Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Enermax - NEOCh...
von Michael
» Cougar - Immers...
von Jannik
» RAIJINTEK - TIS...
von Michael
» BitFenix - NOVA...
von Patrick
» RAIJINTEK - LET...
von Michael
Anzeige


Lian Li - PC-Q34RD - Cube-Gehäuse
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1297
# 13.08.2016 - 11:45:05
    zitieren



Mit dem PC-Q34RD haben wir heute ein Cube Gehäuse von Lian Li im Test, welches es nicht nur in verschiedenen Farben gibt, sondern das auch über ein ausgeklügeltes System verfügt, durch welches die Hardwaremontage vereinfacht werden soll.



Welche Details in dem PC-Q34RD stecken und wie sich das kleine Cube-Gehäuse von Lian Li in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Maße: 228 x 330 x 250 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ca. 1,85 kg
  • Material: Stahl, Kunststoff
  • Farbe: Rot
  • Formfaktor: Mini-ITX, Mini-DTX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    1x 120 mm (Rückseite)
  • Laufwerksschächte:
    1x 2,5 Zoll (intern; Front)
    1x 3,5 Zoll (intern; Front)
    2x 3,5 Zoll oder 1x 2,5 Zoll + 1x 3,5 Zoll (intern; Seite)
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 2
  • I/O-Panel:
    2x USB 3.0
    2x Audio
  • Maximale Grafikkartenlänge: 220 mm
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 180 mm
  • Maximale Netzteil-Länge: 180 mm


Lieferumfang:
  • PC-Q34RD
  • Schraubensatz
  • Montageanleitung
  • Speaker
  • USB 3.0 auf 2.0 Adapterkabel




Design und Verarbeitung:

Das PC-Q34RD wird von Lian Li in einer neutralen und somit umweltbewussten Verpackung geliefert. Die Vorder- als auch Rückseite der Verpackung wurde neben einer Skizze des PC-Q34RD auch mit der Modellbezeichnung und dem Lian Li Logo bedruckt. Die Modellbezeichnung wurde in einem grünen Streifen integriert.



Eine Auflistung der technischen Details sowie der verschiedenen Farbvarianten findet man auf den beiden Außenseiten.



Innerhalb der OVP ist das PC-Q34RD mittels Styropor geschützt. Somit übersteht es auch ohne weitere Umverpackung einen Transport zum Käufer unbeschadet.

Äußeres Erscheinungsbild:

Entnimmt man das PC-Q34RD aus seiner Verpackung, so hat man ein kompaktes Cube-Gehäuse vor sich stehen, welches im Vergleich zu den sonst am Markt befindlichen Gehäuses nicht in einem unauffälligen Schwarz daher kommt, sondern in einem auffälligen Rot.
Diese Farbgebung ist dann jedoch schon das auffälligste Designmerkmal, denn das Gehäuse selbst ist Lian Li typisch sehr schlicht gehalten.



Wie man es von bisherigen Gehäusen von Lian Li kennt, ist auch das PC-Q34RD mit einer recht schlichten Bauform versehen worden. Die Gehäusefront besteht aus einem fast komplett geschlossenen Aluminiumblech, welches eine gebürstete Oberfläche aufweist.



In der linken oberen Ecke wurde das Lian Li Logo eingearbeitet. In der unteren rechten Ecke ist das IO-Panel zu finden. Lian Li hat hier neben Audioanschlüssen auch zwei USB 3.0 Anschlüsse sowie den Powerschalter eingearbeitet.



An der Unter- als auch Oberkante wurde die Gehäusefront im 45°-Winkel abgeschrägt. Im oberen Bereich geht die Gehäusefront nahtlos in den Gehäusedeckel über. Lian Li hat diese beiden Elemente aus einem durchgehenden Aluminiumblech gefertigt.



Mit einem Blick auf die Gehäuserückseite findet man im oberen Bereich zwei Rändelschrauben vor, mittels welcher der Gehäusedeckel an Gehäuserückseite verschraubt ist.



Im weiteren Verlauf ist ein Luftauslass zu finden, welcher in einem speziellen Design gehalten ist. Lian Li hat sich hier für kleine Rechtecke entscheiden, welche versetzt zueinander angeordnet wurden.
Darunter befindet sich der Ausschnitt für das I/O-Panel. Dieser ist waagerecht angeordnet, wodurch einem schnell klar wird, dass Lian Li trotz der kompakten Gehäuseabmessungen das Mainboard nicht wie sonst üblich an der rechten Gehäuseseite unterbringt. Durch die zwei Slotblenden, welche in einem kontrastreichen Silber gehalten sind, können auch potente Grafikkarten verbaut werden.
Der Montageplatz für ein ATX-Netzteil befindet sich am Gehäuseboden und verfügt über acht Montagebohrungen, wodurch das Netzteil in zwei Richtungen montiert werden kann.

