Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NA-SAV...
von Michael
» XLayer - Powerb...
von Patrick
» BitFenix - Port...
von Patrick
» Erato - Rio 3 -...
von Jannik
» HyperX - Pulsef...
von Jannik
Anzeige

Test / Review: Noctua - NA-SAV3 - Entkoppler



Mittwoch 24. 05. 2017 - 18:36 Uhr - Test / Review: BitFenix - Portal - Mini-ITX-Gehäuse

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Mittwoch 24. 05. 2017 - 12:00 Uhr - CRYORIG präsentiert neuen R5 CPU- Kühler und Cu-Produktreihe mit verbesserter Leistung

computex

Der Hersteller CRYORIG, der als Innovator der High-End-Kühlerbranche gilt, stellt noch vor der Computex 2017 zwei seiner neuesten CPU-Kühler-Projekte vor. Dabei handelt es sich um den High-End Single-Tower-Kühler CRYORIG R5 und die Cu-Produktreihe mit Kupferlamellen bestückten Kühlern. Sowohl der R5 als auch die Cu-Serie werden beide erstmals auf der Computex 2017 vom 30. Mai bis 3. Juni in der Nangang Halle 1 (Stand i1105) ausgestellt.

Der R5 ist das zweite Modell aus CRYORIGs erfolgreichen R-Serie an Flaggschiff-Kühlern. CRYORIG gelingt es mit dem R5 eine Lücke in der bisherigen Produktpalette zu füllen. Mit dem R5 bietet man einen hochleistungsstarken Single-Tower-CPU-Kühler mit Dual-Lüfter-Aufbau, der außerdem innerhalb der Grenzen der CPU Keep-Out-Zone auf Mainboards liegt. Dadurch kann der CRYORIG R5 höchste RAM-Kompatibilität gewährleisten und das sogar bei Intel™ X99/X299 Plattformen. Bei der Entwicklung des R5 ist sehr viel Wert auf hohe Leistung gelegt worden und so kommen diverse CRYORIG Kühlungsinnovationen zum Einsatz. Zu den wichtigsten Features zählen: Convex-Align Bodenplattenoptimierung, Multi-Seg™ Quick Mount System, sechs CRYORIG High-end Kupfer- Heatpipes, CRYORIG Finnen-Optimierung für Dual-Lüfter. Beim R5 werden gleich zwei XF140 PWM-Lüfter mit einem Rotordrehzahlbereich von 800 bis 1.400 U/Min vorinstalliert, um für bestmögliche Leistung zu sorgen. Außerdem der R5 der erste CPU-Kühler, der mit CRYORIG’s brandneuen Quick Lock Befestigungssystem ausgerüstet ist, welches eine deutliche Vereinfachung der Kühlermontage verspricht.

Mit der kommenden Cu (Kupfer) Produktreihe, werden die bereits mehrfach ausgezeichneten CRYORIG CPU-Kühler mit einem Leistungsschub versehen und als neue Varianten aufgelegt. Bei den meisten Kühlkörpern kommt Aluminium als Material zum Einsatz, weil es den besten Mix aus Leistung, Gewicht und Preis bietet. Kupfer erreicht im Gegensatz zu Aluminium ungefähr die doppelte Wärmeleitfähigkeit. Aus diesem Grund wählt CRYORIG gezielt die beliebtesten Modelle aus seinem Sortiment, die mit den neuen Kühllamellen aus purem Kupfer ausgestattet werden. Die neue Cu-Serie wird erstmals auf der kommenden Computex 2017 ausgestellt. CRYORIG hat den C7 als ersten CPU-Kühler ausgesucht, dem die Cu-Kur spendiert wird, wonach weitere zu einem späteren Zeitpunkt folgen werden. Die finalen Spezifikationen stehen dabei noch nicht fest.

Neben dem R5 und der Cu-Serie wird CRYORIG auch das Taku Gehäuse auf seinem Stand in der Nangan Halle 1 (Erdgeschoss) mit Standnummer i1105 auf der Computex 2017 vom 30. Mai bis 3. Juni ausstellen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 62 mal gelesen


Mittwoch 24. 05. 2017 - 11:25 Uhr - Thecus NAS unterstützen auch die neue Generation von Helium-basierten 10-TByte NAS-Festplatten von WD

Allgemein

Thecus Technology Corp. hat Western Digitals nächste Generation von WD Red® und WD Red Pro NAS-Festplatten in seine NAS-Kompatibilitätsliste aufgenommen. Diese in Kürze erhältlichen Modelle mit einer Kapazität von 10 TByte sind für NAS-Systeme im privaten Einsatz sowie in kleinen bis mittleren Unternehmen optimiert.

