Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Kolink - Horizo...
von Patrick
» Scythe - Kaze F...
von Michael
» PHANTEKS - Ecli...
von Patrick
» Inter-Tech - Ar...
von Michael
» SanDisk - Mobil...
von Patrick
Anzeige

Kolink - Horizon RGB Midi-Tower im Test



Freitag 31. 08. 2018 - 22:00 Uhr - Auslosung Gamdias Gewinnspiel

Gewinnspiel

Gamdias Gewinnspiel: Der Gewinner steht fest

Zusammen mit Gamdias haben wir in den letzten Tagen ein Gaming-Set bestehend aus einer Hermes P1 Tastatur und einer Zeus P1 Maus verlost.

 

Der Gewinner des Gamdias Gewinnspiels wurde heute ermittelt und wir gratulieren Ralph A. im Namen des gesamten Teams recht herzlich und wünschen Ihm viel Freude mit diesem Gaming Bundle.

Alle Teilnehmer, welche in dieser Gewinnspielrunde kein Glück hatten, bekommen jedoch schon heute wieder eine neue Gewinnchance, denn passend zur IFA 2018 haben wir zusammen mit Sengled ein weiteres Gewinnspiel auf die Beine gestellt, in welchem ihr vier smarte Leuchtmittel verlosen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 76 mal gelesen


Freitag 31. 08. 2018 - 14:05 Uhr - Samsung präsentiert QLED Curved Monitor mit Thunderbolt 3

ifa

Mit der weltweiten Markteinführung des CJ791 baut Samsung Electronics sein Display Portfolio zur weltgrößten Messe für Consumer Electronics in Berlin weiter aus. Bei dem Neuzugang handelt es sich um den ersten Samsung Monitor mit Intel Thunderbolt™ 3-Anbindung. Auf 34 Zoll und mit einer hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit ermöglicht der CJ791 komfortables und effizientes Arbeiten. Der CJ791 ist sowohl für den Einsatz zu Hause oder im Büro geeignet. Der Monitor wird zur IFA 2018 vom 31. August bis 05. September im CityCube Berlin ausgestellt.

Schluss mit aufwendiger Verkabelung: Der CJ791 kann mit einem einzigen Thunderbolt™-Kabel mit einem Laptop oder USB-Type-C-Device verbunden werden. Über die beiden Thunderbolt™ 3-Anschlüsse können Daten und auch Strom übertragen werden. Mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde (GbpS) ist die Thunderbolt™ 3-Verbindung zudem acht Mal schneller als USB 3.0. Gleichzeitig können Laptops mit bis zu 85 Watt geladen werden. Der CJ791 ist mit Mac und PC kompatibel.



Effizientes Arbeiten

Mit einem Seitenverhältnis von 21:9 und der Ultra-Wide QHD-Auflösung von 3440x1440 Pixeln ermöglicht der CJ791 ein effizientes und komfortables Arbeiten für Anwender im Geschäftsumfeld. Dank der Picture-by-Picture (PBP)-Funktion lassen sich zwei Geräte an den Monitor anschließen und beide Desktops gleichzeitig auf einem zweigeteilten Bildschirm betrachten. Die Picture-in-Picture-Funktion (PIP) gestattet die Skalierung der zweiten Quelle auf bis zu 25 Prozent des Bildschirms, wobei diese frei auf dem Monitor positioniert werden kann.Müde Augen durch langes Arbeiten am Bildschirm wird dank dem Wölbungsradius des CJ791 vorgebeugt. Der Wölbung von 1.500R folgt der natürlichen Krümmung des Auges und sorgt so für ein komfortableres Seherlebnis. Ergonomische Features wie Höhenverstellbarkeit und Tilt-Funktion erhöhen zudem den Komfort am Arbeitsplatz.

Hohe Bildqualität und Geschwindigkeit

Das gewölbte VA-Panel des CJ791 stellt Bilder detailliert und realistisch dar. Die integrierte QLED-Technologie deckt bis zu 125 Prozent des sRGB-Farbspektrums ab und stellt mit einem Kontrastverhältnis von 3.000:1 tiefe Schwarz- und reine Weißtöne dar. Dank Freesync-Integration ist der Curved Monitor auch für Gamer und Serienjunkies geeignet: Die Freesync-Technologie reduziert Bildruckeln und Bildschirm-Tearing und ermöglicht so ein flüssiges Gameplay und eine einwandfreie Videowiedergabe. Darüber hinaus ermöglicht die Thunderbolt™ 3-Schnittstelle das Aufladen von Mac oder PC sowie den Anschluss von zusätzlichen Thunderbolt™ 3- oder USB-Geräten direkt an den Monitor.

