Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Samsung - Curve...
von Patrick
» ADE - BPM 1600 ...
von Patrick
» be quiet! - Str...
von Michael
» ADE - FITvigo A...
von Patrick
» Thrustmaster - ...
von Jannik
Anzeige
Anzeige

Samsung - Curved Monitor C24FG73 LED im Test



Dienstag 19. 12. 2017 - 17:11 Uhr - Ausgewählte Filme von Sony Pictures auf dem Royole Moon 3D Mobile Theater

Allgemein

Die Royole Corporation bietet nun Besitzern des Moon 3D Mobile Theater die Möglichkeit, ihre Lieblingsspielfilme mit der neuen App „Royole Lounge“ anzuschauen. Royole Lounge ist ein komplett integrierter, digitaler Videoservice mit dem die Premium-Eigenschaften des Moon 3D Mobile Theater so einfach genutzt werden können wie nie zuvor. Beim Kauf eines neuen Royole Moon erhält der Käufer drei 2D- oder 3D-Filme von Sony Pictures Home Entertainment (SPHE), die über die Royole Lounge-App, dem speziell für Moon-Nutzer eingebauten Unterhaltungs-Hub, eingelöst wird. Nach der Markteinführung in Nordamerika wird Royole Lounge nun auch in ausgewählten europäischen Ländern wie Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien angeboten.

„Die Verbindung der Royole Lounge-App mit Content von Sony Pictures Home Entertainment ermöglicht Besitzern des Moon 3D Mobile Theater die Auswahl aus Dutzenden der besten, beliebtesten und faszinierendsten Kinofilme.“, teilte Dr. Bill Liu, Gründer und CEO von Royole, mit. „Benutzern des Moon stehen jetzt ausgewählte 2D- und 3D-Filme unmittelbar zur Verfügung und bieten ein mobiles Kinoerlebnis in höchster Qualität.“

Das preisgekrönte Moon 3D Mobile Theater ist für Filme, Gaming und andere Anwendungen entworfen und konstruiert. Zwei Full-HD-AMOLED-Displays mit 1080p-Format und einer Auflösung von mehr als 3000 ppi, simulieren einen riesigen Curved Screen mit stereoskopischem 3D. Die HiFi-Kopfhörer verfügen über Active Noise-Cancelling. Diese Ausstattungsmerkmale verwirklichen eine atemberaubende Kinoatmosphäre und ein lebensechtes Gaming-Erlebnis, wo immer der Nutzer sich aufhält. Das patentierte zusammenlegbare Design (eine Weltneuheit bei einem Headset), ultra-weiche Ohrpolster und atmungsaktive Premium-Augenpolster sorgen für einen angenehmen Sitz – auch noch nach stundenlangem Tragen.

Das neue Betriebssystem des Moon, das Moon OS, verwendet Royoles patentierte und vielseitige Elektronikkomponenten, wodurch volle Kontrolle ohne externe Steuergeräte möglich ist. Moon ist in der Lage, über einen HDMI-Output auf Filme auf Smartphones, Set-Top-Boxen, Spielekonsolen und PCs zuzugreifen. Weiterhin haben Sie Zugang zu Content der unterschiedlichsten Internet-Dienste wie Netflix, Amazon Video, Hulu, YouTube, und andere. Ebenso kann es das Gaming-Erlebnis auf weitverbreiteten Plattformen wie PlayStation, Wii, Xbox und anderen optimieren. Dank 2D-/3D-Formaterkennung erlebt der Nutzer alle Medien in ihrer originären Version. Moon wird nur aus hochwertigsten Materialien gefertigt und wird in drei wunderbaren Farben geliefert: Schwarz, Weiß und Gold.

