Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» HyperX - Fury 1...
von Patrick
» BitFenix - Saber
von Patrick
» Deepcool - MACU...
von Patrick
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Sharkoon - Gami...
von Jannik


devolo - Schalt- und Messsteckdose 2.0
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1751
# 10.07.2017 - 13:27:47
    zitieren



Mit der Schalt- und Messsteckdose 2.0 haben wir heute die neue Version der Schalt- und Messsteckdose von devolo im Test, welche nicht nur von der optischen Seite her aufgepeppt wurde, sondern auch mit neuen Features aufwarten soll.



Welche Details in der neuen Schalt- und Messsteckdose 2.0 stecken und wie sich die neue intelligente Steckdose von devolo in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Funkstandard: Z-Wave
  • Frequenz: 868,42 MHz
  • Reichweite: bis zu 50m im Haus, bis zu 140m außer Haus
  • Übertragungsleistung: < 1mW
  • Verwendung: im Haus
  • Maße: 57,7 x 94,5 x 76,6 mm – ohne Stecker
  • Temperatur (Betrieb): 0 – 35°C
  • Umgebungsbedingungen: 10–85% Luftfeuchtigkeit (nicht kondensierend)
  • Taster: 1 incl. LED (Weiß / Rot)
  • Spannungsversorgung: 230V / 50Hz
  • Buchse :: Stecker :: Länder: Type F (CEE 7/4) :: F (CEE 7/4) :: (DE, NL, ES, PT, AT, SE, FI, NO, GR, HU)
  • Ausgangsleistung an integrierter Steckdose: 13 A, 3000W
    ± 3W (Fehlerrate bei Leistungsmessung 5W bis 40W)
    ± 5% (Fehlerrate bei Leistungsmessung 40W bis 3150W)
  • Strom- und Leistungsaufnahme: Typisch: 0,48W
  • Betriebssysteme: Windows 7 (32 Bit), Windows 7 (64 Bit), Windows 8.x (32 Bit), Windows 8.x (64 Bit), Windows 8.x Pro (32 Bit), Windows 8.x Pro (64 Bit), Ubuntu-Linux 12.04 (32 Bit), MAC OS X 10.6, MAC OS X 10.7, MAC OS X 10.8, MAC OS X 10.9
  • Zulassungen: CE Class B (EU, CH, NO)


Lieferumfang:
  • Schalt- und Messsteckdose 2.0
  • Kurzanleitung




Design und Verarbeitung:

Die Schalt- und Messsteckdose 2.0 wird von devolo in einer Verpackung geliefert, deren Design wir schon von anderen Produkten aus dem Hause devolo kennen und somit ebenfalls in einem hellen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite ist neben einem Produktbild auch die Modellbezeichnung abgedruckt.



Mit einem Blick auf die Verpackungsrückseite bekommt man nicht nur die gebotenen Features aufgelistet, sondern auch anhand einer skizzierten Produktpräsentation verdeutlicht, welche Möglichkeiten einem die Schalt- und Messsteckdose 2.0 bietet.



Entnimmt man die Schalt- und Messsteckdose 2.0 aus ihrer Verpackung, so wird einem gleich auffallen, dass sich das Design im Gegensatz zu der ersten Schalt- und Messsteckdose von devolo deutlich verändert hat. Die neue Schalt- und Messsteckdose 2.0 fällt nicht nur kompakter, sondern auch unauffälliger und zugleich schicker aus.



Wo die erste Version der Schalt- und Messsteckdose noch einen leicht länglichen Aufbau aufweißt, ist die neue Schalt- und Messsteckdose 2.0 in einem quadratischen Design gehalten. Die neue Schalt- und Messsteckdose 2.0 wurde jedoch nicht einfach nur mit einem plumpen, quadratischen Gehäuse versehen, sondern die Schalt- und Messsteckdose 2.0 verfügt über ein Gehäuse, welches aus hochglänzendem, weißen Kunststoff gefertigt und mit abgerundeten Ecken versehen wurde.



In der oberen rechten Ecke wurde ein kleiner Schalter eingebaut, in welchem auch die Status-LED untergebracht wurde. Diese ist im Gegensatz zu der LED des Vorgängermodells als zweifarbige LED ausgelegt. Der hier eingearbeitete Schalter bietet den gleichen Funktionsumfang, wie wir ihn schon von dem Schalter kennen, welcher in die erste Version der Schalt- und Messsteckdose zu finden war.
Somit kann über diesen Schalter die Schalt- und Messsteckdose 2.0 inkludiert und exkludiert sowie ein und ausgeschaltet werden.



Die in dem Schalter integrierte LED bietet im Vergleich zu der Vorgängerversion einen größeren Funktionsumfang. So leuchtet die LED nicht nur, wenn die Schalt- und Messsteckdose 2.0 eingeschaltet ist, sondern sie glimmt auch ganz leicht, wenn die Schalt- und Messsteckdose 2.0 in eine Steckdose eingesteckt ist. Hierdurch lässt sich der integrierte Schalter auch in einem dunklen Raum orten. Die verbaute LED leuchtet in diesem Zustand jedoch so schwach, dass man nicht gestört wird, wenn man die Schalt- und Messsteckdose im Schlafzimmer einsetzt.

