Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Sharkoon - VG7-...
von Patrick
» CHIEFTEC - CF-3...
von Michael
» CocktailAudio -...
von Jannik
» Alphacool - Eis...
von Michael
» Lioncast - LM60...
von Jannik
Anzeige

Sharkoon - VG7-W RGB - Midi-Tower im Test



Samstag 15. 02. 2014 - 16:15 Uhr - Zwei neue Wasserkühler von Liquid Extasy vorgestellt

Allgemein

Der für seine Wasserkühler bekannte Hersteller Liquid Extasy hat zwei neue Wasserkühler vorgestellt, welche für den Einsatz auf NVIDIA Grafikkarten gedacht sind.

Beide Kühler eine neue Befestigungsmöglichkeit die es ihnen erlaubt ohne Durckfedern auszukommen. Dies erleichtert die Montage ohne dabei an Zuverlässigkeit zu verlieren. Das bewährte Speedchannelsystem bietet einen optimalen Kompromiss aus Kühlleistung und hohen Durchfluss.

Im Dateil handelt es sich dabei einmal um den Narrow Line Geforce 760GTX MSI N760 TF 2GD OC

 

welcher auf eine  MSI N760 TF 2GD OC passt.

Der neue Kühler ist absofort im Shop von Liquid Extasy zu einem Preis ab 84,90€ zu haben.

Bei dem zweiten Kühler handelt es sich um den Narrow Line Geforce 780GTX Gigabyte N780 OC 3GD.

Wie man aus der Produktbezeichnung schon ableiten kann, handelt es sich hierbei um einen Wasserkühler für die Gigabyte N780 OC 3GD.

Auch dieser Wasserkühler ist absofort im Shop von Liquid Extasy zu einem Preis ab 129,90€ zu haben.

Wie man es aus dem Hause Liquid Extasy schon kennt, können auch bei diesen neuen Kühler eine Nickeloption, das Deckelmaterial als auch die Schraubenfarbe ausgewählt werden, wodurch der Preis je nach Ausstattung variieren kann.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1204 mal gelesen


Freitag 14. 02. 2014 - 15:19 Uhr - Lian Li veröffentlicht das PC-A51 Midi-Tower-Gehäuse aus gebrüstetem Aluminium

Allgemein

Lian-Li stellt heute ein neues Midi-Tower Gehäuse aus gebürstetem Aluminium mit umkehrter Luftführung vor - das PC-A51. Bereits im Prototypen-Stadium der DIY-Community präsentiert, vereint dieses Gehäuse eine Vielzahl von Kundenanregungen und die langjährige Erfahrung und Fertigungsmöglichen von Lian Li.


 

Umgekehrte Luftführung

Dieses zusammen mit der Community entwickelte Gehäuse verfügt über eine umgekehrte Luftführung, indem kühle Luft durch Filter und 120-mm-Lüfter an der Rückseite ins Gehäuse gesaugt wird. Der 140-mm-Lüfter über dem vorne montierten Netzteil saugt die für die Hardware schädliche heiße Abluft aus dem Gehäuse.



Ein zusätzlicher 120-mm- oder 140-mm-Lüfter kann am Boden des Gehäuses montiert werden.
 

Vielseitiges HDD-/SSD-Montagesystem

Mit dem PC-A51 debütiert auch Lian Lis neues vielseitiges Montagesystem für HDDs/SSDs. Dieses System erlaubt es DIY-Monteuren entweder ein 3,5"- oder ein 2,5"-Laufwerk in einem der einzeln herausnehmbaren fünf Laufwerksschächte zu montieren.

Für noch mehr Flexibilität können bis zu drei 2,5"-Laufwerke auch direkt am Rahmen befestigt werden, wenn die Schächte herausgenommen werden - das schafft Platz und verbessert den Luftfluss noch weiter.

Selbst unter dem Mainboard-Schlitten kann eine zusätzliche 2,5" Platte montiert werden.



 

Kompakte Baugröße / Volle Hardware-Kompatibilität

Mit einem Volumen von 44 Litern ist das PC-A51 ein kompaktes Midi-Tower-Gehäuse, das seinen Platz voll ausschöpft. CPU-Kühler können mit bis zu 175mm Höhe montiert werden, Netzteile werden bis zu 160mm unterstützt. Grafikkarten passen bis zu 400mm bequem in das PC-A51.


