Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» ARCTIC - Freeze...
von Michael
» SientiumPC - Au...
von Patrick
» CHIEFTEC - AL-0...
von Patrick
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» Thustmaster - Y...
von Jannik
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<3. 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  


Gabriel Knight – Sins of the Fathers
Jan
Redakteur

User Pic

Posts: 43
# 18.08.2014 - 11:52:07
    zitieren



Jane Jensen die Schöpferin der Gabriel-Knight-Reihe arbeitet in Kooperation mit Activison an einer Neuauflage des Spiele Klassikers. Wir haben es bereits angespielt und geben euch einen kurzen Einblick in das bald erscheinende Spiel.

In der Generalüberholung der Urversion wird es sich, wie in den vorangegangen drei Teilen, um den blonden Helden Gabriel Knight drehen. Dieser beschäftigt sich mit dem Aufklären von Morden, Entführungen und übernatürlichen Ereignissen rund um New Orleans. Dabei wird er von seiner Angestellten Grace und dem Polizist und Kindheitsfreund Detective Mosley unterstützt. Als Stützpunkt dient dem Helden die St.Georges Buchhandlung, die er mit dem Erbe seiner verstorbenen Eltern gekauft hat.


Das Hauptmenü:


Das Hauptmenü von Gabriel Knight - Sins of Fathers 20th Anniversary

Das Hauptmenü bietet euch wie in jedem anderen Spiel die Möglichkeiten ein neues Spiel zu beginnen, ein vorher gespeichertes Spiel zu starten. Die Möglichkeiten während des laufenden Spiels Einstellungen wie Auflösung, Fenstermodus und Tastenbelegung zu ändern, wird euch leider verwehrt denn, diese müsst ihr vorab im Startfenster einstellen. Ingame könnt ihr euch dann der Konfiguration von Sprache, Lautstärke und Schwierigkeitsgrad widmen. Ein nettes Extra ist die beigefügte Graphic Novel (E-Comic) die euch die Story in Form eines gezeichneten Comics näher bringt.


Graphic Novel aus dem Hauptmenü


Interface:



Im Spiel selbst stoßt ihr auf ein gut angeordnetes Interface. In der unteren Leiste sind die 5 wichtigsten Symbole angeordnet, ihr findet zu eurer rechten den Button zur Karte sowie zu eurem Inventar. Die Freifläche neben der Ledertasche zeigt den Gegenstand, den ihr momentan in der Hand habt. Im Inventar selber erkennt ihr den Gegenstand, den ihr momentan nutzt an einem blauen Rahmen um den jeweiligen Gegenstand.


Das Inventar

Die Karte ist ein weiteres Feature im Spiel über diese gelangt ihr per Schnellreise zu den Handlungsorten. Sie ist über das zerrissene Blatt neben der Ledertasche zugänglich. Die Map ist mehrteilig. Ihr besitzt zu Beginn nur die Karte eures Viertels doch erhaltet im Laufe des Spiels Zugang zum größeren Teil der Karte. Auf der Karte findet ihr Symbole für die einzelnen Handlungsorte.


Die Karte des Startviertels


Die große Karte von New Orleans

Das pausieren ist über die Fläche oben rechts möglich und das ausblenden der Leiste über das unten in der Mitte angeordnete Symbol. Nun zum Hauptpunkt des Ingame-Menüs die zwei unten links angeordneten Symbole. Diese führen euch zu eurem Notizbuch, in welchem ihr Aufzeichnungen von Gabriel Knight sowie eure Missionsziele einsehen könnt. Ein nettes Feature sind die im Notizbuch beigefügten Infos zur Entstehung des Spiels, die durch verschieden Grafiken aufgehübscht wurden.