Preis und Verfügbarkeit

Das Royole Moon 3D Mobile Theater wird zum Verkauf angeboten bei Amazon und den folgenden Smartech-Premium-Kaufhäusern: Selfridges in London und Manchester, England; Le Bon Marché in Paris; KaDeWe in Berlin; und de Bijenkorf in Amsterdam. Preisempfehlung des Herstellers: € 899,99


Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 112 mal gelesen


Dienstag 19. 12. 2017 - 17:11 Uhr - Finale Episode von Minecraft: Story Mode - Season Two steht ab sofort zum Download zur Verfügung

Games

 

Telltale, einer der führenden Entwickler von preisgekrönter digitaler Unterhaltungssoftware, hat heute zusammen mit Spiele-Entwickler Mojang die fünfte und letzte Episode von Minecraft: Story Mode - Season Two veröffentlicht.Above and Beyond steht ab sofort für Xbox One, PlayStation 4, PC, Mac, iOS und Android-Geräte sowie in Telltales Onlinestore zum Download zur Verfügung.

 

 

Beacontown, die Heimat, die Jessie vor so langer Zeit verlassen hat, wird jetzt vom Admin mit eiserner Faust reagiert. Die Straßen werden von bedrohlichen Wächtern patrouilliert, die Bewohner zittern vor Angst und das schlimmste ist, dass dank der arglistigen Täuschung des Admins alle glauben, Jesse sei daran schuld. Um die Stadt zu retten, muss der echte Jesse einen Weg finden die Macht des Admins zu zerschlagen und ihn ein für alle Mal zu besiegen…


Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 105 mal gelesen


Dienstag 19. 12. 2017 - 17:11 Uhr - Sengled - Solo 2 RGBW im Test

Review


Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 106 mal gelesen


Dienstag 19. 12. 2017 - 17:04 Uhr - Scythe Kotetsu Mark II setzt Maßstäbe beim Preis-/Leistungsverhältnis

Allgemein
Der japanische Kühlerspezialist Scythe kündigt die stark überarbeitete „Mark II“ Version des Kotetsu CPU-Kühlers an. Der Kotetsu Mark II hat das Grunddesign seines Vorgängers zwar beibehalten, bringt jedoch diverse optische und technische Weiterentwicklungen mit sich. Der ganze Kühlkörper ist sowohl nach hinten und als auch zur Seite versetzt worden. Dadurch bietet der Kotetsu Mark II als einer der ersten Kühler einen besonders hohen Abstand zum ersten PCI-Express-Slot, sowie ausgezeichnete Kompatibilität zu Arbeitsspeichermodulen mit hohen Kühlkörpern. Durch einen optimierten Herstellungsprozess ist die Kühlleistung signifikant gesteigert worden, zugleich bietet das neue Modell vernickelte Kupfer-Heatpipes und eine vernickelte Kupferbodenplatte. Um das ausgewogene Gesamtpaket abzurunden, ist der Kotetsu Mark II mit einem hochwertigen Kaze Flex 120 PWM 120-mm-Axiallüfter ausgestattet. Trotz der enormen Aufwertung und Leistungssteigerung, wird die “Mark II“ Version ab sofort zum gleichen Preis wie der Vorgänger angeboten.
 
 
Im Gegensatz zum Vorgänger setzt Scythe beim Kühlkörper des Kotetsu Mark II auf eine Abdeckplatte im Alu-Look, die das Aluminiumlamellen-Stack bündig abschließt. Die vier hochwertigen Kupfer-Heatpipes sorgen für eine effiziente Wärmeabführung von der Kupferbodenplatte zu den Lamellen. Scythe vernickelt die Bodenplatte und die Heatpipes bei der neuen Version des Kotetsu, was die Wertigkeit steigert und vor Korrosion schützt. Neu ist außerdem die Anordnung des Lamellenblocks: Dieser ist leicht nach hinten und um 10 Millimeter zur Seite versetzt. Damit ermöglicht der Kotetsu Mark II eine hervorragende Kompatibilität zu RAM-Modulen mit hohen Speicherkühlern und unterstützt dank des besonders großen Abstands zu dem ersten PCI-Express-Slot auch große Grafikkarten jeglicher Art. Die geringe Gesamthöhe von 154 Millimetern und das Gesamtgewicht von 645 Gramm machen den Kotetsu Mark II zu einem vielseitig einsetzbaren Allrounder, der in so ziemlich jedes PC-Gehäuse passt.
 
