Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Scythe - Kotets...
von Michael
» Teufel - ROCKST...
von Jannik
» Deepcool - GH-0...
von Patrick
» Kolink - Phalan...
von Patrick
» Noctua - NH-U12A
von Michael
Anzeige

Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test



Donnerstag 28. 03. 2019 - 19:51 Uhr - Außergewöhnliche Gaming-Erlebnisse dank des neuen Curved Gaming-Displays aus der AGON-Serie von AOC

Allgemein

Displayspezialist AOC kündigt den AOC AGON AG272FCX6 an, ein Upgrade auf seinen 68,6 cm (27") großen Curved Full-HD-Gaming-Monitor AG272FCX. Der neuere AG272FCX6 wurde mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz anstelle der 144 Hz seines Vorgängers überarbeitet und hat einen günstigeren Preis. Die Spieler müssen keine Kompromisse zwischen einem reaktionsschnellen Display und einem Panel mit bemerkenswerter Bildqualität eingehen, da das MVA-Panel des Monitors eine schnelle Reaktionszeit von 1 ms sowie ein Kontrastverhältnis von 3000:1 und 178°/178° breite Blickwinkel bietet. Das auffällige Design des AG272FCX6 mit anpassbaren RGB-Leuchten im Hintergrund nimmt so wenig Platz wie möglich auf dem Schreibtisch ein. Der Monitor verfügt über einen ergonomischen Standfuß mit Höhenverstellung und bietet ein beinahe rahmenloses Panel, das nahtlose Multi-Monitor-Setups ermöglicht. Die AMD FreeSync-Unterstützung eliminiert Ruckeln und Tearing und bietet ein reibungsloses Spielerlebnis. Gamer tauchen direkt in das Spielgeschehen ein und erhalten dank des schnellen Panels und der 1800R-Krümmung ein noch intensiveres „verbundenes Gefühl“.
 



Bereit für die Geschwindigkeit
Der AOC AGON AG272FCX6 stellt eine ganz neue Dimension des immersiven Spielerlebnisses dar, insbesondere für Fans von MMORPG's, Action- und Rennspielen oder Sim-Spielen. Das 68,6 cm (27")-MVA-Panel ist mit einer subtilen Krümmung von 1800R ausgestattet und bringt die Spieler näher an die Szene. Das Panel des AG272FCX6 hat eine maximale Bildwiederholrate von 165 Hz, und wenn es mit AMD FreeSync verwendet wird, passt der Monitor während des Spiels seine Bildwiederholrate an die Framerate der GPU an und beugt Tearing vor. Der Low-Input-Lag-Modus ermöglicht es dem Spieler, visuelles Feedback ohne nennenswerte Latenzzeiten zu erhalten. Mit der nativen Full-HD-Auflösung können Gamer das Beste aus der hohen Bildwiederholrate herausholen. Bei 165 Hz und 1 ms Reaktionszeit wird der Effekt der Bewegungsunschärfe spürbar reduziert, die Bewegung fühlt sich natürlicher an, die Kanten wirken schärfer und der Spieler wird eins mit dem Spiel. Auch das 3000:1-Kontrastverhältnis des MVA-Panels besticht durch tiefes Schwarz, lebendige Farben und eine Abdeckung von 100 % des sRGB-Farbraums.

Perfekt auf den eigenen Geschmack eingestellt
Da sich der AG272FCX6 an Spieler richtet, die ihre Kampfstationen gerne mit einzigartigen PC-Gehäusen in verschiedenen Größen und Formen und RGB-farbigen Peripheriegeräten ausstatten, verfügt der Monitor auf seiner Rückseite über rote, grüne und blaue LEDs mit flügelförmigen Akzenten und drei Intensitätsstufen. Die Individualisierung wird mit dem voll ergonomischen Standfuß fortgesetzt, der neben dem Neigen und Drehen auch eine Höhenverstellung von 110 mm bietet. Der im Lieferumfang enthaltene kabelgebundene QuickSwitch-Controller bietet schnellen Zugriff auf die AOC Spielmodi (für FPS, Racing oder RTS und drei anpassbare Presets), ohne Einstellungen am OSD-Menü (in Form eines 5-Wege-Joysticks auf der Unterseite des Displays) verändern zu müssen. Der in das Design des Standfußes integrierte Tragegriff und das Kabelmanagement ermöglichen einen einfachen Transport und schaffen einen saubereren, aufgeräumten Schreibtisch.