Neben dem neuen Thunderbolt™ 3 Modell können sich Besucher der IFA auch auf den neuen Ultra-Wide Business-Monitor CJ890 in 43-Zoll freuen. Der Monitor mit einer Auflösung von 3840 x 1200 Pixeln sowie eingebautem KVM-Switch erweitert den virtuellen Arbeitsplatz und erleichtert Multitasking – für mehr Freude bei der Arbeit.

Preis und Verfügbarkeit

Der CJ791 ist in 34 Zoll für € 999,- (UVP) erhältlich. Das Modell ist voraussichtlich ab Mitte September 2018 im Handel verfügbar.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 67 mal gelesen


Freitag 31. 08. 2018 - 14:01 Uhr - Portable SSD X5: Samsung zeigt externe NVMe SSD mit Thunderbolt 3 auf IFA 2018 in Berlin

ifa

Samsung Electronics hat heute seine erste portable NVMe SSD vorgestellt. Die Kombination aus NVME-Technologie und Thunderbolt™-3-Schnittstelle bietet der neuen Portable SSD X5 herausragende Übertragungsgeschwindigkeiten in einem kompakten und zuverlässigen Format. Die X5 ist dadurch ein idealer mobiler Speicher für alle Anwender, die regelmäßig mit großen Datenmengen arbeiten. Die Portable SSD wird erstmals auf der IFA 2018, im CityCube Berlin ausgestellt.



„Als führender Anbieter von leistungsstarken und zuverlässigen Speicherlösungen freuen wir uns, den Markt der externen SSDs mit der Einführung unserer ersten mobilen Thunderbolt™-3-SSD weiter voranzutreiben", erklärt Frank Kalisch, Director Storage Solutions bei Samsung Electronics GmbH. "Die Portable SSD X5 ist ein weiterer Beweis für unser Engagement, innovative externe Speicherlösungen anzubieten, die mit Hilfe ihrer hohen Performance unseren Kunden wertvolle Zeit sparen können.“



Blitzschnelle Geschwindigkeiten dank NVMe

Ob beim Bearbeiten von 4K-Videos, Erstellen von Echtzeit-3D-Rendering-Bildern oder beim Verarbeiten von hochauflösendem Bildmaterial: Anwender wünschen sich eine schnelle und komfortable Speicherlösung zum Übertragen ihrer Dateien. Dank der Synergie zwischen NVMe und Thunderbolt™ 3 bietet die Samsung Portable SSD X5 herausragende Leistungen für Nutzer, die mit großen Datenmengen arbeiten. Die Thunderbolt™ 3 Bandbreite ist mit 40Gbps bis zu viermal schneller als USB 3.11 – das ermöglicht der X5 eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 2.800 MB/s, was bis zu 5,2-mal schneller ist, als die weit verbreitete SATA-Schnittstelle externer SSDs und bis zu 25,5-mal schneller als externe HDDs2. Die portable SSD realisiert auch eine maximale Schreibgeschwindigkeit von bis zu 2.300 MB/s3, sodass ein 20 GB großes 4K UHD-Video in nur 12 Sekunden4 übertragen werden kann. Entwickelt für PCs und Notebooks mit Thunderbolt™-3-Anschluss, bietet die X5 dem Anwender extreme Geschwindigkeitsvorteile in einem leichten und tragbaren Design mit einer Kapazität von bis zu 2 TB.

Rundum Schutz für sensible Daten

Die Portable SSD X5 verfügt über ein robustes Metallgehäuse mit rutschfester Bodenmatte. Der zusätzliche stoßfeste Innenrahmen schützt die SSD vor Stürzen aus bis zu zwei Metern Höhe5. Die Dynamic Thermal Guard Technologie und ein Kühlkörper – eine mechanische Innenlösung – bieten zusätzlichen Schutz vor Überhitzung und sorgen für optimale Betriebstemperaturen. Die X5 bietet einen optionalen Passwortschutz, der die AES-256-Bit-Hardware-Verschlüsselung aktiviert. Dieses Passwort kann mit der zugehörigen Software jederzeit geändert, oder je nach Bedarf auch deaktiviert werden.