Um für optimale Wärmeabführung zu sorgen, setzt Scythe auf seinen bewährten Kaze Flex 120 PWM Premiumlüfter. Das in sich abgeschlossene FDB-Flüssigkeitslager sorgt für deutlich weniger Reibungs- und Abnutzungsverluste sowie eine durchschnittliche Lebenserwartung von 120.000 Stunden. Dank der PWM-Funktion kann der Lüfter des Kotetsu Mark II flexibel zwischen leisen 300 U/min und moderaten 1.200 U/min geregelt werden. Diese Drehzahlbandbreite erlaubt einen stetigen Volumenstrom zwischen 28,2 und 86,94 m³/h. Der Kaze Flex 120 PWM Lüfter ist mit Gummiabsorbern in den Ecken des Lüfterrahmens ausgestattet, welche die Weiterleitung von möglichen Vibrationen des Lüfters auf den Kühlkörper unterbinden. Die Absorber wirken sich sehr positiv auf die Stabilität der gesamten Baugruppe aus und sorgen für eine geminderte Geräuschkulisse.
 
 
Als Montagesystem setzt Scythe beim Kotetsu Mark II auf die dritte Generation des Hyper Precision Mounting Systems (kurz H.P.M.S). Das benutzerfreundliche und sichere Befestigungssystem wird mit einer vormontierten Befestigungsschiene ausgeliefert, die mit der Backplate-Konstruktion verschraubt wird. Gleichmäßiger Anpressdruck wird zudem durch Stahlfedern gewährleistet, die die Befestigungsschrauben umgeben. Der Kotetsu Mark II unterstützt die Intel®-Sockel LGA775, LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156, LGA1366, LGA2011(V3) und LGA2066 als auch die AMD®-Sockel AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+) und AM4. Der Lieferumfang beinhaltet neben dem bereits erwähnten Lüfter das Montagematerial, ein Lüfter-Befestigungsset, sowie eine Installationsanleitung und natürlich etwas Wärmeleitpaste.
 
Der Scythe Kotetsu Mark II mit der Modellnummer SCKTT-2000 ist ab heute auf dem europäischen Markt zu einem Preis von 34,95€ (UVP, inkl. MwSt.) erhältlich.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 94 mal gelesen


Dienstag 19. 12. 2017 - 16:57 Uhr - Drei neue Monitore für die Mainstream-Gaming-Serie von AOC

Allgemein
Displayspezialist AOC stellt drei neue Gaming-Monitore vor, die die erfolgreiche Mainstream-Gaming-Serie erweitern sollen. Bisher waren in der Gaming-Serie der G2460PF sowie G2460VQ6, die beide sehr gut bei den Anwendern angekommen sind. Zusätzlich zu ihrem ansprechenden „3-seitig rahmenlosem“ Design bietet die neue G90-Serie beeindruckende Features, die ein erstklassiges Spielerlebnis garantieren: Eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und die AMD FreeSync-Technologie sorgen für reibungsloses Gameplay ohne displaybedingtes Bildruckeln, Screen Tearing oder Bewegungsunschärfe, und eine Reaktionszeit von 1 ms reduziert Ghosting auf ein Minimum. Die neuen Displays der G90-Serie verfügen über den AOC Low-Input-Lag-Modus und AOC Shadow Control. Der praktische Standfuß lässt sich ohne Schrauben leicht montieren – perfekt für den mobilen Einsatz bei LAN-Partys und Esports-Wettkämpfen!
 
