Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Deepcool - Cast...
von Michael
» SilentiumPC - S...
von Michael
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Thermalright - ...
von Michael
» Noctua - NA-HC6...
von Michael

Deepcool - Castle 240RGB V2 im Test



Freitag 31. 01. 2014 - 16:55 Uhr - Mit CoolTouch alles im Blick: Aerocool veröffentlicht zwei Lüftersteuerungen der besonderen Art

Allgemein

Mit seinen beiden neuen CoolTouch-Modellen, CoolTouch-E und CoolTouch-R, stellt Aerocool Advanced Technologies zwei neue Lüftersteuerungen vor, die hochwertig verarbeitet sind und mit nützlichen Funktionen punkten können. Anders als vergleichbare Modelle der Konkurrenz, bei denen sich mittels Drehknopf die Lüftergeschwindigkeit regeln lässt, verfügen die CoolTouch-Steuerungen über ein gut ablesbares Touch-Display. Über dieses können Anwender nicht nur die maximal vier angeschlossenen Lüfter separat voneinander ansteuern, sondern auch die Hintergrund-Beleuchtung ihren individuellen Bedürfnissen anpassen; dazu stehen insgesamt sieben Farben (Rot, Grün, Gelb, Blau, Hellblau, Lila und Weiß) zur Auswahl.

Aerocool holt den Trend der Touch-Bildschirme nun auch in den PC, denn die beiden CoolTouch-Lüftersteuerungen lassen sich komplett per Fingerdruck bedienen. Den Einstieg macht das Modell CoolTouch-E, das es in einer White- und Black Edition gibt. Herzstück ist hier das 100 x 25 (B x H) Millimeter große LCD-Display, mit dem Anwender ihren PC optimal im Blick haben. So zeigt der Bildschirm nicht nur an, ob die angeschlossenen Gehäuselüfter aktiv sind, sondern auch, anhand eines Indikators, wie schnell sie drehen. Um die Geschwindigkeit der verbauten Lüfter individuell anpassen zu können, verfügt die CoolTouch-E-Steuerung über zwei Regler (Plus/Minus) sowie einen Touch-Button, mit dem die einzelnen Modelle angewählt werden können. Abgerundet wird die Anzeige mit einem Power-Knopf, mit dem die angeschlossenen Lüfter ausgeschaltet werden können, sowie einem Color-Button, der die Hintergrundbeleuchtung anpasst. Neben einer schicken Optik kann die Aerocool-Lösung aber vor allem aufgrund ihrer sinnvollen Features überzeugen; und davon gibt es eine ganze Menge. So etwa die jeweils vier 3- und 4-Pin-Anschlüsse, an denen Lüfter mit bis zu 20 Watt Leistung pro Kanal angeschlossen werden können. Die Geschwindigkeitsstufen reichen hier von 0 (aus), über 50, 75 bis hin zu 100 Prozent. Dank seiner Abmessungen von lediglich 148,6 x 65 x 42,5 Millimetern (B x H x T) kann die Lüftersteuerung problemlos in einen freien 5,25-Zoll-Schacht untergebracht werden.

CT-E 45 LIGHT W

Auch das zweite Aerocool-Modell, die CoolTouch-R-Lüftersteuerung, verfügt über diese umfangreichen Anschlussmöglichkeiten, kann aber zusätzlich noch mit einem USB 3.0- Port und zwei Kartenleser-Slots punkten. Dank SD/SDHC/SDXC/MMC/RS MMC- und miniSD-Unterstützung, sowie einem kleinen Steckplatz für microSD- und T-Flash-Speicherkarten, bleiben mit der CoolTouch-R-Version keine Wünsche offen. Ein weiteres Highlight, insbesondere für Übertakter, ist der eingebaute Temperatursensor, mit dem Anwender die Temperaturentwicklung ihres CPU-Kühlers, ihres Arbeitsspeichers, ihres Chipsatzes oder ihrer Grafikkarte im Auge behalten können. Die dazugehörige „System-Temperatur“-Anzeige ist im linken Bereich des Bildschirmes zu finden. Um die kompakten Abmessungen der Lüftersteuerung beibehalten zu können, hat Aerocool den LCD-Bildschirm minimal verkleinert; dieser ist beim R-Modell 85 x 25 Millimeter groß (B x H).

 R_45 LIGHT 

Die neuen Aerocool CoolTouch-Lüftersteuerungen sind ab Mitte Januar erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt für die CoolTouch-E-Variante 29,90 EUR, die CoolTouch-R-Version ist für 39,90 Euro erhältlich.