Preise und Verfügbarkeiten

Alle Modelle sind in Deutschland ab 3. September 2018 erhältlich. Die Portable SSD X5 wird mit einer dreijährigen Garantie mit 500 GB Kapazität für 419,90 € (UVP), 1 TB für 729,90 € (UVP) und 2 TB Kapazität für 1.439,90 € (UVP) zu kaufen sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Freitag 31. 08. 2018 - 09:54 Uhr - Kolink - Stronghold Midi-Tower im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 71 mal gelesen


Donnerstag 30. 08. 2018 - 22:42 Uhr - IFA 2018: Samsung präsentiert Innovationen für die Zukunft des vernetzten Lebens

ifa

Auf seiner internationalen IFA-Pressekonferenz stellte Samsung Electronics heute seine Vision einer neuen Ära des vernetzten Lebens vor. Im Zentrum stehen dabei innovative Technologien auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet of Things (IoT), die den Alltag der Menschen erleichtern.


 
„Als Marktführer in vielen Produktbereichen befindet sich Samsung in der besonderen Position, den Konsumenten ein umfangreiches Ökosystem aus KI- und IoT-Geräten bereitstellen zu können. Dazu zählen TVs, Displays, Audio-Produkte, Hausgeräte und natürlich unsere Mobilprodukte“, sagt HS Kim, President and CEO of Consumer Electronics Division, Samsung Electronics. „Unser Ziel ist es, eine neue Ära des vernetzten Lebens zu gestalten, in der unsere Produkte und Services miteinander kommunizieren, um das Leben der Menschen einfacher und unterhaltsamer zu machen.“

An der Schwelle zur Zukunft

Bei der Erschließung der faszinierenden Möglichkeiten von KI und 5G für die Verbraucher steht Samsung an vorderster Front. Dafür hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten Investitionen von mehreren Milliarden US-Dollar angekündigt, um die neuen Technologien kontinuierlich in seine Hardware- und Software-Lösungen zu integrieren. Vor dem Hintergrund der Gründung gleich mehrerer KI-Forschungszentren auf der ganzen Welt – zuletzt eines in Cambridge in England – plant Samsung, dass bis 2020 etwa 1.000 renommierte KI-Forscher in seinen Instituten arbeiten werden. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von KI-Lösungen, die den Nutzer in den Mittelpunkt stellen, kontinuierlich dazulernen und so immer intelligenter und individueller auf den Anwender eingehen können.

Die Voraussetzung für diese Vision ist eine hochentwickelte Netzwerkinfrastruktur. Durch seine aktive Rolle bei der Etablierung des neuen 5G-Mobilfunkstandards geht Samsung auch bei dieser Entwicklung voran. Noch im Verlauf des Jahres 2018 rechnet das Unternehmen mit der Einführung der weltweit ersten Gigabit-Heim-Breitbandservices auf Basis von 5G (5G Fixed Wireless Access) in den USA.

 

8K: die nächste Stufe der Bildqualität

Mit der Einführung der Q900 QLED 8K TVs mit 8K AI Upscaling wird Samsung abermals seiner führenden Rolle in der Display-Branche gerecht. In Deutschland in drei XXL-Bildschirmgrößen (65, 75, 85 Zoll) erhältlich, hebt Samsung seine QLED TV Kategorie mit echter 8K-Auflösung sowie Funktionen wie Q HDR 8K und dem Quantum Processor 8K auf die nächste Stufe.

QLED 8K TVs können Spitzenhelligkeiten von bis zu 4.000 Nits darstellen – der Standard, dem die meisten Filmstudios folgen. Q HDR 8K sorgt mithilfe der HDR10+-Technologie für extrem realistische Farben und lebensechte Bilder – so, wie die Produzenten sie sich vorgestellt haben. Das 8K AI Upscaling der Q900 Serie, eine von Samsung eigens entwickelte KI-Technologie, rechnet unabhängig des Ausgangsmaterials oder -formats sowohl die Bild- als auch die Klangqualität auf 8K-Qualität hoch.

Als weiteres Highlight präsentiert Samsung auf der IFA The Wall, einen Micro LED Bildschirm für Unternehmenslösungen und Outdoor-Umgebungen. Dank selbstleuchtender Display-Technologie und modularem Design lässt sich The Wall individuell auf das gewünschte Einsatzszenario anpassen.

