Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» ADE - BPM 1600 ...
von Patrick
» be quiet! - Str...
von Michael
» ADE - FITvigo A...
von Patrick
» Thrustmaster - ...
von Jannik
» Teufel - REAL b...
von Jannik
Anzeige
Anzeige

ADE - BPM 1600 Blutdruckmessgerät im Test



Dienstag 09. 01. 2018 - 20:27 Uhr - beyerdynamic: Die Klang-Highlights der CES 2018

ces
Der Klang der Zukunft ist kraftvoller, präziser, flexibler und so einzigartig wie das menschliche Gehör. Vor genau einem Jahr hat beyerdynamic mit dem In-Ear-Kopfhörer Xelento remote und seiner Tesla-Technologie einen neuen Maßstab für audiophilen Klang unterwegs gesetzt. Mit dem Aventho wireless läuteten die Heilbronner Audiospezialisten im Sommer die Revolution in Sachen Klang-Personalisierung ein. Pünktlich zur Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentiert beyerdynamic nun den nächsten Meilenstein für perfekten Musikgenuss: Der Xelento wireless mit Mimi Klang-Personalisierung. Doch das ist längst nicht alles, was die Akustik-Experten aus Heilbronn in diesem Jahr zeigen werden. Auch in den Bereichen Professional, High-End und Gaming darf sich das Publikum in Las Vegas auf echte Highlights freuen.
 
 
Aventho wireless: Individuelle Klangwelten
Auf der IFA 2017 in Berlin präsentierte beyerdynamic den Aventho wireless – einen geschlossenen Midsize-Kopfhörer für unterwegs mit beyerdynamic Tesla-Technologie. Diese ist die Grundlage für eine überragende Klangqualität mit Referenz-Charakter. Das gesamte Hörspektrum wird durch das innovative Schallwandler-Design neutral und präzise abgebildet. Hier verbinden sich höchste Ingenieurskunst mit 90-jähriger Erfahrung und eine kompromisslose Leidenschaft für den perfekten Klang, die alle Produkte von beyerdynamic auszeichnet. Darüber hinaus sorgt der Aventho wireless durch seine aptX HD Bluetooth-Übertragung und AAC-Unterstützung für beste kabellose Klangqualität. Doch das sind nicht seine einzigen Highlights: Das Geheimnis der hörbaren Perfektion liegt in der neuen Mimi Klang-Personalisierung.
 
Maßgeschneiderte Klangqualität per App
Gemeinsam mit den Experten von Mimi Hearing Technologies hat beyerdynamic die MAKE IT YOURS (MIY) App entwickelt. Diese ermittelt ein individuelles Hörprofil des Trägers und speichert es direkt im Aventho wireless ab. Das Ergebnis ist quasi ein „Maßanzug für das Gehör“ – ein individualisiertes Hörerlebnis, das Klangqualität völlig neu definiert. Gleichzeitig kann der Nutzer die Bedienung des Kopfhörers in der App anpassen und seine Hörgewohnheiten analysieren. Dass diese Revolution in Sachen Klang-Personalisierung überzeugt, zeigt sich auch in den Preisen, die beyerdynamic für den Aventho wireless entgegen nehmen durfte: Zuletzt wurde der Kopfhörer auf der CanJam Europe zum ‚best headphone portable‘ gewählt und wurde davor bereits mit dem CES 2018 Innovation Award ausgezeichnet.
 
 
Xelento wireless: Mobiler Hörgenuss neu definiert
Die innovative Mimi Klang-Personalisierung hält nun Einzug in ein weiteres Highlight-Produkt aus der Heilbronner Audio-Schmiede: Der herausragende Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer Xelento wireless wird in Las Vegas erstmalig mit einer angepassten Version der MIY App demonstriert. Trotz seiner winzigen Abmessungen steckt in diesem hervorragend ausgestatteten In-Ear-Kopfhörer alles, was beyerdynamic ausmacht: Tesla-Treiber an der Grenze des technisch machbaren, höchste Ansprüche an Verarbeitung, Materialqualität und Langlebigkeit sowie ein Klangerlebnis, das per Mimi Klang-Personalisierung ein neues Qualitätsniveau erreicht.
 