Spielkomfort
Um Details besser zu sehen, können Gamer dunkle Bereiche mit dem AOC Shadow-Control-Feature aufhellen oder sehr helle abdunkeln, ohne den Rest des Bilds zu beeinträchtigen. Zur Reduzierung von Augenbeschwerden und Müdigkeit bei längeren Spielsitzungen eliminiert die Flicker-Free-Technologie von AOC Flimmern und der LowBlue-Modus reduziert kurzwellige blaue Lichtanteile. Die zwei HDMI Ports des AG272FCX6, ein DisplayPort und ein VGA-Eingang sowie zwei USB 3.0 Ports ermöglichen den Anschluss mehrerer Quellen. Die Stereolautsprecher (2x 3W) des AG272FCX6 und der Line-Out/Kopfhöreranschluss auf der Rückseite runden das audiovisuelle Paket ab.


Der AOC AGON AG272FCX6 ist ab April 2019 UVP: 349,00 EUR verfügbar.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 86 mal gelesen


Donnerstag 28. 03. 2019 - 19:48 Uhr - Frühlingserwachen mit den Video-Türklingeln und smarten Sicherheitskameras von Ring

Allgemein

Frühling liegt in der Luft. Die Natur erwacht zum Leben und die ersten warmen Sonnenstrahlen locken die Menschen aus ihren Häusern und Wohnungen. Jetzt lohnt es sich doppelt, das Zuhause mit den Produkten von Ring fit für die warme Jahreszeit zu machen: Die Video-Türklingeln und smarten Sicherheitskameras sorgen für mehr Komfort und ein gutes Gefühl, während man seine Zeit draußen genießt.

Immer zu Hause mit Video-Türklingeln von Ring
Sommerliche Shirts und Hosen bestellt? Mit der einfach zu installierenden Ring Video Doorbell 2 steht der Paketbote nie wieder umsonst vor der Tür, weil die Bewohner gerade einen Frühlingsspaziergang unternehmen oder in die Gartenarbeit vertieft sind. Die praktische Video-Türklingel verfügt über einen Schnellwechsel-Akkupack und wird optional fest mit der Klingelanlage verdrahtet. Per Benachrichtigung auf dem Smartphone informiert sie die Bewohner sofort darüber, wenn jemand vor der Türe steht. Durch die eingebaute Mikrofon- und Lautsprecherkombination können die Besitzer per Gegensprechfunktion mit dem Besucher reden und sehen ihn in kristallklarer 1080p HD-Auflösung – auch von unterwegs. Die Lieferung verspätet sich? Dank integrierter Nachtsicht-Funktion ist der Paketbote auch nach Sonnenuntergang gut zu erkennen.



Vielseitige Lösungen für das ganze Zuhause
Ob Hinterhof, Garage, Swimmingpool oder Wohnzimmer – für jeden Bereich gibt es von Ring eine einfach zu installierende, intelligente Sicherheitslösung. Sogar das Häuschen im Schrebergarten wird mit den smarten Überwachungskameras von Ring im Handumdrehen abgesichert – zum Beispiel durch eine Ring Spotlight Cam mit eingebauter Beleuchtung. Diese gibt es kabelgebunden als Wired-Variante und außerdem als besonders flexibel einsetzbare Lösung mit Schnellwechsel-Akku und sogar mit Solarpanel. Durch die Weitwinkel-Kameralinse und brillantes 1080p HD-Video lassen sich die wichtigsten Bereiche des Grundstücks einfach im Blick behalten. Die anpassbaren Bewegungszonen sorgen dafür, dass der Besitzer nur bei wichtigen Ereignissen benachrichtigt wird. Für besonders helle Momente sorgt alternativ die Ring Floodlight Cam mit zwei eingebauten Flutlichtern. Für noch mehr Sicherheit in warmen Frühlingsnächten.