Darüber hinaus stellt Samsung auf der Messe auch ein 49-Zoll-Modell von The Frame vor. Mithilfe neuer Funktionen können Nutzer auf dem Lifestyle-TV eine sorgfältig kuratierte Auswahl von Kunstwerken anzeigen, ohne die hunderten verfügbaren Optionen durchsuchen zu müssen. Denn der Art Store wächst kontinuierlich und umfasst mittlerweile über 850 Motive von weltweit angesehenen Institutionen wie den Staatlichen Museen zu Berlin, dem Victoria and Albert Museum und der Tate Gallery.

Auch die Klangqualität spielt bei Samsung eine große Rolle. Daher führt Samsung zur IFA in Zusammenarbeit mit Harman Kardon die neuen Premium-Soundbars HW-N950 und HW-N850 ein. Beide Modelle unterstützen Dolby Atmos sowie DTS:X und ermöglichen so extrem räumliche Klangerlebnisse.

Samsung Hausgeräte stecken voller Ideen

Das moderne Leben auf der ganzen Welt ist immer enger mit Technologie verwoben und Nutzer verlassen sich im Alltag immer stärker auf sie. Die Küche wird zugleich mehr und mehr zum Zentrum des Zuhauses – und Hausgeräte fungieren dabei als intelligente, vernetzte Alltagshelfer. Gerade in den eigenen vier Wänden wollen die Menschen ihr Leben so komfortabel wie möglich gestalten. Samsung setzt auf diesen Trend und erfüllt die sich wandelnden Kundenwünsche mit einer ganzen Reihe von innovativen KI- und IoT-Produkten.

Mit dem Family Hub Kühlschrank können Verbraucher ihren Alltag und das Leben in der Küche angenehmer gestalten. Der große Touchscreen fungiert dabei als Bedienfeld für andere vernetzte Geräte im Haushalt – sogar von Drittanbietern. Dank Bixby und Stimmerkennung (Voice ID) können Familienmitglieder ganz einfach maßgeschneiderte und praktische Informationen abrufen.

Der Dual Cook Flex Backofen ermöglicht besonders effizientes Kochen für viele verschiedene Ernährungsvorlieben. Mithilfe der zweigeteilten Ofentür und dank eines geteilten Garraums können Nutzer den Wünschen mehrerer Familienmitglieder nachkommen. Der Cooking Guide empfiehlt dabei auf Basis der Zutaten und der Zubereitungsart, welche Ofenhälfte genutzt werden sollte.

Die innovative Quick Drive Waschmaschine reduziert die Waschzeit um bis zu 50 Prozent, ohne dabei Waschleistung einzubüßen. Dabei dient das KI-gesteuerte Wäschepflege-Q-rator-System als persönlicher und intelligenter Assistent. Der Laundry Planner minimiert den Zeitaufwand für das Wäschewaschen, indem er es dem Nutzer ermöglicht, die Wäsche nach seinem Zeitplan zu starten und zu stoppen.

Mobilgeräte der neuesten Generation

Samsung zeigt auch das Galaxy Note9 auf der IFA. Anfang des Monats in New York vorgestellt, richtet sich das leistungsstarke Premium-Smartphone an besonders anspruchsvolle Nutzer. Das Galaxy Note9 ist mit zwei internen Speicheroptionen erhältlich – entweder 128 GB oder 512 GB. Mit der Option, eine microSD-Karte einzustecken, verfügt das Galaxy Note9 in der 512-GB-Variante sogar über fast 1 TB Speicherplatz. Die Akkukapazität von 4.000 mAh ermöglicht es Nutzern, zu telefonieren, Nachrichten zu schreiben und Spiele zu spielen, ohne sich über die Akkulaufzeit Gedanken zu machen. Dank der intelligenten Kamera gelingen Nutzern gestochen scharfe, brillante Fotos, auch unter schwierigen Bedingungen. Der S Pen, das Markenzeichen der Galaxy Note Serie, ist jetzt mit Bluetooth Low-Energy (BLE)-Funktionalität ausgestattet. So können Anwender mit dem Eingabestift Selfies aufnehmen und Präsentationsfolien durchklicken, selbst wenn das Telefon bis zu zehn Meter entfernt ist.