 
 
 
Volle Konzentration auf das Spiel dank „3-seitig rahmenlosem" Design: der AOC G2590PX aus der neuen G90-Serie von AOC
 
Top Gaming-Performance
Die G90-Serie von AOC wird in zwei Größen angeboten: den 62,2 cm (24,5") großen AOC G2590VXQ und AOC G2590PX, sowie dem 68,6 cm (27") großen AOC G2790PX. Alle Displays verfügen über ein rahmenloses 16:9 Full-HD-TN-Panel (1920 x 1080 Pixel), überzeugen mit einer kurzen Reaktionszeit von 1 ms zur Unterdrückung störender Ghosting-Effekte, eine hohe Bildwiederholfrequenz (G2590PX und G2790PX: 144 Hz, G2590VXQ: 75 Hz) und FreeSync. Letzteres reduziert displaybedingtes Bildruckeln, Screen Tearing und Input Lag für ein noch flüssigeres Gaming-Erlebnis. Der AOC Low-Input-Lag-Modus bietet Gamern einen zusätzlichen Vorteil: er umgeht den Großteil der internen Videoverarbeitung, was zu einem noch schnelleren Gameplay führt. Spiele mit einem sehr dunklen Hintergrund profitieren besonders vom AOC Shadow Control-Feature: es hellt zu dunkle Bildschirmbereiche auf und dunkelt helle Bereiche ab, ohne den Rest des Bildschirms negativ zu beeinträchtigen.
 
Edles Design, nützliche Features
Mit ihrem schlichten „3-seitig rahmenlosen" Design sind die Monitore der G90-Serie nicht nur ein echter Hingucker, sie sind ebenfalls herovrragend für Setups aus drei Monitoren geeignet. So können sich Gamer voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und erleben ein ganz neues Level an Immersion. Um die Augen der Spieler während langer Gaming-Sessions nicht zu überanstrengen, reduziert die AOC Flicker-Free-Technologie Augenbelastungen und der AOC Low-Blue-Light-Modus reduziert schädliche blaue Lichtanteile. Der ergonomische Standfuß des G2590PX und G2790PX sorgt darüber hinaus für eine korrekte Körperhaltung beim Spielen. Zu seinen Eigenschaften gehören Höhenverstellung, Neigung, Schwenken und Drehung (Pivot). Die Standfüße aller G90-Modelle können innerhalb von Sekunden ohne Schraubenzieher montiert und demontiert werden – ideal für LAN-Partys, Esports-Turniere und andere Gaming-Events. Dank eingebauter Stereo-Lautsprecher können User ihre Games ohne zusätzliche Lautsprecher oder Kopfhörer genießen.
 
Eine Vielzahl von Anschlüssen wie DisplayPort, HDMI, VGA und USB 3.0 (G2590PX und G2790PX) runden das Gesamtpaket der G90-Monitore ab.
 
Der AOC G2790PX ist seit Dezember 2017 erhältlich. Im Januar 2018 folgt dann der AOC G2590VXQ und der AOC G2590PX erscheint im Februar 2018. Die UVP beträgt jeweils 349€, 179€ und 279€.

Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 79 mal gelesen


Freitag 15. 12. 2017 - 16:57 Uhr - Henry Audio kündigt mit Mark 3 die neue Generation des mehrfach ausgezeichneten USB DAC 128 an

Allgemein

Das kleine aber feine Norwegische Unternehmen Henry Audio ist bekannt für seinen Digital Analog Converter (DAC), der schon viele Auszeichnungen von Fachmagazinen erhielt. Jetzt gibt das Unternehmen die baldige Verfügbarkeit der neuen Version mit der Bezeichnung USB DAC 128 Mark 3 bekannt. Die Mark 3 Version ist eine Weiterentwicklung und wird in Deutschland gefertigt. Für Börge Strand-Bergesen, CEO von Henry Audio, ist diese Entscheidung ein wichtiger Schritt bei hoher Qualität gleichzeitig die Flexibilität zu steigern. „Der Fertigungsstandort Deutschland und das Made In Germany sind sowohl für unsere Kunden als auch uns klare Vorteile. Hinzukommt, dass wir damit sehr flexibel auf sich ändernde Anforderungen reagieren können, die uns helfen unsere Präsenz in Europa auszubauen.“