Ideal für das mobile Heim
Mehr Flexibilität für draußen und drinnen: Die Ring Stick Up Cam ist die besonders vielseitige Lösung, um das ganze Zuhause jederzeit im Blick zu behalten. Die Ring Stick Up Cam Wired kann sowohl am Netzteil als auch über Power-Over-Ethernet mit Strom versorgt werden und verbindet sich mittels WLAN oder LAN-Kabel mit dem Internet. Abseits von Steckdosen sorgt die Ring Stick Up Cam Battery für mehr Komfort und Sicherheit – ideal, wenn man seinen Campingwagen oder das Gartenhäuschen beim Frühjahrsputz gleich technisch aufrüsten möchte. Passionierte Frischluft-Freunde statten ihr mobiles Zuhause auch gleich mit einer Ring Video Doorbell 2 aus und sind dann im nächsten Urlaub der Star auf jedem Camping-Platz.

Preise und Verfügbarkeit
Die Ring Video Doorbell 2 gibt es für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,00 Euro. Die Ring Spotlight Cam Wired und Spotlight Cam Battery kosten jeweils 229,00 Euro (UVP), die Spotlight Cam Solar gibt es für 269,00 Euro (UVP). Die Ring Floodlight Cam kostet 299,00 Euro (UVP). Die Ring Stick Up Cam Wired und Stick Up Cam Battery gibt es für jeweils 199,00 Euro (UVP), die Stick Up Cam Solar kostet 239,00 Euro (UVP)


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 88 mal gelesen


Donnerstag 28. 03. 2019 - 19:42 Uhr - Samsung Galaxy Fold ab Mai im deutschen Handel

Review

Samsung gibt die Launch-Partner fürs Galaxy Fold bekannt. Kunden können das neue Premium Smartphone im Mai 2019 über die Deutsche Telekom, Telefónica, Vodafone sowie dem eigenen e-Store beziehen. Das Galaxy Fold wird für 2.000 EUR (UVP) erhältlich sein. Alle Geräte werden als Komplettpaket mit Galaxy Buds und einem schlanken, schützenden Kevlar-Cover geliefert.

Das Galaxy Fold steht für eine neue Smartphone-Kategorie und verfügt über das weltweit erste faltbare 7,3-Zoll Dynamic AMOLED Infinity Flex-Display. Im geschlossenen Zustand lässt es sich zu einem kompakten Gerät zusammenfalten, das rundum mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 6 gegen Abnutzung geschützt ist. Dank der engen Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Android-Betriebssystems von Google ermöglicht es intuitive, nahtlose App-Übergänge zwischen dem Front- und dem Infinity Flex-Hauptdisplay. Das Galaxy Fold verfügt über den bisher größten Smartphone-Bildschirm von Samsung, sodass Nutzer mithilfe der Multi Active Window-Funktion mehrere Apps gleichzeitig bedienen können.



Jahrelange Forschungsarbeit war die Voraussetzung für die Entwicklung des Galaxy Fold. Das Gerät ist flexibel und gleichzeitig robust. Der ausgeklügelte Scharniermechanismus ermöglicht eine buchähnliche Faltung. Das Galaxy Fold kommt in vier Farben nach Deutschland. Konkret in „Space Silver“ und „Cosmos Black“, über den Samsung Online Shop ergänzend in „Martian Green“ und „Astro Blue“ mit der Option der Scharnierabdeckung in „Gold“ bzw. „Dark Silver“. „Das Samsung Galaxy Fold ist das Ergebnis von zehn Jahren Forschung und Entwicklung und stellt einen großen Durchbruch in Design und Funktionalität von Smartphones dar. Ein Premiumprodukt jenseits von klassischen Smartphones, wie wir sie bisher kannten“, sagt Olaf May, Vice President IT & Mobile Communication Samsung Electronics GmbH. „Wir freuen uns darauf, das neue Foldable als erster Hersteller und in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern nach Deutschland zu bringen.“

„Als Telekom freuen wir uns besonders als erster Netzbetreiber, unseren Kunden das Samsung Galaxy Fold im deutschen Markt anbieten zu können.“, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing, Telekom Deutschland.

„Mit Samsung verbindet uns eine langjährige und starke Partnerschaft. Wir freuen uns, dass wir auch dieses innovative und revolutionäre Smartphone von Samsung allen unseren o2 Kunden anbieten können – und zwar mit und ohne Mobilfunkvertrag“, Markus von Böhlen, Director Devices, Trading & Digital Life, Telefónica Deutschland.