Für die produktive Nutzung ermöglicht das Galaxy Note9 dank Samsung DeX eine Arbeitssituation fast wie am PC: Bei Anschluss an einen Monitor mithilfe des DeX Cable (HDMI-Adapter) verwandelt es sich in einen Desktop-Rechner und kann dabei als zweiter Bildschirm dienen. Für den sicheren Einsatz im Unternehmenskontext und den Schutz wichtiger Daten ist das Galaxy Note9 mit der Sicherheitsplattform Samsung Knox ausgestattet, die umfangreiche Konfigurations- und Verwaltungsmöglichkeiten bietet.

Ebenfalls auf der IFA präsentiert wird die neue Galaxy Watch, die den Look einer klassischen Armbanduhr mit intelligenter Technologie vereint. Die Akkulaufzeit ermöglicht eine Nutzung von bis zu sieben Tagen4 und macht tägliches Aufladen überflüssig. Dank LTE-Konnektivität können Nutzer nun auch ohne Smartphone mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben. Da immer mehr Verbraucher bewusst auf ihr Wohlbefinden achten wollen, ist die Galaxy Watch auch mit einem Stressmanagement-Tracker, einem Schlaf-Tracker und Atemübungen ausgestattet, die dabei helfen, fokussiert zu bleiben.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 84 mal gelesen


Donnerstag 30. 08. 2018 - 22:25 Uhr - Die preisgekrönte Logitech G502 Gaming-Maus – jetzt mit neuem HERO 16K Sensor

ifa

Logitech G, eine Marke von Logitech, hat heute die G502 HERO Gaming-Maus angekündigt, die neue Version der gefeierten Logitech G502. Während das beliebte Design des Originals beibehalten wurde, ist die neue Version mit modernster Technologie ausgestattet: dem neusten HERO™ (High Efficiency Rated Optical) 16K Sensor für ultimative Geschwindigkeit, Präzision und Reaktionszeit. In Verbindung mit der exklusiven LIGHTSYNC RGB-Technologie, elf programmierbaren Tasten, fünf optionalen Gewichten und einem geflochtenen Kabel wurde die meistverkaufte Maus der Welt jetzt noch weiter verbessert.

„Die originale G502 ist ein absoluter Fan-Liebling. Seit der Veröffentlichung haben wir jedoch unsere Sensor-Technologie immens weiterentwickelt“, sagt Ujesh Desai, Vice President und General Manager Logitech Gaming. „Mit dem neuen HERO 16K Sensor ist die G502 jetzt noch eindrucksvoller und wir sind sicher, unsere Fans werden sie lieben!“

Für die ultimative Performance nutzt die Logitech G502 HERO Gaming-Maus den HERO 16K Sensor, der mit einer brandneuen Linse ausgestattet ist, sowie mit einem neuen Tracking-Algorithmus, der ultra-präzises Tracking ohne Beschleunigung, Glättung oder Filtern erreicht – und das über die ganze DPI-Bandbreite. Dieser Sensor übertrifft alle vorherigen Generationen und kommt sogar über 400 IPS hinaus und erreicht mit pixelgenauer Präzision stolze 16.000 DPI.

Jeder Aspekt der Logitech G502 HERO Gaming-Maus wurde entwickelt, um sich jedem erdenklichen Gameplay-Stil anzupassen. Sie hat elf Tasten, mit denen dank der Logitech Gaming Software (LGS) Befehle und Makros eingestellt werden können. Außerdem ist sie mit fünf 3,6-g-Tuninggewichten und einem Dual-Mode-Hyperscrollrad ausgestattet. Die RGB-Beleuchtung kann anhand der LIGHTSYNC RGB-Technologie mit etwa 16,8 Millionen auswählbaren Farben individuell angepasst werden. Der interne Speicher speichert bis zu fünf unterschiedliche Profile, sodass sie immer und überall verfügbar sind.

Mit dem gleichen beliebten Design des Originals bietet die Logitech G502 HERO höchsten Komfort dank der gummierten Griffflächen und einem verbesserten, geflochtenen Kabel für optimale Performance auch bei langen Gaming-Sessions. Der mechanische Mikroschalter, entwickelt in Zusammenarbeit mit Omron, wurde ebenfalls optimiert und sorgt für extreme Belastbarkeit für bis zu 50 Millionen Klicks. Das gesamte Gewicht der Logitech G502 HERO Gaming-Maus, sowie der Schwerpunkt der Maus können anhand der anpassbaren Tuninggewichte nach eigenen Wünschen verändert werden.