Geschrieben von Jannik
zuletzt geändert am 10.02.2014 - 21:49 Uhr von Patrick
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 953 mal gelesen


Donnerstag 30. 01. 2014 - 14:39 Uhr - ROCCAT™ Kave XTD 5.1 Digital jetzt erhältlich

Allgemein

Mit dem ROCCAT Kave XTD 5.1 Digital bringt der Hamburger Hersteller professioneller Gaming-Peripherie das erste Modell der neuen Kave XTD Serie in den Handel. Das Kave XTD 5.1 Digital ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichsten 5.1 Gaming Headsets der Welt: Dem ROCCAT Kave 5.1. Das neue Headset basiert grundsätzlich auf dem ursprünglichen Kave, ist aber grundlegend überarbeitet. Beliebte Features bleiben bestehen und ergeben zusammen mit innovativer Technologie sowie hochwertigen Materialien die neue Referenz bei 5.1 Gaming Headsets.

Das Kave XTD 5.1 Digital besitzt eine voll ausgestattete Desktop Remote mit einer integrierten multichannel Soundkarte. Dank der patentierten ROCCAT Smart Link Technologie lässt sich das Smartphone des Users via Bluetooth mit dem Headset verbinden. Damit sind auf Knopfdruck Telefonate auch während der Gaming-Session über das Headset möglich, ohne das Spiel unterbrechen zu müssen. Gleichzeitig löst ROCCAT damit ein weiteres Problem: Die Nerven der Teamkameraden werden nicht mehr unnötig durch Telefonate strapaziert und der Nutzer selbst ist sicher, dass niemand in Skype oder Teamspeak sein Gespräch mithört, weil aktive Chat-Clients automatisch gemuted werden, sobald man das Gespräch annimmt.

Auf der Rückseite der Remote befinden sich Anschlüsse für ein externes 5.1 Sound System sowie ein Mikrofon. Dadurch kann der Spieler bequem zwischen dem Kave XTD 5.1 Digital und seinem externen Boxensystem per Knopfdruck hin und her  wechseln. Lästiges unter den Tisch krabbeln, um Kabel umzustecken, entfällt somit ab sofort. Über die Remote kann die Audiosteuerung des gesamten Systems bedient werden.

Wie schon das originale Kave, bietet das Kave XTD 5.1 Digital echten Surround Sound. Durch drei Lautsprecher-Einheiten pro Ohrmuschel, die in einem 12° Winkel angeordnet sind, sorgt das Headset für einen intensiven Sound und präzise Ortung der Gegner. Das Kave XTD 5.1 Digital ist im Gegensatz zum Vorgänger um 25% leichter geworden und hat einen komplett neu designten Kopfbügel mit ultra-komfortablen Polstern. Durch den Einsatz neuer Materialien ist das Headset sehr robust und  extrem angenehm zu tragen – perfekt für stundenlange Gaming-Sessions. Das abnehmbare Mikrofon mit der beliebten Mute-LED wurde ebenfalls neu entworfen und seine Sprach-Qualität stark verbessert.

Das ROCCAT Kave XTD 5.1 Digital wurde 2013 für den gamescom Award in der Kategorie “Best Hardware” nominiert.


Das Kave XTD 5.1 Digital ist ab sofort für 169,99 Euro erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1133 mal gelesen


Donnerstag 30. 01. 2014 - 12:26 Uhr - RaiJintek stellt den RHEA für kleine Intel Sockel vor

Allgemein

Mit dem RHEA hat RaiJintek einen neuen CPU-Kühler vorgestellt, welcher speziell für die kleineren Intel Sockel entworfen wurde.

 

Der RHEA ist mit drei 6-mm-Heatpipes ausgestattet, welche in der C.D.C. (CPU Direct Contact) Technologie verarbeitet wurden.

 

Der nur 250g leichte Kühlkörper wird mittels Push-Pins auf dem Mainboard befestigt und untersützt die Intel LGA 1150/1155/1156 Sockel.

Belüftet wird der Kühler von einem schwarzen 92-mm-Lüfter.