High-End-Kopfhörer und Gaming-Headsets für höchste Ansprüche
Natürlich dürfen auf der CES Flaggschiffe wie der High-End-Referenz-Kopfhörer T 1 (2nd Gen.), sein Pendant für tragbare Audiogeräte T 5 P (2nd Gen.) sowie der offene High-End-Kopfhörer Amiron home nicht fehlen. Diese herausragenden Kopfhörer erreichen mit dem kompakten DAC und Kopfhörerverstärker Impacto universal eine ganz neue Klangdimension, von der sich die Besucher auf der CES 2018 live überzeugen können. Leidenschaftliche Gamer dürfen am beyerdynamic Stand den MMX 300 (2nd Gen.) und Custom Game ausprobieren – die derzeit wohl besten Headsets für anspruchsvolle Gamer. Als kleine Extra-Überraschung wird beyerdynamic außerdem eine kabellose Over-Ear-Lösung vorstellen, die maximale Flexibilität und orchestralen Klang für zuhause verspricht. Dieser Bluetooth-Kopfhörer der wireless-Familie wird ebenfalls mit der MIY App kompatibel sein und die innovative Mimi Klang-Personalisierung beherrschen. Zusätzlich plant beyerdynamic, mit seiner wireless Familie Amazon Alexa zu unterstützen.
 
Überall produzieren mit maximaler Qualität
Für mobile Professionals und Prosumer wird die CES nicht zuletzt durch den kompakten beyerdynamic Monitor-Kopfhörer DT 240 PRO spannend. Neben seinen sauberen, tiefen Bässen, lebhaften Mitten und klar definierten Höhen zeichnet er sich durch seine besonders kompakte Bauweise aus: eine Mischung aus On-Ear und Over-Ear, die am besten mit „Compact Over Ear“ beschrieben wird. Im Zusammenspiel mit neuen Produktionswerkzeugen wie dem angekündigten USB-Mikrofon Fox verkörpert der DT 240 PRO auf einzigartige Weise den neuen, flexiblen Workflow – überall kreativ arbeiten, auf technisch höchstem Niveau. Mehr zu diesen einzigartigen Werkzeugen wird vom 25. bis 28. Januar auf der NAMM Show im Anaheim Convention Center zu sehen sein.
 
CES, ShowStoppers, NAMM Show – beyerdynamic ist mit dabei
Alle Highlights des umfangreichen beyerdynamic Portfolios gibt es vom 9. bis 12. Januar auf der CES an Stand #21360 zu sehen.

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 63 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 15:41 Uhr - CES 2018: Thermaltake stellt XL-ATX Gehäuse View T91 vor

ces

Thermaltake, ein führender Premium Gaming Tower Hersteller, gab die sofortige Verfügbarkeit des neuen Thermaltake View 91 Tempered Glass RGB Edition Super Tower Chassis auf der CES 2018 im Venetian Hotel bekannt.

Die View 91 TG RGB ist mit einem 5mm dicken, gehärteten Glaselementen ausgestattet und bietet so einen eleganten Look, der die exzellente Kühlung ergänzt.

Abgesehen von den vier eingebauten 140mm Riing Plus LED RGB-Lüftern, die patentierten 16,8 Millionen Farben LED-Ring, 12 einzeln ansteuerbare LEDs und digital PWM-gesteuert durch die patentierte Riing Plus RGB Software bieten, kann der View 91 TG RGB bis zu zwei große 200mm-Lüfter oben und drei 140mm-Lüfter unten aufnehmen, während im Inneren des Gehäuses noch Platz für bis zu sechs 200mm-Lüfter ist.

Apropos Hardware-Unterstützung: Dieser XL-ATX-Supertower ist als High-End-Workstation mit einem USB 3.1 Type-C-Port für zusätzliche Datenübertragungsgeschwindigkeit konzipiert und bietet Platz für bis zu zwölf 3,5"/2,5"-Festplatten sowie "10+2"-Erweiterungssteckplätze. Es unterstützt CPU-Kühler bis zu 200 mm Höhe, VGA-Längen bis zu 600 mm und PSUs bis zu 220 mm Länge.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 64 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 15:38 Uhr - Das Lichtschwert auf dem Mainboard – BLADE FIRE DDR 4 3200 MHz 64 GB Speichermodule

Allgemein

Apacer kündigt mit den BLADE FIRE DDR4 mit pulsierenden LEDs seine neusten bahnbrechenden Speichermodule an, die sich ideal zum Zocken und Übertakten sowie für Modder eignen. Es ist schon erstaunlich ein Speichermodul mit einer Geschwindigkeit von 3200 MHz und pulsierenden LEDs zu sehen, welches gerade einmal 1,35 Volt verbraucht. Dabei sind es mit Intel- und AMD-Chipsätzen kompatibel und bieten dabei eine beispiellose Performanz sowie eine hohe Energieeinsparungseffizienz. Unterstützt von der weltbesten Technologie aus dem Bereich der industriell-gefertigten Speichermodulen, können sich Spieler und Modder mit den BLADE FIRE DDR4 Speichermodulen zum Kampf rüsten.
 

