Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» RAIJINTEK - Mya...
von Michael
» SilentiumPC - S...
von Patrick
» Alpenföhn - Bro...
von Michael
» Sharkoon - VG7-...
von Patrick
» CHIEFTEC - CF-3...
von Michael
Anzeige

Raijintek - Mya RBW Rainbow LED CPU-Kühler im Test



Donnerstag 14. 03. 2019 - 15:32 Uhr - ZOTAC GAMING erweitert seine GeForce GTX 16 Serie mit den neuen 1660 Grafikkarten

Allgemein

ZOTAC Technology, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX Mini- und Desktop Gaming-PCs, freut sich seine GeForce® GTX 16 Serie mit den neuen ZOTAC  GAMING GeForce® GTX 1660 Grafikkarten mit GDDR5 Speicher und der NVIDIA Turing Architektur erweitern zu können.

Sehr ähnlich zu der bereits vor wenigen Wochen gelaunchten GeForce® GTX 1660 Ti Produktreihe ist auch die GTX 1660 Serie mit zwei Modellen auf dem Markt vertreten. Dazu zählen die mit NVIDIA Referenztakt versehene Standard Karte und die werkseitig übertaktete AMP! Edition.


Die Standard Karte verfügt über ein flächendeckenden Aluminium-Kühlkörper und einem TwinFan Kühler mit einem einem 70-mm- und 80mm-Lüfter. Wie schon aus den  ZOTAC Grafikkarten der MINI Edition bekannt, konzentriert sich hierbei ein Lüfter auf die Optimierung des statischen Drucks, um die Lüfterleistung des Luftstromes zu erhöhen, während der größere Lüfter für einen maximalen Luftstrom sorgt.


Während die Standard Karte mit nur 173mm Länge äußerst kompakt ist und in 99% der auf dem Markt verfügbaren Systeme passt, ist das AMP! Modell mit 210 mm Länge  hingegen ein wenig größer, verfügt über die IceStorm 2.0-Kühlung mit zwei 90-mm-Lüftern, einer umlaufenden Metallrückplatte und ist mit höheren Taktraten versehen.
Beide Karten sind recht farbneutral gehalten, damit sie in verschiedene Farbschemata bestehender PC-Systeme passen. Zudem sind sie VR-Ready, Game-Ready und können über drei DisplayPort 1.4 - und einem HDMI 2.0b Anschluss bis zu 4 Displays gleichzeitig betreiben.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 63 mal gelesen


Donnerstag 14. 03. 2019 - 15:26 Uhr - SilentiumPC: 50 Shades of Rainbow mit der neuen Generation des Corona RGB Upgrade-Kits

Allgemein

Der europäische Hersteller von CPU-Kühlern und PC-Gehäusen, SilentiumPC, stellt mit dem Sigma HP Corona RGB 120 Kit ein Upgrade-Kit vor, mit dem jeder PC RGB-tauglich gemacht werden kann. Das Upgrade-Kit besteht aus drei 120 mm Sigma HP Corona RGB Lüftern und dem kleinen, aber sehr leistungsstarken Nano RGB Controller.


SilentiumPC setzt bei dem neuen Sigma HP Corona RGB 120 Kit auf einen Ring aus 18 hellen RGB LEDs, die zum einen über enorme Leuchtkraft verfügen und zum anderen sehr vielseitig einsetzbar sind. Die Steuerung der RGB LEDs kann direkt über den mitgelieferten Nano RGB Controller vorgenommen werden. Hier stehen einem mehrere vordefinierte Modi zur Auswahl: Konstante Beleuchtung, langsamer Farbwechsel, Breathing- sowie Strobe-Effekt. Über die Taster kann die Geschwindigkeit der Effekte erhöht oder gesenkt und die Beleuchtung ganz ausgeschaltet werden.
Alternativ kann die Beleuchtung auch über SilentiumPC Aurora Sync und Sync PRO Controller geregelt werden, die in ausgewählten Armis PC-Gehäusen verbaut sind.