Preis und Verfügbarkeit
Die Logitech G502 HERO Gaming-Maus, erhältlich in schwarz, wird voraussichtlich im Oktober 2018 zu einem UVP von 89,99 Euro im Einzelhandel verfügbar sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 76 mal gelesen


Donnerstag 30. 08. 2018 - 22:14 Uhr - IFA : Teufel bringt Neuauflage der Lautsprecher-Serie Ultima

ifa

Nach sechs Jahren erneuert Teufel aus Berlin die populärste Lautsprecher-Serie im Portfolio. Wie zuvor sind die Ultima erhältlich als Standbox (Ultima 40), Regallautsprecher (Ultima 20), Center (Ultima Center) und Aktiv-Standbox (Ultima 40 Aktiv). Subtile Optimierungen und ein dezent aufgewertetes Design zeichnen die Neuauflage aus. Nur am günstigen Preis hat sich nichts geändert.

Berlin, 30.8.2018 – Nach sechs Jahren erneuert Teufel aus Berlin die populärste Lautsprecher-Serie im Portfolio. Wie zuvor sind die Ultima erhältlich als Standbox (Ultima 40), Regallautsprecher (Ultima 20), Center (Ultima Center) und Aktiv-Standbox (Ultima 40 Aktiv). Subtile Optimierungen und ein dezent aufgewertetes Design zeichnen die Neuauflage aus. Nur am günstigen Preis hat sich nichts geändert.
Gutes noch besser machen.



„Das war eine große Herausforderung“, berichtet Markus Romeis, Chefentwickler bei Lautsprecher Teufel. „Wir wollten zum einen unseren Dauerbrenner Ultima modernisieren, andererseits natürlich alles, was die Ultima ausmacht, erhalten.“ Die auffälligsten Änderungen finden sich in der Optik. Die grundlegende Formsprache ist erhalten geblieben, die zuvor leicht glänzende Folierung des Gehäuses ist einer matten Lackierung gewichen, das gleiche gilt für die in der Neuauflage ebenfalls matten Schallwand. „Wir sind mit dem neuen Design sehr zufrieden“, bestätigt Markus Romeis. „Obwohl wir viel verändert haben, ist auch der neue Lautsprecher unverkennbar eine echte Ultima.“

Ultima: echt legendär

„Gerade die Standbox Ultima 40 ist in jeder Hinsicht eine echte Legende – sowohl durch die markante Optik als auch den kraftvollen Klang!“, erklärt Geschäftsführer Sascha Mallah. „Durch die Ergänzung des Portfolios um eine aktive Variante mit Bluetooth haben wir vor zwei Jahren erfolgreich begonnen, Standboxen auch bei jungen Menschen wieder populär zu machen. Natürlich spielt insbesondere in dieser Zielgruppe der ausgesprochen faire Preis eine große Rolle für den Erfolg der Serie.“ Die Ultima 40 Aktiv wurde ebenfalls überarbeitet und um etliche Features erweitert. So entspricht Teufel dem größten Kundenwunsch und spendiert der Aktivbox ein großes, auch aus der Distanz gut ablesbares Display.

Preise, Varianten und Verfügbarkeit

Sowohl der Regallautsprecher Ultima 20 (249,99 Euro/Paar) als auch der Standlautsprecher Ultima 40 (499,99 Euro/Paar) sind ab sofort auf www.teufel.de bestellbar. Ebenfalls bereits bestellbar ist Teufels populärstes Surround-System Ultima 40 Surround „5.1-Set“ (999,99 Euro). Die Neuauflage der Ultima 40 Aktiv wird voraussichtlich noch vor Weihnachten 2018 zum Preis von 799,99 Euro erhältlich sein. Alle Ultima-Lautsprecher sind wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 75 mal gelesen




« [ 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» NVIDIA RTX-20-Serie ab heute im Handel / Game-Ready-Treiber für Assassin’s Creed Odyssey, Forza Horizon 4 und FIFA 19
» Das Galaxy A7 eröffnet neue Perspektiven in der Smartphone-Mittelklasse
» LG UK-Serie: UHD und HDR – der scharfe Standard für jeden Schreibtisch
» Kolink - Horizon RGB Midi-Tower im Test
» Snoppa ATOM – der weltweit kleinste Gimbal
Anzeige
Anzeige