 

Unterstützung für Wasserkühlungen

Ein werkzeuglos abnehmbares Oberteil ermöglicht die einfache Montage von 240-/280-mm-Radiatoren und AIO Liquid Cooling-Kits.
 


 

Zweckmäßige Anschlussmöglichkeiten

Das I/O-Panel beinhaltet vier USB 3.0 Ports und HD-Audio Anschlüsse an der Vorderseite für zweckmäßige Konnektivität. Ein versteckter Schacht für 5,25" Laufwerke sorgt für eine einheitliche Frontoptik.

Spezifikationen

Model

PC-A51

Case Type

Mid Tower Chassis

Dimensions

(W)230mm
(H)393mm
(D)489mm

Color

Black
Silver
Internal Black(A51WX)
Red & Black(A51WRX)

Front bezel Material

Aluminum

Side Panel

Aluminum
A51WX/A51WRX(Transparent)

Body Material

Aluminum

Net Weight

4.9kg

5.25" drive bay (External)

1 with Cover (C-02-1)

3.5" drive bay (External)

None

HDD bay

3.5-inch HDD x5
or 2.5-inch HDD x5

Expansion Slot

7

Motherboard

ATX
Micro-ATX

System Fan (Front)

140mm Fan

System Fan (Rear)

120mm Fan

System Fan (Top)

140mm or 120mm Fan x2 (Optional)

I/O Ports

USB3.0 x 4
HD Audio

Maximum Compatibility

VGA Card length: 280mm – 400mm(Max)
PSU length: 160mm
CPU cooler height:175mm
240mm or 280mm Radiator
Cable Management Space: height 30mm

PSU

ATX PSU (Optional)

Package Dimensions

(W)470mm
(H)290mm
(D)588mm

Gross Weight

5.5kg



 

Preise und Verfügbarkeit

Das PC-A51 wird in Europa in vier Varianten verfügbar sein:

  • PC-A51A (silber) / PC-A51B (schwarz) - 115 €

  • PC-A51WX (innen schwarz mit Fenster) - 155 €

  • PC-A51WRX (rot und schwarz mit Fenster) - 169 €


Geschrieben von Jannik
zuletzt geändert am 18.02.2014 - 11:41 Uhr von Patrick
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1617 mal gelesen


Donnerstag 13. 02. 2014 - 10:14 Uhr - LEPA bringt den LPC306 auf den Markt: Ein eleganter Midi-Tower mit starken farblichen Akzenten.

Allgemein

Gaming mit Stil

Mit dem neuen Midi-Tower LPC306 präsentiert LEPA ein geschmackvolles und funktionales Gehäuse für repräsentative Gaming-PCs und Workstations. Die durchdachte Aufteilung des Innenraumes lässt viel Gestaltungsspielraum für individuelle Systemkonfigurationen. Mit nutzerfreundlichen Montagesystemen und praktischen Funktionen gelingt die Montage der einzelnen Bauteile mühelos. 

 

Effizientes Datenträgermanagement & Integration von Multi-GPU-Systemen
LEPA ermöglicht die Installation von insgesamt sieben Datenträgern, drei 2,5"-Laufwerken (SSD oder HDD) im oberen Festplattenkäfig sowie drei 3,5"- und ein 2,5"-Datenträger im unteren Käfig. Zur Verbesserung der Frischluftzufuhr von der Front können Nutzer bei Bedarf den Rahmen des oberen Festplattenkäfigs entfernen. Das schafft darüber hinaus Platz für den Einbau längerer Grafikkarten. Mit sieben Steckplätzen unterstützt das LPC306 Konfigurationen mit bis zu drei Grafikkarten.

 

Zwei USB-3.0-Anschlüsse & erweiterbares Kühlsystem
Für eine schnelle Datenübertragung mit externen USB-Geräten besitzt der Midi-Tower gleich zwei USB-3.0-Schnittstellen auf der Vorderseite. Zum Lieferumfang gehört ein 12-cm-Rückwandlüfter. Zusätzlich kann das Kühlsystem um zwei Lüfter in der Front und zwei Lüfter am Seitenpanel erweitert werden.