„Innovationen sind Teil unserer DNA. Samsung bringt mit dem Galaxy Fold eine ganz neue Generation von Smartphones auf den Markt. Und zeigt damit wie Innovationen für ständigen Fortschritt sorgen. Unsere Kunden können das spannende Gerät schon bald in unserem Netz nutzen“, so Wolfgang Fettes, Bereichsleiter Terminals Vodafone Deutschland.

Das Samsung Galaxy Fold ist in Deutschland ab Mai 2019 bei den Samsung Partnern Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone sowie im Samsung Online Shop erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 96 mal gelesen


Mittwoch 27. 03. 2019 - 08:14 Uhr - BIOSTAR präsentiert A68MHE-Motherboard für erschwingliche Heim- und Büro-PCs

Allgemein

BIOSTAR, einer der führenden Hersteller von Motherboards, Grafikkarten und Speicherprodukten, präsentiert das A68MHE-Motherboard für Mainstream-Anwender. Das BIOSTAR A68MHE ist mit dem AMD A68H-Chipsatz ausgestattet, der AMDs Socket FM2+ Athlon™ / A-Serie-Prozessoren sowie DDR3-Hauptspeicher unterstützt. Das A68MHE verfügt über zwei DIMM-Steckplätze, die bis zu DDR3-2600 (OC) Speicher und eine maximale Kapazität von 32 GByte erlauben - mehr als genug, um hervorragende Leistungen für Heim- und Büroplattformen zu bieten.



Das BIOSTAR A68MHE ist ein sehr gut ausbalanciertes Motherboard mit genug Performance für alle Büroaufgaben und den täglichen Gebrauch sowie Unterhaltung zu Hause. Für Büro- und Workstation-Systeme bietet das A68MHE Hochgeschwindigkeitsdatenübertragungen und kann zahlreiche Geräte mit Gigabit-Ethernet (GbE) LAN, zweimal USB 3.1 Gen1-Konnektivität und insgesamt acht USB-Geräte anschließen. Heimanwender können hochauflösende und visuell beeindruckende Multimedia-Inhalte mit Videos und Streaming-Diensten wie YouTube und Netflix genießen, wobei UHD-Displays über HDMI unterstützt werden.

AMD A68H Chipsatz

Der AMD A68H-Chipsatz wurde für Motherboards der Einstiegsklasse entwickelt für bis zu 5 Gbit/s USB-Schnittstellengeschwindigkeit und PCI Express™ 3.0 / 2.0-Grafikkarten. Es unterstützt nativ SATA 6 Gbit/s und USB 3.1 Gen.1 Anschlüsse. Es unterstützt außerdem die AMD Radeon™ Dual Graphics Technologie mit gleichzeitiger Nutzung von AMD APU Prozessoren und AMD Radeon™ Grafikkarte.

Erschwingliche Lösung mit Dual DDR3-2600

Das BIOSTAR A68MHE unterstützt im übertakteten OC-Modus bis zu DDR3-2600 Speicher und nutzt den kostengünstigeren, jedoch leistungsfähigen DDR3-Speicher für den Aufbau eines erschwinglichen Mainstream-PCs für Privatanwender und Büro-Umgebungen.

Unterstützt Ultra HD Auflösung

Das BIOSTAR A68MHE unterstützt 2K- und 4K-Displays mit HDMI 2K4K Technologie über HDMI mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten. Genießen Sie die Wiedergabe von 4K-Video und UHD-Filmen für beeindruckende Erlebnisse heimischer Unterhaltung.

Schnelle Datenübertragungen mit USB 3.1 Gen.1 Typ-A

Das BIOSTAR A68MHE bietet eine schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeit von 5 Gbit/s über die USB 3.1 Gen.1 Schnittstelle. Benutzer können bis zu zwei USB 3.1 Gen.1 Typ-A Geräte rückseitig anschließen. USB 3.1 Gen.1 ist abwärtskompatibel mit früheren USB 2.0 Komponenten.



Die hinteren Ein-/Ausgabeanschlüsse des BIOSTAR A68MHE umfassen 1x PS/2 Maus, 1x PS/2 Tastatur, 2x USB 3.1 Gen.1 (5 Gbit/s), 2x USB 2.0, 1x HDMI (unterstützt 2K/4K Auflösung je nach CPU), 1x VGA, 1x GbE LAN und 3x Audio.