Wer einen DAC braucht

Speziell für computergestützten Musikgenuss entwickelt, wird der Henry Audio DAC zwischen Computer sowie HiFi-Anlage / Verstärker installiert, um ein vielfältiges Klangerlebnis zu realisieren. Obwohl er über herausragende Eigenschaften verfügt, die ihn von Mitbewerbern abheben, ist er preislich mit einem empfohlenen Endkundenpreis von 249 Euro eher im unteren Mittelfeld angesiedelt. Damit werden Musikliebhaber angesprochen, die auf der Suche nach einem besseren Musikerlebnis sind.

 

Denn in den meisten Computern – ganz gleich von welchem Hersteller sie sind und unter welchem Betriebssystem sie laufen – ist ein einfacher DAC Baustein eingebaut, der über eingeschränkte Funktionen verfügt. Der Grund liegt darin, dass für die Hersteller die System-Performance höchste Priorität hat, während die Wiedergabe von Musik sekundär ist. Und dass obwohl Unmengen von Audiofiles auf Computern und Speichermedien residieren und Millionen täglich heruntergeladen werden!

Diese Situation überwindet der Henry Audio USB DAC 128 Mark 3. Er sorgt dafür, dass die letzte und kritischste Stufe - die Umwandlung des digitalen in ein analoges Signal perfekt erfolgt. Der kompakte Wandler mit den geringen Abmessungen von 114,4x32,8x128 (mm) im typisch puristischen, skandinavischen Design ist das universelle Bindeglied zwischen Computer und einem Kopfhörerverstärker oder einer HiFi-Anlage. Damit kann beispielsweise Musik von Spotify, Tidal, Tidal Masters oder aus der eigenen Audio-Bibliothek in HiFi-Qualität und mit ausgewogenen Höhen und Tiefengenossen werden. Der Henry Audio DAC überträgt den Ton direkt zu den Lautsprechern. Damit wird erreicht, dass Musik selbst ohne zusätzliche Verstärker oder größere Lautsprecher viel besser klingt.

 

Technik

Die Basisspezifikationen des USB DAC 128 Mark 3 sind überzeugend: Er basiert auf dem AKM4430 "All-in-One" -Chip, Präzisionsoszillatoren von Golledge mit einem programmierbaren Atmel AVR32-Mikrocontroller-Chip und ADP151 Low-Drop-Out-Spannungsreglern mit 3,3 V. Das bedeutet, dass das 5V USB Limit gut erhalten bleibt. Der DAC arbeitet mit asynchronem USB Audio Class 1 und 2 und bietet Abtastraten bis zu 192 kHz. Unterstützt werden alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux, Mac).

 

Preis, Verfügbarkeit und Garantie

Henry Audio USB DAC 128 Mark 3 ist online unter www.henryaudio.de zum empfohlenen Endkundenpreis von 249 Euro ab Januar 2018 verfügbar. Die Garantie beträgt 24 Monate. 


Geschrieben von Michael
Benutzerinfo: Michael Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 79 mal gelesen


Freitag 15. 12. 2017 - 15:05 Uhr - Hyper Universe ruft Spieler zum letzten Test mit Gratis-Wochenende vor dem Launch auf

Games

 

Hyper Universe geht in sein letztes Gratis-Wochenende und wird heute, den 15. Dezember, in Vorbereitung auf seinen offiziellen Start erstmalig auf Steam angeboten – und gibt den Spielern ein weiteres Mal Gelegenheit, aktiv an der Gestaltung des Spiels mitzuwirken.