64 GB großartige Kapazität und Frequenzen von bis zu 3200 MHz
Hohe Stabilität & vielseitige Kompatibilität


Die weltbesten BLADE FIRE DDR4 Speichermodule werden als Nachfolger der BLADE DDR4 Serie, welche im Jahr 2015 auf den Markt kam, von Apacer präsentiert. Dabei besitzen die Heatspreader sowie die pulsierende LED-Beleuchtung ein außergewöhnliches Design. Die sorgfältig geprüften ICs ermöglichen eine verbesserte Stabilität sowie Kompatibilität beim Spielen mit hoher Rechenleistung. In den Größen von 4 GB, 8 GB und 16 GB werden die BLADE FIRE DDR4 in einer Verpackung mit jeweils zwei Speichermodulen erhältlich sein. Das schnellste Speicherkit besitzt eine maximale Geschwindigkeit von 3200 MHz. Darüber hinaus können bis zu vier Geschwindigkeitsstufen von 2800 MHz bei 1,2 Volt bis 3200 MHz bei 1,35 Volt mit Timings von 16-18-18-38 eingestellt werden. Mit Hilfe der XMP 2.0 Unterstützung wird das einfache Übertakten der Speichermodule ermöglicht, welches sich durch die direkte Leistungssteigerung auf Intels 100er & 200er Mainboard-Serie bemerkbar macht. Nicht nur niedrige Latenzen, sondern auch die herausragende Leistung bei niedriger Energieaufnahme, Hitzeentwicklung und hoher Verlässlichkeit liefern eine enorme Schnelligkeit sowie die höchste Stabilität beim Zocken und Übertakten.

 

Pulsierende LEDs, Lichtschwerter aktivieren
Aggressives Aussehen mit stylischem, asymmetrischem Design


Die pulsierenden LED auf der Oberseite der Speichermodule bringen den Geist der BLADE FIRE zu Tage. Die  pulsierenden LEDs an der Oberkante der Speichermodule bringen zweifellos den Geist der BLADE FIRE zum Ausdruck, um kraftvoll auf dem Schlachtfeld zu gewinnen und zu glänzen, wobei das Pulsieren die Regeneration der Lebenspunkte verkörpert. Vier auf dem Mainboard verbaute Module sind in der Lage verschiedene LED Beleuchtungseffekte darzustellen. Dazu gesellt sich ein besonderes Design, welches die außergewöhnliche Funktionalität der Speichermodule hervorhebt.

Wenn wir schon über das Design der BLADE FIRE sprechen, können wir auch die schwarzen Heatspreader erwähnen, die aus hochwertigem Aluminium mit einem mattem Finish bestehen. Der silberne Metallsäbel in der Mitte unterstützt den aggressiven Look der Speichermodule. Das Design ist asymmetrisch entworfen worden, wobei sich am oberen Rand der gezackte Teil des Säbels sowie der Schaft an der Rückseite befinden.

Mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und der Stabilität sowie seinem stylischem Design, ermöglichen die BLADE FIRE DDR4 Speichermodule ihren Nutzern die spaßigste und aufregendste Spielerfahrung. Falls Sie auf der Suche nach den schnellsten und coolsten Speichermodulen auf dem Markt sind, sollten sie nach den BLADE FIRE Ausschau halten und einen Blick auf diese Speichermodule werfen. Fühlen Sie die Überlegenheit und Dominanz der Apacer BLADE FIRE DDR4 Speichermodule!


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 89 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 15:28 Uhr - LG Electronics stellt 4K-UHD-Projektor auf der CES 2018 vor

ces
G Electronics erweitert sein vielseitiges Angebot leistungsstarker Projektoren um ein neues Flaggschiff mit überragender Darstellungsqualität: Der HU80K ist der erste 4K-UHD-Projektor von LG und wurde bereits mit dem „CES Best of Innovation Award“ ausgezeichnet. Kein Wunder: Er verbindet ein ultra-scharfes Heimkino-Erlebnis mit einem einzigartig ästhetischen und kompakten Design. LG ist bereits führend im Bereich der LED-Projektoren und wird mit diesem neuen Modell auch im wachsenden 4K-Projektoren-Bereich Akzente setzen.
 