 
Nicht zuletzt lassen sich die Sigma HP Corona RGB 120 Lüfter auch ganz einfach über den RGB-Controller von kompatiblen Mainboards steuern. Zu solchen RGB-Systemen zählen unter anderem ASRock™ RGB LED, Asus™ Aura, EVGA™ RGB und MSI™ Mystic Light.
Bei der Entwicklung der Lüfter stand nicht nur die Beleuchtung und das Aussehen der Lüfter im Fokus. Für ein ausgeglichenes Verhältnis aus moderatem Geräuschpegel und hohem statischen Druck, ist die Lüfterdrehzahl auf 1.500 U/Min fixiert worden. Das HBS Lager sorgt für einen geschmeidigen und zuverlässigen Betrieb.


Das neue Sigma HP Corona RGB 120 Kit mit der Model-Nr. SPC195 wird in den kommenden Tagen für 25,90€ (UVP, inkl. MwSt.) erhältlich sein. Auch einzeln werden die Lüfter auf dem Markt unter der Model-Nr. SPC194 für 10,90 EUR (UVP, inkl. MwSt.) das Stück verfügbar sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 68 mal gelesen


Donnerstag 14. 03. 2019 - 15:21 Uhr - Der Nachtclub zu Hause — mit Hercules ein Kinderspiel!

Allgemein

Hercules — Innovator auf dem DJ- und Musikentertainment-Markt — freut sich außerordentlich, seine brandneue 2-in-1-Lösung für unvergessliche Parties anzukündigen. Wer hat noch nie davon geträumt, das eigene Wohnzimmer in einen echten Nachtclub zu verwandeln? Das ist jetzt möglich — und es könnte kaum einfacher sein, mit den brandneuen DJSpeaker 32 Party-Lautsprechern.


Damit wird hochqualitativer Sound, für den Hercules berühmt ist (2 x 15 Watt Effektivwert/60 Watt Spitzenleistung), erzeugt. Der DJSpeaker 32 Party-Lautsprecher präsentiert auf der Oberseite stolz seine Lichtkuppel mit LED-Strahlern, die auf den Takt der Musik reagieren. So gibt man seinen Parties das gewisse Etwas und bringt seine Gäste zum Tanzen, wann immer man möchte!


Die DJSpeaker 32 Party-Lautsprecher sind kinderleicht zu bedienen: einfach am DJ-Controller der Wahl (wie dem Hercules DJControl Inpulse 200 oder DJControl Starlight) oder direkt am Smartphone anschließen und die Lieblingstracks zusammen mit hypnotisierenden Lichteffekten genießen! Egal, welche Pläne man hat — es war noch nie einfacher, den perfekten Mix aus Sound und Licht zu zaubern. Als i-Tüpfelchen haben die Lautsprecher genau die richtige Größe, um sie überall hin mitzunehmen — ohne Einschränkungen.


Die Lautsprecher sind einfach über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung zu steuern und lassen aus 4 verschiedenen Beleuchtungsmodi auswählen, für Nonstop-Stimmung auf allen Parties:

 

• Modus 1: Lichteffekte zum Takt der Musik.

• Modus 2: Lichteffekte zum Takt der Musik, auch aktiv bei Übergängen zwischen zwei Songs.

• Modus 3: schnelle Lichtblitzeffekte zum Takt der Musik.

• Funktion mit Stroboskopblitzen: fortlaufender Blitzeffekt, auch ohne Musikwiedergabe, für atemberaubende Nonstop-Beleuchtung.

 

Die DJSPeaker 32 Party sind ab dem 25. April 2019 zum Verkauf erhältlich:

Unverbindliche Preisempfehlung – DJSpeaker 32 Party € 99,99.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 47 mal gelesen


Donnerstag 14. 03. 2019 - 14:10 Uhr - NVIDIA bringt die GeForce GTX 1660 in den Handel

Allgemein

NVIDIA stellt die GeForce GTX 1660 vor, die neben der GTX 1660 Ti die Turing-GTX-Familie ergänzt.