Die mit Western Digitals HelioSeal® Helium-Technologie ausgestattete WD Red 10-TByte-Festplatte bietet höhere Kapazität und Leistung, um den wachsenden Storage-Bedarf von Always-On-NAS-Systemen mit ein bis acht Schächten abzudecken. Das heliumbasierte Design ermöglicht eine Steigerung der Kapazität um 25 Prozent im Vergleich zum NAS-Vorgängermodell WD Red 8 TByte. Durch die Unterstützung von bis zu 16 Schächten in Tower- und Rack-Systemen bietet die WD Red Pro 10-TByte-Festplatte darüber hinaus die gleiche hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Kapazität wie zuvor nun auch für bis zu 16-Bay-NAS-Systeme.

"Die WD Red 10-TByte-Laufwerke bringen eine dringend benötigte Kapazitätserhöhung für SOHO- und KMU-Nutzer, die ihre persönlichen und privaten Clouds verwalten. Diese Festplatten bieten zusammen mit unseren Thecus NAS hochleistungsfähige und umfassende Netzwerkspeicher und wir freuen uns, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Western Digital ausbauen können, um leistungsstarke, zuverlässige und kostengünstige NAS anbieten zu können", sagt Florence Shih, Geschäftsführerin von Thecus.

„Im Juli 2012 haben wir die WD Red-Serie eingeführt, um den besonderen Anforderungen in den Bereichen Leistung, Kompatibilität und Skalierbarkeit, mit denen sich Betreiber von NAS-Systemen in Privat- und Kleinunternehmen konfrontiert sehen, Rechnung zu tragen", sagte Brendan Collins, Vice President, Devices Business bei Western Digital. „Fünf Jahre und über 16 Millionen Festplatten der WD Red-Familie später, bauen wir diese Plattform mit unserer innovativen HelioSeal- und anderen zukunftsweisenden Technologien weiter aus, um den wachsenden Private-Cloud-Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden."

Verfügbarkeit:

Die neuen WD Red und WD Red Pro 10-TByte-Festplatten werden ab Anfang Juni bei ausgewählten Händlern und Großhändlern erhältlich sein. Die WD Red 10-TByte-NAS-Festplatten werden mit einer dreijährigen Herstellergarantie und zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 520 Euro angeboten. Die WD Red Pro 10-TByte-Festplatten werden mit 5-jähriger Herstellergarantie und zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 593 Euro angeboten.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 47 mal gelesen


Mittwoch 24. 05. 2017 - 10:17 Uhr - ASUS Republic of Gamers stellt Strix H270I Gaming und Strix B250I Gaming vor

Allgemein

ASUS Republic of Gamers (ROG) stellt seine beiden neuen Gaming-Mainboards ROG Strix H270I Gaming und ROG Strix B250I Gaming im Mini-ITX-Formfaktor vor. Sie beruhen auf Intels aktuellen Chipsätzen H270 beziehungsweise B250 und unterstützen die neusten Intel Core-Prozessoren der siebten Generation. Die beiden neuen Mainboards verbinden der innovative, zweilagige Kühlkörper, die Aura Sync RGB-Beleuchtung wie auch die Soundlösung SupremeFX, Gigabit LAN sowie vielen Gaming-Features wie GameFirst IV und Gamer's Guardian.

Das neue Design des Kühlkörpers erlaubt es, eine M.2-SSD direkt auf dem Kühler des Chipsatzes zu installieren. So wird nicht nur die Temperatur des Datenträgers um bis zu 20 Prozent gesenkt, sondern auch Platz eingespart. Bis zu zwei PCIe-3.0-x4-M.2 können installiert werden und erfreuen den Spieler mit besonders kurzen Lade- und Bootzeiten. Intel Optane Memory wird ebenfalls unterstützt und beschleunigt herkömmliche HDD-Festplatten. Außerdem befindet sich jeweils ein RGB-Anschluss auf dem Strix B250I Gaming und H270I Gaming, der es erlaubt, zusätzliche, kompatible LED-Leisten farblich passend zum Mainboard zu steuern.



Beide Mainboards sind mit SupremeFX ausgestattet und überzeugen dank des S1220A Codecs mit klarem Sound. Die beiden ROG-Strix-Mainboards setzt auf Op-Amps von Texas Instruments (RC 4580 und OPA1688). Die Sonic Studio Suite III wird unterstützt und bietet dem Gamer die volle Kontrolle über den Klang. Mit Sonic Radar III können herannahende Feinde besser aufgespürt werden.

Das ROG Strix B250I Gaming und das ROG Strix H270I Gaming erscheinen mit Intels neustem Gigabit Ethernet (I219-V) und den ROG Technologien LANGuard und GameFirst, die eine ungestörte und latenzfreie Gaming-Session möglich machen. Beim H270I Gaming kommt zusätzlich ein Ethernet-Chip von Realtek zum Einsatz. Dieser zusätzliche Chip kann sowohl als Redundanz, als auch zur Steigerung der Übertragungsgeschwindigkeit per Teaming genutzt werden. WLAN wird mit einem integrierten 802.11ac Adapter mit bis zu 867 Megabit pro Sekunde unterstützt.