„Wir freuen uns, unserer leidenschaftlichen Community ein weiteres Mal Zugang zum Hyper Universe-Early Access zu bieten, um das Spiel anzutesten und uns wertvolle Hinweise zu geben“, so Jungsoo Lee, General Manager bei Nexon America. „Das Entwicklungsteam hat sich seit Beginn der Early Access-Phase mächtig ins Zeug gelegt und wird Hyper Universe durch seine Startphase hindurch und weit über sie hinaus unterstützen. Wir können es kaum erwarten, unseren loyalen Fans und vielen neuen Spielern das endgültige Spiel möglichst bald nach Abschluss dieser wichtigen Testphase zur Verfügung zu stellen.“

 


Neben dem kostenfreien Wochenend-Event gibt es für begrenzte Zeit einen Steam-Rabatt – ein weiterer Grund, jetzt an Bord zu kommen und den Entwicklern letztmalig Feedback zu geben, bevor das Spiel veröffentlicht wird.

  • Letztes Gratis-Wochenende – Die Spieler können Hyper Universe ein letztes Mal gratis im Early Access genießen – von 19:00 Uhr am 15. Dezember bis 19:00 Uhr am 20. Dezember, über Steam wie auch den Nexon Launcher.
  • Steam-Angebot – Gerade rechtzeitig vor den Feiertagen ist das Gründerpaket mit einem Rabatt von 50 % zum Preis von 7,99 € erhältlich, von 15. Dezember um 19:00 Uhr bis 4. Januar um 19:00 Uhr. Das Gründerpaket gibt den Spielern sofortigen Zugriff auf die 24 ursprünglichen Hypers und ihre einzigartige Ausrüstung.

Auch können die Spieler die brandneuen inhaltlichen Updates erleben, die ab heute verfügbar sind. Zu ihnen gehören der neue Hyper Hongdukei sowie der Ranglisten-Wettbewerbsmodus. Ab dem 21. Dezember wird es dann mit speziellen Karten und Hyper-Skins so richtig weihnachtlich.

 


Das neue Hyper Universe-Update enthält

  • Neuer Damagedealer-Hyper – Hongdukei ist ein geradliniger Unruhestifter, der seine Gegner in keinster Weise schont, wenn er sie mit der Keule bearbeitet oder zu Boden wirft. Spieler, die ihn zu lang gewähren lassen, gehen das Risiko ein, gefangen genommen und irgendwo auf der Karte abgesetzt zu werden. Diese einzigartige Fähigkeit macht ihn zu einem wertvollen Mitglied des Teams für das Sichern von Kills.
  • Ranglistenmodus-Karte – Zum Start von Season 0 bietet der neue Wettbewerbsmodus Belohnungen, die es anderswo nicht gibt. Im neuen Ranglistensystem treten die Spieler innerhalb ihrer Skill-Bereiche von Rookie bis Grandmaster gegeneinander an. Für die Teilnahme müssen sie mindestens Stufe 5 erreicht und 12 Hypers freigeschaltet haben. Auf den Ranglisten-Modus haben die Spieler bis 21. Dezember um 16:00 Uhr Zugriff. Bis dahin wird selbstverständlich um Kommentare gebeten.
  • Festtags-Thema – Die Fans können sich die neuen Karten mit weihnachtlichen Themen vorknöpfen und ihre Festtags-Skins vorführen – wie zum Beispiel Special Sapitelbubs Snowy Santa Slayer und Aisha Snowy Santa.

Geschrieben von Jan
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 149 mal gelesen




« [ 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Samsung - Curved Monitor C24FG73 LED im Test
» ADE - BPM 1600 Blutdruckmessgerät im Test
» iiyama bringt brillianten 5K-Monitor mit 27" zu einem unschlagbarem Preis
» be quiet! - Straight Power 11 650W im Test
» In Win stellt seinen neuen MARS Gehäuselüfter vor
Online
Online ist:    
Es sind
36 Gäste Online
Anzeige
Anzeige