Bislang waren Projektoren mit 4K-Auflösung schwer, teuer und aufwendig zu installieren. Als Antwort auf diese Herausforderungen haben die Ingenieure von LG nun einen neuen Premium-Projektor konstruiert, der halb so groß ist wie andere 4K-Projektoren - ohne Kompromisse bei der Darstellungsqualität und dennoch deutlich günstiger. Der neue 4K-UHD-Projektor von LG gibt Filme und Serien in scharfer 4K-Auflösung wieder und ist dabei mühelos zu transportieren. Jeder Raum wird damit im Handumdrehen zum vollwertigen Heimkino.
 
Hochauflösende Inhalte sind einfacher verfügbar als jemals zuvor, sei es über Streaming-Dienste, UHD-Blu-ray-Player oder Spielkonsolen. Hier spielt der vielseitige 4K-UHD-Projektor seine Stärken aus: Mit einer Bilddiagonale von 150 Zoll und fantastischen 2.500 Lumen ist der Projektor perfekt für den Heimkino-Genuss – selbst in hellen Räumen. Darüber hinaus unterstützt der Projektor HDR-Inhalte (HDR 10) für eine brillante Darstellung, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.
 
Die I-shaped-Engine des Projektors erlaubt nicht nur ein kompaktes, vertikales Design: Die Bildqualität ist perfekt – egal ob der Projektor auf dem Boden steht, an der Wand befestigt wird oder von der Decke hängt. Dabei ist es gar nicht nötig, den Projektor fest zu installieren. Mit dem praktischen Tragegriff und der automatischen Kabel-Aufroll-Funktion ist es ein Leichtes, den Projektor bei Bedarf flexibel in jedem Raum zu nutzen. Die Abdeckung schützt den Projektor vor Staub und dient zugleich als Spiegel für die Wandprojektion. Zwei eingebaute 7-Watt-Lautsprecher sorgen für kräftigen, klaren Klang und machen zusätzliche externe Lautsprecher überflüssig.
 
An Wiedergabe-Inhalten mangelt es nicht, denn der LG 4K-UHD-Projektor nutzt das vielseitige webOS 3.5 Smart-TV-Betriebssystem und kann somit auf die beliebtesten Streamingdienste mit 4K-Inhalten zugreifen.  Die Anschlussvielfalt des Projektors überzeugt ebenfalls: USB, Ethernet und HDMI sind an Bord und drahtlose Geräte wie Mäuse oder Tastaturen können ebenfalls verbunden werden.
 
„Wir freuen uns, den Kunden pünktlich zur diesjährigen CES unseren ersten 4K-UHD-Projektor vorstellen zu können, der eine nie gekannte Bildschärfe in einem derart kompakten Gehäuse bietet“, so Chang Ik-hwan, Leiter der LG IT Business Division. „Der 4K-UHD-Projektor von LG ist der Wegbereiter für 4K-Inhalte im ganzen Zuhause.“
 
Neben dem neuen 4K-UHD-Projektor wird LG in diesem Jahr die neueste Version des ultra-mobilen und praktischen MiniBeam Projektors (PF50K) vorstellen, die Full-HD-Auflösung und webOS 3.5 bietet. Das innovative Projektoren-Line-up von LG können die Besucher der CES in Las Vegas vom 9. bis 12. Januar live am Stand von LG erleben (#11100, Central Hall im Las Vegas Convention Center).

Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 55 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 15:15 Uhr - Razer enthüllt Project Linda: Laptop-Smartphone-Hybrid-Konzept auf Android-Basis

ces

Razer™, der global führende Lifestyle-Brand für Gamer, enthüllt Project Linda, ein 13,3 Zoll Laptop-Design angetrieben von der Leistung des Android-basierten Razer Phones. Das Smartphone-Laptop-Hybrid-Konzept begründet eine neue Ära im mobilen Personal Computing und verbindet die bekannte Android-Oberfläche mit der Benutzerfreundlichkeit eines Laptops.

Als eines von wenigen Unternehmen weltweit mit User-Interfaces, Laptops und Smartphones im Produktportfolio lässt Razer mit dem innovativen Konzept Project Linda die Grenzen zwischen Smartphone und Laptop verschwimmen.