 

Spezifikation
Produkt Name RHEA
Produkt Nummer 0R100005
Dimensionen [HxBxL] 93x59x118 mm
Gewicht 250 g [Nur der Heat Sink]
Thermische Resistenz 0.18 °C/W
Heat Sink
Basis Material CPU DIRECT CONTACT [C.D.C.]
Fin Material Aluminium, Lötfreie Fin Anbringung
Heat Pipe
Spezifikation Φ6mm
Anzahl 3 Stück
Lüfter
Dimensionen [HxBxL] 92x92x25 mm
Eingangsspannung 12V
Startspannung 7V
Geschwindigkeit 800~2200 RPM [PWM kontrolliert]
Lagertyp Gleitlager
Air Flow 33.6 CFM [Max.]
Air Pressure 1.67 mmH2O [Max.]
Lebensdauer 40,000 Stunden
Geräuschentwicklung 27.9 dBA [Max.]
Steckverbindung 4 pin mit PWM


Wann und zu welchem Preis der neue Kühler in den Handel kommen wird, ist uns bis jetzt noch nicht bekannt.


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 30.01.2014 - 12:27 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 861 mal gelesen


Mittwoch 29. 01. 2014 - 09:14 Uhr - LC-Power stellt einen USB 3.0 Gibabit Netzwerk Adapter vor

Allgemein

Der für seine Netzteile und Gehäuse bekannte Hersteller LC-Power hat auf seiner Homepage mit dem LC-USB3-RJ45 einen neuen USB3.0-Gigabit-Ethernet-Adapter vorgsetllt.

Mit dem LC-USB3-RJ45 bietet LC-Power die Möglichkeit einen PC oder ein mobiles Endgerät, auf dem ein Windows oder Mac OS Betriebssystem zum EInsatz kommt, mit einer weiteren netzwerkschnittstelle auszurüsten.

Durch die verwendete USB 3.0 Schnittstelle können im Gegensatz zu USB 2.0-Adaptern Gigabit-Netzwerke mit voller Bandbreite unterstützt werden.

Unterstützte Eigenschaften:
- Alle USB 3.0-Stromsparmodi (U0, U1, U2 & U3)
- Super/High/Full Speed-Modi
- Energieversorgung über den USB-Bus
- IEEE 802.3az (Energy Efficient Ethernet)
- Parallel Detection   
- Automatic Polarity Correction
- IPv4/IPv6 packet Checksum Offload Engine (COE) zur Reduzierung der  
  CPU-Last
- TCP Large Send Offload V1
- Jumbo Frame
- Vollduplex-Betrieb mit IEEE 802.3x Flow Control und Halbduplex-Betrieb mit
  Back Pressure Flow Control       
- PHY-Schleife-Diagnose-Fähigkeit
- Wake-on-LAN-Funktion   
- IEEE 802.1P Layer 2 Priority-Kodierung und Dekodierung
- Suspend-Mode und Remote-Wake-up via Link-Change, Magic Packet,
  Microsoft Wakeup Frame und externem Wake-up-Pin

Systemvoraussetzungen:
Microsoft Windows XP/Vista/Server 2003/Server 2008 R2/7/8 (32/64-Bit), Mac OS 10.6/10.7/10.8

 

Wenn und zu welchem Preis der LC-USB3-RJ45 im Handel erhältlich sein wird, ist und zur Zeit noch nicht bekannt.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 925 mal gelesen


Montag 27. 01. 2014 - 23:46 Uhr - Review: Fractal Design ARC XL

Allgemein


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 838 mal gelesen


Samstag 25. 01. 2014 - 21:53 Uhr - Neuer Wasserkühler für das Asrock Z87 Extreme 6 von Liquid Extasy angekündigt

Allgemein

Der für seine Wasserkühler bekannte Hersteller Liquid Extasy hat auf seiner Internetseite einen neuen Wasserkühler vorgestellt, welcher auf das Asrock Z87 Extreme 6 Mainboard passen soll.

Der Wasserkühler soll ende Februar erhältlich sein. Dieser wird aller Wahrscheinlichkeit wieder aus Kühlern für die Spannungswandler und den Chipsatz bestehen. Die beiden Kühler werden zudem sicherlich wie es auch bei den anderen Mainboardkühlern von Liquid Extasy der Fall ist seperat im eigenen Shop erhältlich sein.

Sobald die Kühler ferfügbar sind, werden wir euch hier auf dem laufenden halten.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1343 mal gelesen


Samstag 25. 01. 2014 - 10:42 Uhr - Review: Pallas - Low-Profile-Kühler

Allgemein


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 27.01.2014 - 23:45 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 842 mal gelesen




« [ 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Deepcool - Castle 240RGB V2 im Test
» Sharkoon SKILLER SGM3: Kabellose Gaming-Maus für maximale Bewegungsfreiheit
» Eintracht Frankfurt Sondereditionen: Bewährte Technik im lizenzierten Design
» BIOSTAR bringt das B365MHC Micro-ATX Motherboard auf den Markt
» SilentiumPC - Stella HP RGB 140mm PWM im Test
Anzeige
Anzeige