 

Hochwertige Gummibeschichtung & drei Farbvariationen
Bei der Gestaltung der Front setzt LEPA auf einen robusten Gummiüberzug, der Kratzer und Fingerabdrücke vermeidet. Im Zusammenspiel mit dem farblich abgesetzten Mesh-Rahmen wirkt das mattschwarze LPC306 zeitlos und elegant. Es ist damit ein interessantes Gehäuse für alle Nutzer, die Wert legen auf klare Formen und eine schlichte Gestaltung. LEPA hat drei Farbvariationen im Programm mit schwarzem (LPC306B-B), rotem (LPC306B-R) oder grünem (LPC306B-G) Mesh-Rahmen. Der LPC306-Tower ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 39,90 Euro (inkl. MwSt.).


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 874 mal gelesen


Mittwoch 12. 02. 2014 - 20:08 Uhr - LC-Power zeigt zwei neue Gaming Gehäuse

Allgemein

Mit dem neuen Gaming 930W und PRO 930B hat der für seine Netzteile und Gehäuse bekannte Hersteller LC-Power zwei neue Gehäuse in sein Sortiment aufgenommen, welche sich speziell an designbewusste Gamer richten.

Die beiden Gehäuse sind sehr ähnlich, jedoch nicht identisch aufgebaut. Das Gaming 930W kommt dabei in mit einer weißen Lackierung daher. Das PRO 930B ist wie der Name schon vermuten lässt komplett in schwarz gehalten.

Das Gaming 930W ist zusätzlich mit einem eingelassenen Fenster ausgestattet und verfügt auf dem oberen Luftauslass sowie auf der rechten Außenseite über eine auffällige Beschriftung.

Die Beiden Gehäuse kommen in einem sehr futuristisch anmutenden Design daher, wodurch sie sicherlich auf jeder Lanparty auffallen.

Seitlich ist in die auffällig gestaltete Gehäusefront der beiden Gehäuse eine Lüftersteuerung eingelassen. Um die verbaute Hardware passend zu kühlen wurden in beiden Modellen schon zwei Lüfter in der Gehäusefront vormontiert, welche bei dem Gaming 930W zudem rot beleuchtet werden. Zusätzlich lassen sich bis zu fünf weitere Lüfter in dem Gaming 930W und sechs weitere Lüfter in dem PRO 930B verbauen. Auch eine Vorbereitung für eine Wasserkühlung wurde in die beiden neuen Gehäusemodelle integriert.

Das Gehäuseinnere wird bei beiden Modellen durch großflächige Staubfilter vor Staub geschützt.

 

Technische Details Gaming 930W:

 

Gehäusetyp Midi-Tower
Motherboard ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerkseinschübe 8,89cm/3,5" extern 1
Laufwerkseinschübe 13,34cm/5,25" extern 2
Laufwerkseinschübe 13,34cm/5,25" intern -
Laufwerkseinschübe 8,89cm/3,5" intern 4
Laufwerkseinschübe 6,35cm/2,5" intern 3 (wenn kein 3,5" intern verbaut ist)
PCI-Slots 7 (schraubbar)
Anzahl Lüfter Standard / maximal 2/7 - Front: 3x 120 mm; Top: 2x 120 mm; Seitlich: 1x 120 mm; Back: 1x 80/120 mm
Firewire-Port -
Audio-Port HD Audio / AC97
USB 3.0-Port 2
USB 2.0-Port -
eSATA-Port -
Gehäusematerial Metall
Abmessung Gehäuse h x b x t 485 x 200 x 480 mm
Abmessung Käfig h x b x t 430 x 185 x 430 mm
Grafikkarten bis zu 340 mm
CPU-Kühler bis zu 150 mm
Gewicht (retail) 6,75 kg
Gewicht (Gehäuse) 5,45 kg
Prüfzeichen CE
Gehäusefarbe weiß
Frontblende weiß-schwarze Mesh-Optik

Technische Details PRO 930B:

Gehäusetyp Midi-Tower
Motherboard ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerkseinschübe 8,89cm/3,5" extern 1
Laufwerkseinschübe 13,34cm/5,25" extern 2
Laufwerkseinschübe 13,34cm/5,25" intern -
Laufwerkseinschübe 8,89cm/3,5" intern 4
Laufwerkseinschübe 6,35cm/2,5" intern 3 (wenn kein 3,5" intern verbaut ist)
PCI-Slots 7 (schraubbar)
Anzahl Lüfter Standard / maximal 2/8 - Front: 3x 120 mm; Top: 2x 120 mm; Seitlich: 2x 120 mm; Back: 1x 80/120 mm
Firewire-Port -
Audio-Port HD Audio / AC97
USB 3.0-Port 2
USB 2.0-Port -
eSATA-Port -
Gehäusematerial Metall
Abmessung Gehäuse h x b x t 485 x 200 x 480 mm
Abmessung Käfig h x b x t 430 x 185 x 430 mm
Grafikkarten bis zu 340 mm
CPU-Kühler bis zu 150 mm
Gewicht (retail) 6,41 kg
Gewicht (Gehäuse) 5,34 kg
Prüfzeichen CE
Gehäusefarbe schwarz
Frontblende schwarze Mesh-Optik

Beide Gehäuse sind zu einem Preis von ca. 40€ gelistet.


Geschrieben von Jannik
zuletzt geändert am 20.02.2014 - 12:18 Uhr von Patrick
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2647 mal gelesen


Dienstag 11. 02. 2014 - 11:55 Uhr - Lian Li CeBIT-Preview - Eure Meinung ist gefragt.

cebit

Mit dem PC-B16 und PC-A61 stellt Lian Li zwei neue Prototypen vor, welche bis zur CeBIT im nächsten Monat fertiggestellt sein sollen.

Die beiden neuen Gehäuse weisen im Inneren einen identischen Aufbau vor.

Der Unterschied der beiden Gehäuse liegt in der verbauten Gehäusefront. Hier setzt das Lian Li PC-B16 auf eine durchgehende Fronttür, welche den Geräuschpegel des Gehäuses zusätzlich senken soll.

Wir wir es von Lian Li kennen sind beide Gehäuse komplett aus Aluminium gefertigt. Neben einem Modularen 5,25" Käfig verfügen sie beide über HDD-Käfige, welche werkzeuglos montiert bzw. demontiert werden können.
 
 
Innerhalb der beiden ATX-Gehäuse kann im Gehäusedeckel ein 240/280mm Radiator mit einer Stärke von 60mm untergebracht werden. Hinter der Gehäusefront ist Platz für einen 240-mm-Radiator.
 
 
 
Für eine saubere Verlegung aller Kabel wurden hinter dem Mainboardschlitten 30mm Platz gelassen.
 

Die beiden Gehäuse befinden sich wie anfangs schon erwähnt noch nicht in einer finalen Version. Um die Cases so toll wie nur nirgends möglich zu machen, erhofft sich Lian Li jede Menge Feedback von euch. Dies könnt ihr aktuell schon im Block von Lian Li und in Kürze auch auf der Facebook-Seite von Lian Li abgeben.

Auf der CeBIT 2014 werden wir uns dann gleich am ersten Messetag die beiden Gehäuse für euch etwas genauer anschauen.


Geschrieben von Jannik
zuletzt geändert am 12.02.2014 - 08:14 Uhr
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 951 mal gelesen


Montag 10. 02. 2014 - 22:00 Uhr - Neuer Hochleistungslüfter von Enermax mit optimiertem Twister-Lager für 160.000 Stunden MTBF.

Allgemein

Zur effizienten Kühlung eines Gehäuses ist ein Lüfter notwendig, der bei möglichst geringer Drehzahl einen hohen Luftdurchsatz erzielt. Demgegenüber spielt für den Einsatz auf Radiatoren und CPU-Kühlern der statische Druck als Kennwert die wichtigste Rolle. Je größer der Druck, den der Lüfter erzeugt, desto effektiver können die engen Lamellen von Kühlkörpern mit Frischluft versorgt werden. Enermax präsentiert mit dem neuen Twister Pressure ein Modell, das speziell für den Einsatz auf CPU-Kühlern und Radiatoren konzipiert wurde und das Lüftersortiment des Premiumherstellers abrundet. Neben dem Twister Pressure plant Enermax zu Beginn des 2. Quartals die Einführung des Hochgeschwindigkeit-Lüfters Twister Storm.