 

Das Razer Phone wird an der Front, wo sich für gewöhnlich das Touchpad befindet, in das Gehäuse des Project Linda-Laptops eingesetzt und auf Knopfdruck aktiviert. Die Qualcomm® Snapdragon™ 835 Mobile Plattform und der 8 GB RAM des Razer Phones bieten eine hervorragende Leistung, um Project Linda in einen Android-Laptop zu verwandeln. Das 5,7 Zoll-Display des Razer Phones fungiert als Touchpad oder zweiter Bildschirm für Apps und Anwendungen.

„Begeisterte Android-User und Laptop-Enthusiasten wollen Leistung in einem mobilen Formfaktor, das bieten wir mit unserem preisgekrönten Razer Phone und den gefeierten Razer Laptops“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Project Linda kombiniert das Beste aus beiden Welten: Gamer erhalten einen größeren Bildschirm und eine physische Tastatur in der Android-Umgebung, um das Gaming-Erlebnis und die Produktivität auf einen neuen Level zu hieven.“

Project Linda verfügt über eine vollwertige, eingebaute Tastatur. Benutzer profitieren dadurch von einem schnellen und komfortablen Tipperlebnis, das mit vordefinierten Tasten für Navigation, Suche und App-Auswahl auf die Android-Umgebung angepasst wurde. Die Razer Chroma™ Hintergrundbeleuchtung unterstützt das Arbeiten in dunklen Umgebungen und kann mit Millionen von Farboptionen individualisiert werden. Darüber hinaus wird die Laptop-Erfahrung durch das Andocken des Razer Phones als Touchpad oder dem Anschließen einer Maus für eine präzise Steuerung in Spielen oder Apps abgerundet.

Das Design ist voll und ganz auf Mobilität ausgelegt: Das aus CNC-gefräste Aluminium Unibody-Gehäuse von Project Linda ist nur 15 Millimeter dünn und wiegt mitsamt Razer Phone weniger als 1,25 Kilogramm. Der 13,3 Zoll Quad HD Touchscreen erweitert das 120Hz-Display des Razer Phones und bietet flüssige Bewegungen und lebendige Bilder. Das Konzept verfügt über einen internen 53,6 Wh Akku, der das Razer Phone mehr als dreimal komplett auflädt. Verbaut ist eine 200GB-Festplatte für Offline-Backups und zusätzliche lokale Kapazität für Media-Inhalte und Anwendungen. Abgerundet wird Project Linda mit 3,5 mm Audiobuchse, USB-A-Port, USB-C zum Aufladen, 720p Webcam und Dual-Array-Mikrofon, wodurch die Möglichkeiten für die Kommunikation und den Anschluss von externen Geräten besonders vielfältig ausfallen.

Project Linda schließt die Lücke zwischen Handheld-Entertainment und den Vorzügen von Laptops. Die Leistung, das Display und die Stereo-Frontlautsprecher des Razer Phones greifen wie Zahnräder nahtlos mit dem größeren Bildschirm, der Tastatur und dem Akku von Project Linda ineinander. Das Ergebnis ist das ultimative mobile Hybrid-Setup für Gaming, Kreativität und Produktivität.

Razer hat in den vergangenen sieben Jahren in Folge die offiziellen „Best of CES“-Awards  gewonnen, darunter für Innovationen wie das Razer Switchblade (2012), das Razer Edge Tablet (2013), Project Christine (2015) und das Razer Blade Stealth und Core (2016). Mehr als 4.000 Unternehmen wetteifern um die Auszeichnungen der CES, der weltweit wichtigsten Tech-Tradeshow.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 55 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 14:19 Uhr - Western Digital stellt neue Lösungen für das Erfassen, Erhalten, Zugreifen und Teilen ständig wachsender Foto- und Videosammlungen vor

ces

Auf der Consumer Electronics Show 2018 (CES 2018) hat Western Digital neue und bahnbrechende Lösungen für Verbraucher vorgestellt, die sich der aktuell explosionsartig ansteigenden Menge persönlicher Inhalte annehmen. Dazu gehören ein sprachgesteuertes Smart-Home-Mediastreaming, der kleinste 1 TB USB-Speicher der Welt und ein Portfolio tragbarer, hochleistungsfähiger und kabelloser Flash-Storage-Produkte. Die unter den Marken SanDisk und WD vertriebenen Produkte gewährleisten, dass die Anzahl persönlicher Erlebnisse und Erinnerungen auch in den kommenden Jahren weiter anwachsen kann.