Basierend auf Turing, der zwölften GPU-Architektur von NVIDIA, nutzt die GTX-1600-Reihe alle Shader-Innovationen von Turing zur Verbesserung von Leistung und Effizienz, einschließlich gleichzeitiger Gleitkomma- und Ganzzahloperationen, einer einheitlichen Cache-Architektur mit dem dreifachen des L1-Cache und einer extrem verbesserten Leistung dank adaptiver Shading-Technologie.

Tolle Gaming-Leistung

Mit diesem neuen Design glänzt die GeForce GTX 1660 in modernen Spielen mit komplexen Shadern und ist im Durchschnitt 30 Prozent schneller als die GeForce GTX 1060 3GB und 15 Prozent schneller als die GeForce GTX 1060 6GB bei 1080p Auflösung.

Die GeForce GTX 1660 hat 1.408 CUDA-Cores, 6 GB GDDR5-Speicher für eine kombinierte Speicherbandbreite von 192 GB/Sekunde und einen Boost-Takt von fast 1,8 GHz, der für weitere Leistung leicht übertaktet werden kann.

Ein ideales Upgrade

Mehr als zwei Drittel der heutigen Spieler spielen immer noch auf Grafikkarten, die nur gleiche oder geringere Leistung bieten als eine GTX 960, die 2014 auf den Markt kam. Die GeForce GTX 1660 liefert im Durchschnitt eine Steigerung von 110% gegenüber der GTX 960.

Diese Kombination aus Leistung, Design und Effizienz macht die GeForce GTX 1660 zum perfekten Herzen eines preiswerten PC-Systems, gepaart mit einem G-SYNC-Bildschirm, für alle, die ihre ersten Schritte im Battle Royal Genre auf dem PC gehen wollen.

Verfügbarkeit und Preis

GeForce GTX 1660 Custom Boards sind ab sofort bei den weltweit führenden Herstellern ab 225 Euro (UVP) erhältlich, darunter ASUS, EVGA, Gainward, Gigabyte, Inno3D, KFA2, MSI, Palit, PNY und Zotac.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 43 mal gelesen


Mittwoch 13. 03. 2019 - 13:35 Uhr - Thrustmaster kündigt sowohl die Zusammenarbeit mit der Blancpain GT Series als auch die Markteinführung zwei neuer Add-On-Lenkräder für sein Racing-Ec

Allgemein

In der GT-Klasse wirft die virtuelle Saison 2019 ebenso verheißungsvoll ihre Schatten voraus wie ihr reales Pendant, insbesondere auch wegen Thrustmaster’s Ankündigung, in Kürze zwei neue Lenkräder in seinem Racing-Ecosystem willkommen zu heißen. Damit wird der Nachfrage aus der Nutzer-Community wieder einmal Rechnung getragen.


“Your Race, Your Style, Your Setups” (“Dein Rennen, Dein Style, Dein System”): das ist die Philosophie hinter Thrustmaster’s Ecosystem — dieses wächst Monat für Monat, um den unterschiedlichen Anforderungen aus der Community und weltweiten Fangemeinde gerecht zu werden! Thrustmaster, die e-Racing-Markenikone möchte seinen Nutzern noch mehr wunderbare Optionen beim Bau ihres Wunschsystems geben – egal, welchen Rennstil sie bevorzugen.

Heute freut sich Thrustmaster besonders, die letzten Bauabschnitte einer Brücke zu vollenden, die zwischen realer und virtueller Welt gezogen wurde.


Dieser letzte Schritt besteht aus zwei neuen, realistischen GT-inspirierten Lenkrädern, die vor der Kulisse der legendären Motorsportstrecke Circuit Paul Ricard in Le Castellet (Frankreich) vorgestellt werden sollen.

Am 13. und 14. März 2019 werden die führenden GT-Rennställe vor Ort sein, um ihre Strategien abzustimmen und letzte Tests und Optimierungen vor dem Start der neuen Saison in der Blancpain GT Series vorzunehmen.

Neben den realen Tests auf der Strecke werden sechs virtuelle Thrustmaster Rennsysteme in Box Nummer 4 zur Verfügung stehen, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, die neuen Lenkräder in dem atemberaubenden Rennspiel Assetto Corsa Competizione zu testen.