Die zweite Generation des patentierten Twister-Lagers
Wir haben knapp zwei Jahre an der Entwicklung von Hochleistungslüftern auf der Basis unseres patentierten Twister-Lagers gearbeitet“, kommentiert Benjamin Schäfer, PR/Marketing-Teamleiter von Enermax Europa, die Präsentation der Twister-Pressure-Lüfter. „Zunächst erzielten wir mit einer stabilen Rahmenkonstruktion und den schaufelförmigen Lüfterblättern schnelle Fortschritte. Bei den Langzeittests stellten wir jedoch fest, dass das Twister-Lager bei sehr starker Belastung, wie zum Beispiel bei Drehzahlen von über 3.000 1/min., an seine Grenzen stößt. Eine Verbesserung unserer Lagertechnologie war also unausweichlich.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 160.000 Stunden MTBF bietet die zweite Generation des Twister-Lagers gegenüber der Ursprungsversion mit 100.000 Stunden MTBF.

Was hat sich verändert?
Verschwunden ist die Metallkugel, die den Kontakt zwischen Achse und Rotor herstellte. Sie wurde durch eine gewölbte Auflagefläche ersetzt. Schäfer: „Wir fanden heraus, dass das Prinzip mit der Kugel für sehr hohe Drehzahlen ungeeignet ist. Staub und andere Kleinstpartikel sammeln sich in diesem Bereich und nutzen das Lager allmählich ab – gerade wenn Nutzer nicht von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Lüfterblätter auszuklinken und zu reinigen. Bei Drehzahlen von über 3.000 1/min. hätten wir 100.000 Stunden MTBF nicht einhalten können. Wir standen also vor der Entscheidung, entweder die Angaben zur Lebensdauer unserer Lüfter nach unten zu korrigieren oder das Lager zu überarbeiten.“ Enermax entschied sich für eine Neukonstruktion. Dabei bleibt das Funktionsprinzip unverändert, lediglich der Aufbau des Lagers wurde umgekehrt. Statt im Rotor, befindet sich der Magnet nun im Lager selbst. Die Achse ist fest in den Rotor integriert und wird bei Einschalten des Lüfters durch die Kraft des Magneten in Position gehalten. Die gewölbte Auflagefläche reduziert den Reibungswiderstand und sorgt für einen geräuscharmen und ruhigen Lauf. Die Lagerhülse besteht aus einem selbstfettenden Spezialkunststoff und verhindert den Verschleiß des Lagers durch Austrocknen. Der praktische Klick-Mechanismus der ersten Generation funktioniert übrigens auch bei den neuen Twister-Lüftern: Durch leichten Druck von der Rückseite auf die Lüfterblätter löst sich der komplette Rotor mit einem „Klick“ und kann bequem gereinigt werden. 

Twister Pressure versus Gehäuselüfter
Bereits äußerlich unterscheidet sich der Twister Pressure deutlich von den übrigen Enermax-Lüftern. Kraftvoll wirkt das neueste Modell des Herstellers mit dem massiven schwarzen Kunststoffrahmen, der breiten Nabe und den neun schaufelförmigen Lüfterblättern. Die hochwertigen und hitzebeständigen Komponenten ermöglichen den Betrieb bei Extremtemperaturen von bis zu 85°C. Und auch die Leistungswerte können sich sehen lassen: Bereits mit 1.200 1/min. erreicht der 120-mm-Lüfter einen statischen Druck von 1,709 mm-H2O. Der stärkste Gehäuselüfter im Portfolio des Kühlungsspezialisten, der Cluster Advance 120mm, benötigt für einen vergleichbaren Wert mehr als 1.500 1/min. Bei gleicher Drehzahl liegt der Twister Pressure um bis zu 37% vor dem beliebten Gehäuselüfter. Die Luftdurchsatzrate fällt dagegen leicht schwächer aus als beim Cluster Advance, was angesichts der abweichenden Einsatzgebiete nicht verwunderlich ist. 