Die neuen Gaming-Mainboards sind mit Gamer's Guardian ausgestattet, einem Paket aus der SafeSlot-Technologie, den Q-LEDs zur Fehleranalyse, Digi+ Spannungswandlern, einem DRAM-Überstromschutz und weiteren DIY-Features.

Verfügbarkeit und Preise
Das ROG Strix H270I und das ROG Strix B250I sind ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149 und 129 Euro im Handel verfügbar sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 54 mal gelesen


Dienstag 23. 05. 2017 - 17:13 Uhr - Noctua bietet kostenloses AM4 Upgrade-Kit für NH-L9a und NH-L9i Low-Profile Kühler an

Allgemein

Noctua gab heute bekannt, Benutzern der Low-Profile Kühler NH-L9a und NH-L9i kostenlos Montage-Upgrade-Kits für den AM4 Sockel von AMDs Ryzen Plattform zur Verfügung zu stellen. Das neue NM-AM4-L9aL9i SecuFirm2™ Montage-Set für NH-L9a und NH-L9i wird sowohl über den Fachhandel als auch kostenlos über Noctuas Website (gegen Vorlage eines Kaufbelegs) verfügbar sein.

„Wir bieten nun bereits seit mehreren Monaten kostenlos die NM-AM4 und NM-AM4-UxS Upgrade-Kits für unsere größeren Kühlermodelle an und das Feedback ist überwältigend – wir sind stolz, dass so viele unserer Kunden ihre bewährten Noctua-Kühler auf AM4 weiterverwenden möchten“, erklärt Roland Mossig (Noctua CEO). „Gerade rechtzeitig für die ersten AM4 mini-ITX Mainboards bieten wir nun auch ein Upgrade-Kit für unsere beliebten Low-Profile Kühler NH-L9a und NH-L9i an.“

 


Nachdem im Januar die Montage-Sets NM-AM4-UxS (für NH-U14S, NH-U12S und NH-U9S) und NM-AM4 (für die meisten anderen Retail-Kühlermodelle: NH-C12P, NH-C12P SE14, NH-C14, NH-C14S, NH-D14, NH-D14 SE2011, NH-D15, NH-D15S, NH-D9L, NH-L12, NH-L9x65, NH-U12, NH-U12F, NH-U12P, NH-U12P, SE1366, NH-U12P SE2, NH-U9, NH-U9B, NH-U9B SE2, NH-U9F) vorgestellt wurden, komplettiert das NM-AM4-L9aL9i Noctuas Angebot an Upgrade-Kits für den AM4 Sockel. Wie die anderen beiden Kits wurde auch das NM-AM4-L9aL9i eigens für den neuen Sockel entwickelt, um beste Kompatibilität, perfekten Anpressdruck und eine einfache, unkomplizierte Installation zu gewährleisten. Dank der drei Kits können alle seit 2005 produzierten Noctua Retail-Kühler kostenlos zum AM4 Sockel von AMDs Ryzen Plattform kompatibel gemacht werden.

Zusätzlich zu den kostenlosen Upgrade-Kits hat Noctua im Februar die Special-Edition Kühlermodelle NH-D15 SE-AM4, NH-U12S SE-AM4 und NH-L9x65 SE-AM4 eingeführt. Diese Modelle sind bereits ab Werk AM4-kompatibel und stellen daher die beste Wahl für Kunden dar, die einen neuen Kühler für AM4-basierte Systeme anschaffen.

Um das NM-AM4-L9aL9i Montage-Kit kostenlos über Noctuas Webseite zu beziehen, müssen Kunden einen Kaufbeleg (elektronische Version, Scan oder Foto der Rechnung) eines AM4 Mainboards oder einer AM4 CPU sowie eines NH-L9a oder NH-L9i Kühlers hochladen. Kunden, die die Rechnung ihres Kühlers verloren haben, werden gebeten, ihren vollen Namen und das aktuelle Datum auf ein Blatt Papier zu schreiben, dieses neben dem Kühler zu fotografieren und das Foto als Kaufbeleg hochzuladen. Abhängig von der Adresse des Kunden nimmt die Lieferung etwa 1-2 Wochen in Anspruch.

Für Kunden, die das Montage-Kit dringend benötigen oder noch keinen Kaufbeleg einer AM4 CPU oder eines AM4 Mainboards haben, wird das NM-AM4-L9aL9i Kit auch über ausgewählte Fachhandelspartner und Onlineshops wie Amazon zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 7,90 / USD 7,90 erhältlich sein.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 58 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter


Last News
» Test / Review: Noctua - NA-SAV3 - Entkoppler
» MYC-Webwatch
» noblechairs präsentiert die ICON Gaming-Stuhl-Serie – entwickelt für höchste Ansprüche an Design und Optik.
» Test / Review: XLayer - Powerbank PLUS Wireless Charging 10.000
» Reeven Zeigt seine erste AiO-Wakü "NAIA 240" und RGB-Lüfter "KiRAN"
Partner
Banner Change
Anzeige