Das BIOSTAR A68MHE Motherboard ist die ideale Lösung, um kostengünstige und leistungsfähige PCs für Zuhause, Unterhaltung und Büroarbeit mit erschwinglichem DDR3-Speicher und AMD FM2+ APUs der A-Serie aufzubauen. Das BIOSTAR A68MHE bietet fortschrittliche Technologien, darunter eine USB 3.1 Gen.1 Hochgeschwindigkeitsschnittstelle, PCI Express 3.0 und Unterstützung für hochauflösende 2K- und 4K-Displays im sehr kostengünstigen und kompakten Micro-ATX Format.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 203 mal gelesen


Dienstag 26. 03. 2019 - 12:26 Uhr - InWin stellt mit dem A1 Plus sein neuestes Mini-ITX Gehäuse vor

Allgemein

In Win, einer der führenden Hersteller von innovativen PC-Gehäusen, stellt mit dem A1 Plus heute sein neuestes Mini-ITX-Gehäuse vor. Das A1 PLUS kommt inclusive eines 650W, 80 Plus Gold Netzteils, das High-End-Grafikkarten wie NVIDIAs RTX-Serie oder AMDs Radeon VII unterstützen kann. Das Netzteil befindet sich in einer isolierten Kammer und die Anschlusskabel sind bereits vorverlegt.


Das Grundgerüst des schlanken A1 PLUS besteht aus Stahl und eloxiertem Aluminium. Die werkzeuglos abnehmbare Seitenscheibe aus gehärtetem Glas kann durch einfaches Ziehen der Laschen und Anheben nach oben entfernt werden. Ein spezieller Grafikkartenhalter bietet schwereren Grafikkarten zusätzlichen halt und verhindert, dass die Karte durchhängt oder sich während des Transports bewegt. Die innovative Gestaltung des Innenraumes bietet trotz der kompakten 20-Liter-Größe genügend Raum für eine problemlose Installation leistungsstarker Hardware. So kann das A1 PLUS beispielsweise CPU-Kühlkörper von einer Höhe bis zu 160 Millimeter und Dual-Slot-Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 320 Millimeter beherbergen. Zusätzlich finden sich zwei 2,5-Zoll-Laufwerksschächte zur Installation von Speichermedien im Gehäuse.

Ein überarbeitetes drahtloses Qi-Ladegerät mit WPC Qi 1.2-Unterstützung ist direkt in die Oberseite integriert und bietet den Komfort einer kabellosen 10 Watt Schnellladefunktion, die in Reichweite ist, selbst wenn der PC ausgeschaltet ist. Anschlussseitig stehen zwei USB 3.1 Gen-1 (Typ-A) und die üblichen HD-Audioanschlüsse an der Front zur Verfügung.



Im Gehäuse finden sich zwei hochwertige 120 Millimeter SIRIUS LOOP Lüfter von InWin (ASL120), die über eine adressierbare RGB-Beleuchtung verfügen. Die neuen Lüfter wurden von InWin entwickelt, um Beleuchtungsvielfalt und Kühlung miteinander zu kombinieren. Die Lichteffekte der Lüfter können entweder über ein adressierbares RGB-Mainboard oder über den mitgelieferten RGB-Controller gesteuert werden. Darüber hinaus sorgt eine adressierbare RGB-LED-Leiste im halbtransparenten Standfuß unter dem Gehäuse für eine schicke Unterbodenbeleuchtung.



Zu guter Letzt bietet das Case zwei weiteren Lüftern im Boden Platz, welche mit einem Staubfilter versehen sind und bei Bedarf für zusätzliche Frischluftzufuhr im Gehäuse sorgen können.

Die ersten Leiferungen des InWin A1 Plus haben Europe bereits erreicht und das Gehäuse wird in Kürze erhältlich sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 88 mal gelesen


Dienstag 26. 03. 2019 - 12:12 Uhr - Dockin - D Mate Direct im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 90 mal gelesen


Montag 25. 03. 2019 - 12:08 Uhr - Enermax - StarryFort SF30 im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 89 mal gelesen




« [ 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Ostergewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 1
» Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test
» ADATA launcht neuen XPG SPECTRIX D60G DDR4 Speicher
» Viper Gaming stellt neue DDR4 SODIMMs der Viper Steel Serie vor
» CHIEFTEC stellt Core Netzteilserie vor
Anzeige
Anzeige