Das TM Competition Wheel Add-On Sparco® P310 Mod-Lenkrad wurde als offizielle Replik des gefeierten Sparco® P310 konzipiert und ist ein Garant für Realismus und Immersion. Dank seiner ergonomischen Formgebung, einzigartigen Griffen und hochqualitativen Materialien ist es die perfekte Lösung für Gamer, die absolut realistische, sportliche Fahrbedingungen suchen!

Dieses Lenkrad — nach den Wünschen der Thrustmaster Racing-Community endlich als eigenständige Version verfügbar — ist besonders für GT-Rennen ausbalanciert und verfügt über neun Action-Buttons, zwei Schaltwippen aus 100% Metall, einem D-Pad mit Push-Button-Funktion und Lenkrad-Knopfleisten im Karbonstil. Das Lenkrad hat alles, was Fahrer zum Brechen von Rekorden unter den bestmöglichen Bedingungen benötigen – schneller als jemals zuvor.


Das TM Open Wheel Add-On, ohne eigene Lenkradbasis erhältlich, wurde speziell im Stil von echten GT-, LMP- und LMS-Rennwägen konzipiert, die man heutzutage auf den Rennstrecken findet. Die kompakte Größe (28 cm Durchmesser) ermöglicht vielseitige Fahrergonomie und gibt optimales Feedback, um den Benutzern beim Verbessern ihrer Performance zu helfen. Das leichteste Lenkrad, das jemals als Teil des Thrustmaster Racing-Ecosystems designt wurde, ermöglicht den Spielern, das Force Feedback so realitätsnah wie möglich zu erleben. Als i-Tüpfelchen sind beide Lenkräder natürlich mit allen Rennlenkradsockeln der Thrustmaster T-Serie kompatibel (separat zu erwerben). Anders als die echten Rennteams und ihre Fahrer, die sich am Circuit Paul Ricard einfinden, befindet sich Thrustmaster nicht länger in einer Testphase: mit der offiziellen Ankündigung der beiden neuen Lenkräder beginnen auch die Vorbestellungen — also anschnallen, der Spaß beginnt!


Die wichtigsten Daten und Preise für Thrustmaster’s neueste Add-Ons:

- TM Open Wheel Add-On:
Vorbestellungen: 4. April 2019
Marktverfügbarkeit: 18. April 2019
Unverbindliche Preisempfehlung: 129,99€

- TM Competition Wheel Add-On Sparco® P310 Mod:
Vorbestellungen: 4. April 2019
Marktverfügbarkeit: 20. Juni 2019
Unverbindliche Preisempfehlung: 199,99€


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 63 mal gelesen


Mittwoch 13. 03. 2019 - 09:16 Uhr - CocktailAudio - X14 Musikserver und Streamer im Test

Review


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 15.03.2019 - 09:06 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 49 mal gelesen


Dienstag 12. 03. 2019 - 15:16 Uhr - LG Projektoren bringen beste Bildqualität in jedes Heimkino

Allgemein

Bilddiagonalen bis zu 120 Zoll (3,05 m) und kristallklare Full-HD-Auflösung. Diese Träume fürs eigene Heimkino erfüllt LG Electronics mit der aktuellen Projektor-Generation 2019. Ab sofort erhältlich sind die neuen Laser-Projektoren Andante 2.0 HF80LS und Allegro 2.0 HF85LS (Ultrakurzdistanz) – auch verfügbar in den Versionen HF80LSR und HF85LSR ohne TruMotion. Ebenfalls neu im Handel sind die LED-Projektoren Adagio 2.0 HF65LS (Ultrakurzdistanz) und Largo 2.0 HF60LS – mit den Modellen HF65LSR und HF60LSR auch ohne TruMotion erhältlich.