Das Drehzahlspektrum des Twister-Pressure-Lüfters kann dank der  APS-Funktion („Adjustable Peak Speed“) in drei Stufen variiert werden: Ultra Silent Mode (500 – 1.200 1/min.), Silent Mode (500 – 1.500 1/min.) und Performance Mode (500 – 1.800 1/min.). Auf diese Weise kann der Nutzer die Kühlleistung des Twister Pressure individuell an die jeweiligen Systembedingungen anpassen. Innerhalb des gewählten Betriebsmodus erfolgt die Drehzahlregelung automatisch über die PWM-Steuerung des Mainboards.

Verfügbarkeit und Preise
Der Twister-Pressure-120-mm-Lüfter (UCTP12P)ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. liegt bei 11,90 Euro.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 863 mal gelesen


Freitag 07. 02. 2014 - 10:42 Uhr - Liebe geht über die Ohren - Creative liefert perfektes Audioerlebnis zum Valentinstag

Allgemein

Creative Technology Ltd. untermalt den Valentinstag mit Klängen zum Verlieben. Ob als Geschenk für die Liebste oder als passendes Accessoire zum Tag der Herzen – Creative hat für Freundinnen und Freunde dieses Anlasses besonders passendes Zubehör in petto.

Als kleiner aber feiner Akzent in den passenden Farben Rosa, Rot und Violett präsentieren sich die MA200 für EUR 29,99 (UVP). Dieses In-Ear-Headset schirmt Außengeräusche passiv ab und verwöhnt dank hochwertiger 8mm-Treiber das Trommelfell. Das eingebaute Mikrofon sorgt dafür, dass niemand einen Anruf seines Herzblattes verpasst und Sprache stets klar zu verstehen ist.

 

 488

 

 

2729

Für die passende Gehörgangs-Massage bei sinnlichen Dates sorgt das Airwave HD. Dieser mobile Lautsprecher lässt sich kabellos mit jedem Bluetooth-fähigen Gerät verbinden und untermalt romantische Ausflüge bis zu sieben Stunden lang mit köstlichen Klängen. Auch Anrufe kann das Airwave HD führen. Das eingebaute Mikrofon sorgt für Sprachwiedergabe in bester Qualität. Wer will, kann ebenfalls seinen MP3-Player oder eine andere Audio-Quelle über ein Aux-Kabel anschließen. Neben Rot ist das Airwave HD auch in Schwarz erhältlich – für alle, die es schlichter mögen. Für EUR 149,99 (UVP) gibt es den idealen Begleiter für Unterwegs.


 

 

2727

Für ein Fest der Sinne sorgt das On-Ear-Headset MA2400. Gehalten in rot, mit Akzenten in Chrom, fügt sich das MA2400 farblich perfekt in die Zeit des Verliebtseins ein. Die 34mm-Treiber sorgen dafür, dass klare Höhen, kräftige Bässe und saftige Mitten die Ohren kitzeln – egal, ob mit Kuschelrock, R’n’B oder treibender Dance-Musik. Wem Rot nicht liegt, der wählt zwischen den alternativen Farben Schwarz, Weiß und Grün.

 

 

 

2728Das MA2300, der kleine Bruder des MA2400, setzt bei der Akzentuierung auf Schwarz statt Chrom. Ebenso bequem wie das größere Pendant schmiegt sich das Headset an die Ohren. Mit seinem Gesamtgewicht von gerade einmal 138 Gramm ist das Fliegengewicht kaum eine Belastung für den Kopf und garantiert angenehm-klare Beschallung. Zu haben ist das MA2300 bereits für EUR 34,99 (UVP). Auch hier gibt es farbliche Alternativen – Schwarz, Blau und Weiß sind ebenfalls verfügbar.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1120 mal gelesen




« [ 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


ADATA Gewinnspiel
Trust Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» CHIEFTEC stellt UK-02B-OP Cube vor
» CHIEFTEC stellt Photon und Photon Gold Netzteilserie unter dem Label CHIEFTRONIC vor
» Das Samsung Galaxy M20 kommt nach Deutschland
» Sharkoon - VG7-W RGB - Midi-Tower im Test
» AVM feiert 15 Jahre FRITZ!Box
Anzeige
Anzeige