Mit einem Blick auf die Gehäuseunterseite finde man vier gedrehte Aluminiumstandfüße vor, welche auf ihrer Unterseite mit einer Gummierung versehen wurden. Im Bereich des Einbauplatzes des ATX-Netzteils ist zudem noch ein Lufteinlass zu finden. Einen Staubfilter sucht man an dieser Stelle leider vergebens.



Die beiden Seitenwände sind wie auch die restlichen Elemente des Gehäuses aus rot eloxiertem Aluminium gefertigt. Im hinteren Bereich stehen sie etwas über das Gehäuse über, wodurch ein Griff geschaffen wurde, an welchem man die Seitenwände zum Abziehen vom Gehäuse anfassen kann.



Die beiden Seitenwände wurden zudem mit einem großflächigen Lochgitter versehen, durch welches je nach Montagerichtung des CPU-Kühlers Luft angesaugt oder herausgeblasen werden kann. Auch an den beiden Seitenwänden sucht man einen Staubfilter leider vergeblich.

Blick in Innere

Einen freien Blick auf das Gehäuseinnere erhält man, indem man die beiden Seitenwände von dem Gehäuse abzieht. Diese sind, wie wir es in der Zwischenzeit von verschiedenen Gehäusen aus dem Hause Lian Li kennen, einfach nur an das Gehäuse gesteckt.







Um einen noch besseren Blick auf das Gehäuseinnere erhalten zu können und die Montage der einzelnen Komponenten zu vereinfachen, hat Lian Li das Gehäuse so gestaltet, dass Der Gehäusedeckel, welcher eine Einheit mit der Gehäusefront bildet, nach vorne hin aufgeklappt werden kann.



Hierzu wurden am Übergang vom Gehäuseboden zur Gehäusefront schwarze Kunststoffscharniere verbaut.



Im oberen Bereich der Gehäusefront finden wir eine silberne Aluminiumblende vor, welche über acht Montagepunkte verfügt. An diesen Montagepunkten kann eine 2,5"- Festplatte und eine 3,5"-Festplatte werkzeuglos und entkoppelt montiert werden.



Oberhalb des Gehäusebodens hat Lian Li ein Plato aus naturbelassenem Aluminiumblech integriert, welches als Mainboardschlitten fungiert. In diesen wurde eine große Aussparung zur Kühlermontage eingelassen. Auch die zur Mainboardmontage benötigten Abstandshalter sind schon in den Mainboardschlitten eingedreht.



Vor dem Mainboardschlitten ist noch ein Aluminiumrahmen untergebracht, in welchem Wahlweise zwei 3,5"-Festplatten oder eine 2,5"-Festplatte und eine 3,5"-Festplatte verbaut werden kann. Die hier verbauten Laufwerke müssen jedoch mittels normaler Schrauben montiert werden.



Die Verarbeitung des PC-Q34RD wurde auf einem sehr hohen Niveau ausgeführt. Lediglich die Staubfilter haben wir bei dem PC-Q34RD vermisst.

Neben der von uns in diesem Test herangezogenen roten Variante gibt es das Gehäuse auch noch in Silber, Schwarz und Gold.



Zu allen vier Varianten bietet Lian Li mit der KM-01B eine Tastatur/Maus-Kombination an, welche farblich auf das Gehäuse abgestimmt ist und ebenso aus Aluminium gefertigt wurde. Passend zu dem roten Gehäuse werden wir uns in Kürze auch die rote Tastatur/Maus-Kombination anschauen.




Montage:

Durch die Möglichkeit, das Gehäuse aufklappen zu können, wird einem die Montage der einzelnen Komponenten vereinfacht, da fast alle Stellen des Gehäuses sehr gut zugänglich sind.
Da Lian Li auch schon die zur Mainboardmontage notwendigen Abstandshalter in den Mainboardschlitten eingedreht hat, kann man gleich mit der Montage des Mainboards beginnen. Der gewünschte CPU-Kühler kann bis zu 180mm hoch sein, wodurch in dem doch sehr kompakten PC-Q34RD so gut wie jeder CPU-Kühler verbaut werden kann. Der Kühler kann durch die in den Mainboardschlitten eingelassene Aussparung auch dann noch verbaut werden, wenn das Mainboard schon in das Gehäuse eingebaut wurde. Auch die Montage einer All-in-One-Wasserkühlung ist möglich, jedoch muss man sich hier auf Modelle mit einem 120-mm-Radiator beschränken.
Das verwendete ATX-Netzteil darf bis zu 180mm lang sein und kann durch die acht Montagebohrungen in zwei Richtungen verbaut werden. Um das Netzteil unter den Mainboardschlitten zu bekommen, muss man den daneben befindlichen Festplattenrahmen jedoch aus dem Gehäuse entnehmen.
Wir haben das Netzteil in unserem Test so verbaut, dass es Luft durch den Gehäuseboden ansaugen kann. Da sich an dieser Stelle jedoch kein Staubfilter befindet, sollte man das Netzteil von Zeit zu Zeit einmal mit Druckluft ausblasen.
Bei der gewünschten Grafikkarte kann durch die zwei Slotblenden auf eine Dual-Slot-Grafikkarte gesetzt werden, welche bis zu 220mm lang sein darf. Durch diese Begrenzung kann in dem PC-Q34RD leider nicht jede Grafikkarte verbaut werden, wodurch man bei der Zusammenstellung seines Systems ein besonderes Augenmerk auf die Länge der gewünschten Grafikkarte legen sollte.
Durch die seitlichen Lufteinlässe kann jedoch der auf der Grafikkarte verbaute Lüfter sehr leicht frische Luft ansaugen, wodurch die Grafikkarte besser gekühlt werden kann, als in vielen anderen Gehäusen.



Je nach Wunsch können in dem PC-Q34RD bis zu drei 3,5"-Festplatten und eine 2,5"-Festplatte oder zwei Festplatten von jedem Typ verbaut werden. Die beiden Festplatten, welche hinter der Gehäusefront verbaut werden können, werden hierbei werkzeuglos und zudem entkoppelt montiert. Die beiden Festplatten, welche in dem zweiten Festplattenkäfig untergebracht werden können, können nur mittels normaler Schrauben und ohne Entkopplung montiert werden.
Da man bei dem PC-Q34RD öfters einmal zum Schraubenzieher greifen muss, als bei manch anderen Gehäusen, benötigt man stellenweise etwas mehr Zeit für die Montage. Etwas Zeit holt man jedoch durch die leichte Zugänglichkeit der einzelnen Komponenten wieder rein.


Fazit:

Mit dem PC-Q34RD hat Lian Li ein Gehäuse im Sortiment, welches sich an designbewusste Anwender richtet. Das Gehäuse eignet sich durch seine Abmessungen bestens dazu, um als schicker Media-PC im heimischen Wohnzimmer eingesetzt zu werden. Durch die vier verschiedenen Farben, in welchen es das Gehäuse gibt, hat man hier zudem verschiedene Möglichkeiten, das Gehäuse gut in die Gestaltung des Wohnzimmers mit einfließen zu lassen. Die Verarbeitung des Gehäuses wurde seitens Lian Li sehr sauber ausgeführt. Auch die verwendeten Komponenten wurden sauber aufeinander abgestimmt. Hier haben uns lediglich Staubfilter an den Lufteinlässen gefehlt. Durch die Möglichkeit, das Gehäuse aufklappen zu können, kann man die einzelnen Komponenten trotz der Tatsache, dass nur zwei Festplatten werkzeuglos verbaut werden können, sehr einfach in dem Gehäuse verbauen. Das PC-Q34RD eignet sich jedoch nicht nur für den Einsatz als Media PC, sondern kann auch für einen Gaming-PC verwendet werden. Hier muss man jedoch auf die maximale Länge der Grafikkarte achten. Passend zum Design des PC-Q34RD bietet Lian Li auch eine Kombination aus einer Funktastatur und Funkmaus an, welche es ebenfalls in verschiedenen Farben gibt, wodurch man das Arbeitsumfeld optisch aufeinander abstimmen kann. Preislich liegt das PC-Q34RD aktuell bei knapp 90€.



Pro
  • Verarbeitung
  • Design (vier verschiedene Farben)
  • Einfach Montage
  • Platzangebot (CPU-Kühler)


Contra
  • Keine Staubfilter
  • Platzangebot für Grafikkarte (max. Länge 220mm)





Verarbeitung

Kompatibilität

Kühlmöglichkeiten

Ausstattung

Lieferumfang

Modding

Preis






Wir danken Lian Li für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» MYC Webwatch
» Gaming-Headset ROG Strix Fusion 300
» Gaming-Monitor ROG STRIX XG27VQ
» Test / Review: Enermax - NEOChanger - AGB mit integrierter Pumpe
» HERCULES kündigt ein Update auf die Version 3.6 und eine neue Partnerschaft für seine DJ-Software DJUCED 40°
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
44 Gäste Online
Anzeige