Einfach bessere Bilder

Die neuen CineBeam Laser- und LED-Projektoren von LG Electronics bringen echten Kinogenuss überall hin. Helligkeiten von 1.500 bis 2.000 Lumen und flexible 4-Punkt-Trapezkorrektur lassen Inhalte in Full-HD-Qualität erstrahlen – selbst bei wenig Platz: Mit lediglich 8 Zentimetern Abstand zur Wand liefern die Ultrakurzdistanz-Modelle stolze 90 Zoll (2,29 m) Bilddiagonale. Alle Projektoren verfügen nun zudem über eine 100-prozentige Abdeckung des BT.709-Farbraums für umwerfende Farbwelten und sind zudem als LS-Variante für noch realistischere, ultra-scharfe Darstellung verfügbar. Der Laser-Projektor CineBeam Andante 2.0, der LED-Projektor CineBeam Largo 2.0, der Laser-Ultrakurzdistanz-Projektor CineBeam Allegro 2.0 sowie der portable LED-Projektor CineBeam Adagio 2.0 sorgen mit TruMotion-Technologie für flüssige Wiedergabe mit zuverlässiger Kompensation von Bewegungsunschärfe. Die Unterstützung von Dolby Audio sowie dts-HD rundet das perfekte Entertainment-Programm ab, das lange anhält: Die starken Lebensdauern der Laser-Lichtquellen mit bis zu 20.000 Stunden und der LED-Lichtquellen mit bis zu 30.000 Stunden garantieren unzählige Film- und Serienabende ohne Lampenwechsel.




webOS und Magic Remote: Mehr Komfort, mehr Leistung

Die neue Projektoren-Generation von LG liefert neben beeindruckender Darstellung auch smarten Komfort: Durch die Benutzeroberfläche webOS 4.0 kommen nämlich Smart-TV-Funktionen auf die große Leinwand. Apps entdecken, Youtube-Videos auf beeindruckender Bilddiagonale genießen oder ohne zusätzliche Geräte direkt in die Welt des Online-Streaming abtauchen – die mit potenten Quad Core Prozessoren ausgestatteten Projektoren bieten mit webOS 4.0 eine ebenso intuitive wie schnelle Bedienung. Aber da geht noch mehr: Mit der Magic Remote Fernbedienung wird bereits die Navigation der On-Screen-Menüs durch Gesten-Steuerung zum reinen Vergnügen. Die LG Magic Remote liegt allen hier vorgestellten Modellen bei. Eine große Anschlussvielfalt garantiert ein flexibles Unterhaltungsprogramm aus sämtlichen Quellen. Zusätzlichen Komfort liefert der Fileviewer, mit dem gängige Dokumente direkt von Speichermedien präsentiert werden können, ohne dass ein PC oder Notebook angeschlossen sein muss.


Verfügbarkeit und Preise

Die aktuelle Generation der LED- und Laser-Projektoren von LG ist ab sofort im Fachhandel und online erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer gestalten sich wie folgt:

 

  • Ultrakurzdistanz-Laser-Projektor CineBeam Allegro 2.0 HF85LS: 1.799,00 Euro
  • Ultrakurzdistanz-LED-Projektor CineBeam Adagio 2.0 HF65LS: 1.249,00 Euro
  • Laser-Projektor CineBeam Andante 2.0 HF80LS: 1.399,00 Euro
  • LED-Projektor CineBeam Largo 2.0 HF60LS: 1.099,00 Euro

 

  • Ultrakurzdistanz-Laser-Projektor CineBeam HF85LSR: 1.599,00 Euro
  • Ultrakurzdistanz-LED-Projektor CineBeam HF65LSR: 1.099,00 Euro
  • Laser-Projektor CineBeam HF80LSR: 1.199,00 Euro
  • LED-Projektor CineBeam HF60LSR: 899,00 Euro

Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 60 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Streacom DA2: Ein Mini-ITX-Gehäuse mit einzigartiger Flexibilität
» Raijintek - Mya RBW Rainbow LED CPU-Kühler im Test
» Scythe präsentiert Kotetsu Mark II & Choten TUF Gaming Alliance CPU-Kühler
» Gaming mit Leidenschaft: LG UltraGear präsentiert die Saturday League mit Tom Clancy’s Rainbow Six Siege
» SilentiumPC - Signum - SG1 TG Midi-Tower im Test
Anzeige
Anzeige