Neben diesen Zuständen, in denen die LED weiß leuchtet, gibt es auch noch Zustände, in denen die verbaute LED rot leuchtet. Dies sind Zustände, in denen die maximale Last fast erreicht bzw. überschritten wurde.
Im Vergleich zur Vorgängerversion hat die neue Schalt- und Messsteckdose eine Schutzfunktion integriert, welche einem ab einer Last von 11,7 Ampere durch eine permanent rot leuchtende LED informiert. Im Falle einer Last von über 13 A wird die Steckdose aus Sicherheitsgründen abgeschaltet und die rote LED blinkt schnell.

Betrachtet man die Schalt- und Messsteckdose einmal von der Rückseite aus, so ist ein Schukostecker zu erkennen, auf welchem neben dem Z-Wave Logo auch die maximale Last von 3000 Watt aufgedruckt ist.



Die neue Schalt- und Messsteckdose wurde seitens devolo sauber und vor allem optisch ansprechend ausgeführt worden.


Montage und Inklusion:

Die Schalt- und Messsteckdose 2.0 von devolo kann nicht nur mit der hauseigenen Home Control Zentrale inkludiert werden, sondern durch den verwendeten Z-Wave Standard auch mit allen anderen Z-Wave tauglichen Zentralen. Will man die Schalt- und Messsteckdose 2.0 mit der Home Control Zentrale von devolo inkludieren, so muss man sich im ersten Schritt auf die Benutzeroberfläche der mydevolo Software einloggen.
Über den Menüpunkt "Geräte" kann man dann die Schalt- und Messsteckdose 2.0 mit der Home Control Zentrale verbinden. Hierzu muss man als erstes auf das "+ Zeichen" klicken, woraufhin sich ein Pop-up-Fenster öffnet.

In diesem werden einem durch eine Bezeichnung inkl. eines kleinen Symbols alle von devolo erhältlichen Home Control Komponenten angezeigt. Ebenso ist es möglich, Geräte anderer Hersteller, welche den Z-Wave bzw. Z-Wave Puls Standard unterstützen, mit der devolo Home Control Zentrale zu inkludieren. Somit stehen einem über 1400 verschiedene Smart Home Komponenten von über 300 verschiedenen Hersteller zur Verfügung.

Klickt man nun die hier skizzierte Schalt- und Messsteckdose 2.0 an, so wird einem auch ein passendes Produktbild angezeigt.



Will man dieses Gerät einrichten, so muss man es anschließend einfach noch einmal anklicken und schon öffnet sich das Menü zur Einrichtung.
Wie wir es von vergangenen Tests zu den Home Control Produkten von devolo kennen, ist auch die Einrichtung der Schalt- und Messsteckdose 2.0 in vier einzelne Schritte unterteilt. Die Einrichtung wird von der mydevolo Software nicht nur sehr detailreich beschrieben, sondern in jedem Schritt auch durch ein integriertes Video veranschaulicht, wodurch die Einrichtung auch für Quereinsteiger und nicht technisch versierte Menschen zum Kinderspiel wird.

Im ersten Schritt wird man dazu aufgefordert, die Schalt- und Messsteckdose vor der gewünschten Steckdose zu platzieren.



Hat man diesen Arbeitsschritt erledigt, so muss die Schalt- und Messsteckdose bei der ersten Einrichtung nun einfach nur in die gewünschte Steckdose eingesteckt werden. Anschließend fängt die weiße LED an zu blinken. Sobald die verbaute LED nicht mehr blinkt, war die Inkludierung erfolgreich.



Die erfolgreiche Inkludierung wird einem nun auch in einer kurzen Videosequenz angezeigt.



Im Anschluss kann man der Schalt- und Messsteckdose noch eine Bezeichnung, einen Standort sowie ein Symbol zuweisen.



An dieser Stelle kann man auch einstellen, ob Schaltvorgänge am Gerät und in der Software oder nur über eine der beiden Schaltmöglichkeiten erlaubt sind. Dies hat z.B. dann den Vorteil, wenn man die Schalt- und Messsteckdose 2.0 in einem Bereich einsetzt, in dem Kinder Zugriff auf die Steckdose haben, denn so kann man ein versehentliches Einschalten der Schalt- und Messsteckdose 2.0 unterbinden. Die integrierte Steckdose ist passend hierzu mit einer Kindersicherung versehen.



Hat man die gewünschten Einstellungen gespeichert, so ist die eigentliche Einrichtung abgeschlossen und man kann die Schalt- und Messsteckdose 2.0 schon über die Home Control Software sowie die Home Control App steuern.