Smartphones, Dronen, Action-Kameras und Virtual-Reality-Brillen erfassen oder erzeugen vielfältigen Content, auf den Nutzer zugreifen und mit Freunden und Followern teilen möchten. Innovationen wie Mehrlinsen-Kameras, 8K-Video, 5G-Mobilfunk, Virtual Reality, Augmented Reality und Videostreaming sind der Treibstoff für diese raumgreifenden Erlebniswelten, welche die Notwendigkeit riesiger Datenbibliotheken nach sich ziehen. Anwender halten deshalb Ausschau nach einfacheren Wegen, um ihre persönlichen Inhalte erfassen, erhalten, auf sie zugreifen und mit anderen teilen zu können.

„Unser Leben wird zunehmend mit Bildern, Videos, Musik und Ideen verbunden und bereichert,”, sagt Dinesh Bahal, Vice President Product Management, Client Solutions, Western Digital. „Seien es Eltern, die mit dem Smartphone eine Schulaufführung filmen, ein Dronen-Fan oder ein professioneller Fotograf, unsere Verbraucherlösungen helfen jedem Anwender, digitale Welten festzuhalten, auf sie zuzugreifen und sie zu teilen.” 

Auf der CES 2018 zeigt Western Digital seine neuesten Lösungen für die datenfokussierten Anwender von heute. Darunter:

- Neue sprachaktivierte Media-Streaming-Funktionen über Smart-Home-Geräte. Die My CloudTM Home ermöglicht es Anwendern, alle ihre Inhalte auf einfache Weise an einem zentralen Ort zu erfassen, zu speichern und zu organisieren. In einer Smart Home-Umgebung unterstützt die My Cloud Home jetzt auch Geräte wie beispielsweise Amazons Alexa. Dadurch können Nutzer über Sprachbefehle auf ihre gespeicherte Musiksammlung zugreifen. Die My-Cloud-Home-App arbeitet jetzt auch mit der Google®-Chromecast™-Technologie zusammen, um es Anwendern zu ermöglichen, ihre Heimvideos, Fernsehsendungen und Filme auf dem großen Bildschirm mit Hilfe von Chromecast-fähigen Smart TVs zu streamen.†

- Western Digital setzt seine Geschichte an Technologie-Meilensteinen fort und bietet eine Vorschau auf die Zukunft von Flash-Speicher, unter anderem mit dem kleinsten 1 TB USB-Speicher der Welt, einer leistungsstarken USB-Type-C Flash-Lösung, die in einem winzigen Formfaktor enorme Mengen Daten speichern kann, sowie mit dem kleinsten 256 GB USB Flash Drive der Welt. Der neue 256 GB SanDisk Ultra Fit™ USB 3.1 Flash Drive ist ein flaches USB-Laufwerk für Menschen, die auf ihre Notebooks, Tablets, Fernsehern, Spielkonsolen und Car-Audio-Systemen mehr Fotos, Videos, Spiele und Audiodateien hinzufügen möchten. Mit 256 GB haben die Nutzer die Flexibilität, mehr Inhalte zur Hand zu haben - etwa 14.000 Fotos, 10 Stunden Full-HD-Videos und 16.000 Songs, wobei noch 64 GB für weitere Dateien zur Verfügung stehen.

- Für professionelle Fotografen und Dronen-Fans, die robuste und hochleistungsfähige Datenerfassungslösungen benötigen, bringt Western Digital zwei portable SSDs auf den Markt. Die My Passport Wireless SSD verfügt über eine One-Touch-Kopierfunktion, die das Bearbeiten und Freigeben von Inhalten von unterwegs aus ermöglicht, sowie über eine neue Funktion für den direkten Zugriff auf das Gerät in mobilen Apps von Drittanbietern wie FiLMiC Pro und LumaFusion. Die neue, superschnelle SanDisk Extreme® Portable SSD eignet sich perfekt zum Speichern und Bearbeiten von hochauflösenden Fotos und Videos für unterwegs.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 56 mal gelesen


Dienstag 09. 01. 2018 - 13:40 Uhr - ROCCAT - Kone AIMO im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 40 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ADE - BPM 1600 Blutdruckmessgerät im Test
» iiyama bringt brillianten 5K-Monitor mit 27" zu einem unschlagbarem Preis
» be quiet! - Straight Power 11 650W im Test
» In Win stellt seinen neuen MARS Gehäuselüfter vor
» Linda-Konzept bricht Razers firmeneigenen Award-Rekord auf der CES 2018
Online
Online ist:    
Es sind
98 Gäste Online
Anzeige
Anzeige