Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Kolink - Horizo...
von Patrick
» Scythe - Kaze F...
von Michael
» PHANTEKS - Ecli...
von Patrick
» Inter-Tech - Ar...
von Michael
» SanDisk - Mobil...
von Patrick
Anzeige


SanDisk - MobileMate USB 3.0 mircroSD-Cardreader
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1536
# 12.09.2018 - 15:42:25
    zitieren



Mit dem MobileMate USB 3.0 haben wir heute einen sehr kompakten microSD-Kartenleser von SanDisk im Test, welcher nicht nur mit einer besonders schnellen Übertragungsgeschwindigkeit punkten möchte, sondern durch seine geringen Abmessungen auch die beste Wahl für den mobilen Einsatz sein soll.



Welche Details in dem neuen MobileMate USB 3.0 microSD-Kartenleser von SanDisk stecken und wie sich der microSD-Kartenleser in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Schnittstelle: USB 3.0
  • Transferrate:
    Bis zu 170 MB/s Lesen
    Bis zu 90 MB/s Schreiben
  • Interface: UHS-I Micro SDHC and Micro SDXC


Lieferumfang:
  • MobileMate USB 3.0


Design und Verarbeitung:

Der MobileMate USB 3.0 wird von SanDisk in einer weißen Blisterverpackung geliefert, welche erfreulicherweise aus Pappe hergestellt wurde und sich somit recht einfach öffnen lässt. Auf der Verpackungsvorderseite wurde nicht nur die Modellbezeichnung sowie ein Hinweis auf das Einsatzgebiet abgedruckt, sondern SanDisk hat die Verpackungsvorderseite auch noch mit einem transparenten Inlay ausgestattet, durch welches man schon einen ersten Blick auf den enthaltenen Kartenleser werfen kann.



Mit einem Blick auf die Verpackungsrückseite findet man neben einem Hinweis auf die kompatiblen microSD-Karten und Betriebssysteme auch die technischen Details vor, welche nicht wie üblich in einer Tabelle aufgelistet sind, sondern in einem zusammenhängenden Text aufgeführt wurden.



Entnimmt man den MobileMate USB 3.0 aus seiner Verpackung, so hat man einen sehr kompakten microSD-Kartenleser vor sich liegen, welcher von den Abmessungen her kompakter ausfällt, als viele aktuelle USB-Sticks.



Wie es einem die Modellbezeichnung schon erahnen lässt, kommt bei dem genutzten USB-Anschluss ein schneller USB 3.0 Anschluss zum Einsatz. Direkt an dem USB-Anschluss wurde ein kleines Kunststoffgehäuse angebracht, welches auf der Oberseite über ein eingeprägtes SanDisk Logo verfügt. Auf der Gehäuseunterseite wurde die Modellbezeichnung auf aufgedruckt.



Der microSD-Kartenslot befindet sich an der Rückseite des Kartenlesers. Um eine einfachere Handhabung zu gewährleisten, wurde der Kartenleser an dieser Stelle mit einer rundlichen Bauform versehen.

Der MobileMate USB 3.0 microSD-Kartenleser wurde seitens SanDisk sauber verarbeitet und gibt uns aus diesem Gesichtspunkt keinen Anlass zur Kritik.


Testablauf:

Neben der Kompatibilität ist das wichtigste Kaufargument bei einem Kartenleser zweifelsohne die Leistung, welche erbracht werden kann.
Aus diesem Grund schauen wir uns nicht nur die Verarbeitungsqualität an, sondern schicken den Testkandidaten auch in entsprechende Tests, mittels welchen die maximale Leistung ermittelt werden kann.

Wir haben den Kartenleser an unserem bekannten i7 Testsystem getestet.

Dieses besteht aus:
  • Speicherkarte: SanDisk Extreme microSD - 64GB (160 MB/s)
  • Prozessor:Intel i7 6700K
  • Mainboard: Fatal1ty Z170 Gaming-ITX/ac
  • Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 1070 SC Gaming ACX 3.0
  • Arbeitsspeicher: 2 x 8GB 3000MHz HyperX DDR4 Speicher
  • Systemlaufwerk: 256GB Samsung SM951-NVMe
  • Netzteil: Seasonic - Snow Silent 750
  • Betriebssystem: Windows 10 Professional x64


Getestet wurde der MobileMate USB 3.0 microSD-Kartenleser an einem USB 3.1 Anschluss des zuvor genannten Mainboards.

Da Flashlaufwerke in der Regel erst bei einer hohen Abfragetiefe ihre volle Leistung liefern, wurde der Kartenleser mittels des ATTO Disk Benchmarks getestet.

Der ATTO Disk Benchmark ermöglicht es einem die verwendete Speicherkarte sowie mit einer höheren Abfragetiefe zu beanspruchen. Wir haben den Test somit mit einer Queue Depth von 10 durchgeführt.



Mit einem Blick auf das erreichte Testergebnis ist zu erkennen, dass der Kartenleser die seitens SanDisk angegebene Maximalgeschwindigkeit beim Lesen um ein paar MB/s überschreiten konnte. Die maximale Schreibgeschwindigkeit beläuft sich auf knapp 67 MB/s. Die seitens SanDisk angegebene Maximalgeschwindigkeit konnte in diesem Testabschnitt zwar nicht erreicht werden, jedoch liegt dies auch an der maximalen Schreibgeschwindigkeit der eingesetzten Speicherkarte, welche sich laut Herstellerangaben auf 60 MB/s beläuft.


Fazit:

Mit dem MobileMate USB 3.0 hat SanDisk einen kompakten microSD-Kartenleser in sein Sortiment aufgenommen, welcher so schlank ausfällt, dass er während der Nutzung nur einen knappen Zentimeter aus der USB-Buchse herausragt. Hierdurch kann man ihn in einem Notebook auch eingesteckt lassen, wenn dieses für den Transport in einer Notebooktasche untergebracht wird. Durch die sehr hohen Übertragungsraten, welche der Kartenleser in unserem Test erzielen konnte, lohnt sich dessen Einsatz besonders dann, wenn man große Datenmenge von der eingesetzten Speicherkarte lesen muss. Preislich liegt der MobileMate USB 3.0 microSD-Kartenleser aktuell bei knapp 8€.





Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Datenübertragung
  • kompakte Abmessungen



Contra
  • -




Datentransfer

Verarbeitung

Kompatibilität

Lieferumfang

Preis








Wir danken SanDisk sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ENERMAX präsentiert die neue RevoBron TGA Netzteil-Serie
» Das neue iPhone schneller laden: Netzteile und Powerbanks von XLayer für maximale Lade-Effizienz
» NVIDIA RTX-20-Serie ab heute im Handel / Game-Ready-Treiber für Assassin’s Creed Odyssey, Forza Horizon 4 und FIFA 19
» Das Galaxy A7 eröffnet neue Perspektiven in der Smartphone-Mittelklasse
» LG UK-Serie: UHD und HDR – der scharfe Standard für jeden Schreibtisch
Anzeige
Anzeige