Test:

Um die Schalt- und Messsteckdose 2.0 produktiv nutzen zu können, muss man diese wie jede andere Home Control Komponente auch, in eine oder mehreren Regeln einbinden, welche immer nach dem Schema "Wenn ... Dann ..." aufgebaut sind.
Hierbei gilt, je mehr Komponenten man in seinem Smart Home integriert hat, desto mehr Möglichkeiten stehen einem bei der Konfiguration zur Verfügung.

Neben einer einfachen Regel, in der die Schalt- und Messsteckdose 2.0 mit einem oder mehreren Funkschaltern von devolo kombiniert wird, gibt es zur Nutzung der Schalt- und Messsteckdose 2.0 auch noch ein paar ausgefallenere Möglichkeiten.

Will man z.B. eine automatische Schaltung realisieren, so kann man die Schalt- und Messsteckdose 2.0 z.B. in eine Zeitsteuerung einbinden. Neben der Möglichkeit einen oder mehrere feste Schaltpunkte zu wählen, gibt es auch die Möglichkeit, die Schaltung automatisch nach dem Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang zu richten.



Kombiniert man die Schalt- und Messsteckdose 2.0 zusammen mit einem Raumthermostat, so kann an dieser Stelle nicht nur ein elektronischer Heizkörper angeschlossen werden, welcher z.B. in der Übergangszeit aktiv ist, sondern auch ein Ventilator oder eine Klimaanlage.



Denn durch die Kombination beider Geräte lässt sich eine Schaltung realisieren, bei der das an der Schalt- und Messsteckdose 2.0 angeschlossene Gerät bei einer Über- bzw. Unterschreitung der eingestellten Temperaturen automatisch ein bzw. ausgeschaltet wird.

Neben der Möglichkeit Geräte ein- bzw. ausschalten zu können, misst die Schalt- und Messsteckdose 2.0 auch durchgehend den aktuellen Stromverbrauch. Dieser lässt sich rückblickend auf die letzten drei Tage auch in einem Grafen anschauen. Neben diesem dreitägigen Rückblick wird jedoch auch der gemessene Gesamtverbrauch gespeichert und in den Gerätedetails angezeigt.



An dieser Stelle wird einem auch die gerade anliegende Spannung angezeigt, was im Vergleich zur ersten Version von devolos Schalt- und Messsteckdose eine Neuerung ist. Eine weitere Neuerung ist die verbaute Schutzschaltung, welche einen bei einer Last von 11,7 Ampere warnt und das angeschlossene Gerät bei einer Last von 13 Ampere und somit der möglichen Maximallast von 3000 Watt abschaltet.



Die Schalt- und Messsteckdose 2.0 reagierte in unserem Test durchweg sehr schnell auf die getätigten Schaltungen. Hierbei spielte es keine Rolle, ob durch eine erstellte Regel, einem Schaltbefehl in der App bzw. der Software oder direkt am verbauten Schalter geschaltet wurde.
Die seitens der Schalt- und Messsteckdose 2.0 gemessenen Werte wischen im Schnitt 1,8 Watt von einer manuellen Messung ab.



Fazit:

Mit der neuen Schalt- und Messsteckdose 2.0 hat devolo seine vorhandene Schalt- und Messsteckdose durch eine optisch aufgepepptere Version ersetzt, welche nicht nur schicker aussieht und im eingesetzten Zustand weniger auffällt, sondern auch von der technischen Seite her etwas aufgebohrt ist. Was die möglichen Schaltungen angeht, bietet die neue Schalt- und Messsteckdose 2.0 im Vergleich zum Vorgängermodell zwar keine Neuerungen, dafür ist jedoch die verbaute Messtechnik etwas umfangreicher, sodass einem auch die anliegende Spannung angezeigt wird. Zudem ist die neue Schalt- und Messsteckdose 2.0 mit einer Schutzschaltung sowie einer zweifarbigen LED ausgestattet, welche die Ortung der Schalt- und Messsteckdose 2.0 auch in völliger Dunkelheit ermöglicht. Die Verarbeitung wurde seitens devolo hochwertig und optisch ansprechend ausgeführt. Preislich liegt die Schalt- und Messsteckdose 2.0 aktuell bei knapp 50€.



Pro
  • Verarbeitung
  • Einfache Einrichtung
  • Sehr gute Energiemessung
  • Schnelle Schaltvorgänge


Contra
  • -



Verarbeitung

Funktionsumfang

Inbetriebnahme/Konfiguration

Reichweite

Kompatibilität

Preis








Wir danken devolo sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Overpass: Neues Video zeigt Gameplay der Offroad-Simulation
» Neuer Gaming-Sitz Recaro Exo auf der Gamescom
» UBISOFT STORE BIETET WÄHREND DER GAMESCOM BIS ZU 90 PROZENT RABATT
» Frontier kündigt Beta zu Planet Zoo mit neuem Gameplay-Trailer an
» Weltpremiere - EVERSPACE 2 auf der gamescom Opening Night Live
Anzeige
Anzeige