Das Notizbuch des Gabriel Knight


Erste Momente im Spiel:


Nachdem ihr ein neues Spiel gestartet habt, seht ihr nach der Ankunft eurer Assistentin Grace wie der Held der Serie total verschlafen aus seinem Schlafzimmer in die Szenerie wandert. Nachdem Gabriel sich einen Kaffe eingeschenkt hat führt ihr eine kurze Unterhaltung mit Grace über neu erhaltene Nachrichten und die letzte Nacht. In diesem Gespräch erhaltet ihr die Info das euer alter Kindergartenfreund Detective Mosley einige Fotos eines neuen Falls in der Polizeiwache für euch zurecht gelegt habt. Ihr geht zur Tür und zieht euren schwarzen langen Mantel an. Bei dieser Aktion ist uns etwas negatives am Spiel aufgefallen. Wenn man den Mantel angezogen hat, sieht man noch klar und deutlich das weiße T-Shirt durch den Mantel „buggen“.



Des Weiteren erkennt man im Laufe des Spieles, das die Arbeiten an den Texturen etwas schlampig bzw. nicht allzu schön erledigt wurden. Dies wird spätestens beim Erscheinen am ersten Tatort bewusst.



Bevor wir zu unserem Fazit von Gabriel Knight – Sins of the Fathers 20th Anniversary kommen, noch eine kurze Beschreibung zu eurer Aufgabe, die ihr als Gabriel in einem Fall übernehmt. Ihr dürft nicht mit dem normalen Detektiv-Alltag rechnen. Ihr geratet oft in kniffelige Situationen oder gar übernatürlich anmutende die es mit allen Mitteln des Geistes zu lösen gilt. So müsst an ihr an einer neuen Szenerie alle noch so außergewöhnlichen Orte untersuchen, um alle wichtigen Daten sammeln zu können. Aber das manchmal ewig andauernde Suchen gefolgt vom kombinieren von Spuren und befragen von Leuten macht das Spiel aus. Zu Beginn nimmt es Zeit in Anspruch die Beweise als solche zu erkennen doch im Laufe des Spiels wird man immer schneller und der Verstand schärft sich.

Fazit:

Das Spiel erfordert an einigen Ecken noch etwas Überarbeitung, was die grafischen Aspekte sowie die verschiedenen Sprachen angeht. So fehlen bei z.B. deutschen bzw. Italienischen Untertiteln einige Übersetzungen und man bekommt lediglich eine Fehlermeldung statt des erwarteten Textes zu sehen. Jedoch ist die Story, Idee und die Konversationen zwischen den Charakteren mit viel Liebe zum Detail vollführt worden.
Wenn das Spiel komplett entwickelt ist, würde sich aus meiner Sicht ein Kauf lohnen denn es ist eine gute Abwechslung zu Ego-Shootern oder MMORPGs. Man erlebt ein Spiel, was sehr ins Detail geht und den Spieler fordert durch kniffelige Kombinier- und Denkaufgaben. Es hat durchaus das Potenzial den Spieler in seinen Bann zu ziehen und animiert durch neue Fälle das Spiel weiterzuspielen und die besagten Fälle zu lösen.




Wir danken Pinkerton Road Studio dafür das wir das Spiel testen durften.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1167
# 09.09.2014 - 09:31:02
    zitieren



Pinkerton Road Studio hat das Spiel in in der Zwischenzeit einem Update unterzogen, wodurch einige Fehler behoben wurden, welche in unserem ersten Test vor dem Release aufgetreten sind.

Neben den fehlenden Untertiteln wurden auch einige Grafikbugs wie der Bug mit dem durchsichtigen Mantel behoben.



An der Qualitätsschraube wurde bei der Grafik jedoch nicht gedreht.


Der Eigentlich für den 26.09.14 angedachte Release wurde zudem auf den 15.10.14 verschoben. Das Spiel kann jedoch jetzt schon über Steam für 16,99 vorbestellt werden.

.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


CeBIT Gewinnspiel


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter


Like us on Facebook
Last News
» ARCTIC präsentiert Freezer 12 und Freezer 12 CO
» Prey-Grafikkarten- und Mainboard-Bundle
» Erste Anmeldephase der gamescom 2017: rund 70 Prozent der geplanten Fläche bereits belegt
» GoPro Karma ab sofort in Deutschland erhältlich
» Test / Review: ARCTIC - Freezer 33 Plus - Tower-Kühler
Partner
Banner Change