Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» RAIJINTEK - Jun...
von Michael
» Seagate - FireC...
von Patrick
» Seagate - Barra...
von Patrick
» NZXT - E850 - s...
von Michael
» be quiet! - Dar...
von Michael


Alphacool - Eisdecke DC-LT Dual Plexi
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 364
# 01.02.2019 - 13:09:48
    zitieren



Mit der Eisdecke DC-LT Dual Plexi haben wir heute einen Pumpendeckel von Alphacool im Test, welcher zur Montage von gleich zwei Alphacool DC-LT 2600 Pumpen dient und so neben einer Redundanz auch für eine höhere Leistung sorgen soll.



Welche Details in der Eisdecke DC-LT Dual Plexi stecken und wie sich der Dualpumpendeckel von Alphacool in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 129 x 26 x 40 mm
  • Höhe mit Standfüße: 78 mm
  • Material: Acryl, Aluminium Füße
  • Anschlüsse: 3 x 1/4“ In-Gewinde und 3 x 1/4“ Out-Gewinde
  • Kompatibilität: Alphacool DC-LT 2600


Lieferumfang:
  • 4x G ¼“ Verschlüsse
  • 2x Standfüße
  • 4x M4 x6 Schrauben
  • 4x M4 Mutter
  • 4x M4 Entkopplungen
  • 8x M4 x8 Schrauben




Design und Verarbeitung:

Der Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz wird von Alphacool in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche auf allen Seiten mit dem Alphacool Logo bedruckt ist. Auf den Inhalt gibt einem lediglich ein kleiner Aufkleber auf der Verpackungsoberseite einen Aufschluss.



Entnimmt man die Eisdecke aus ihrer Verpackung, so hat man einen mächtigen Pumpendeckel vor sich liegen, welcher fast vollständig aus Acryl gefertigt wurde.



Betrachtet man die Eisdecke DC-LT Dual Plexi einmal von der Oberseite aus, so kann man hier neben einem Ein- und Auslassgewinde, auch eine verschraubte Blende erkennen.



Unterhalb dieser Blende befindet sich der Verbindungskanal der beiden Pumpenkammern.
Mit einem Blick auf die Unterseite sind die beiden kreisrunden Pumpenkammern zu erkennen. Zudem wurden in die Unterseite noch vier Montagebohrungen eingelassen, an welchen sich zwei Alphacool DC-LT 2600 Pumpen befestigen lassen.



Die Eisdecke DC-LT Dual Plexi wurde jedoch nicht nur mit den beiden auf der Oberseite befindlichen G1/4“-Anschlüssen ausgestattet, sondern sie verfügt über jeweils drei Ein- und Auslässe. Je ein Ein- bzw. Auslass befindet sich an der Vorder- bzw. Oberseite. Zudem wurde in die rechte Außenseite noch ein Einlass und in die linke Außenseite ein weiterer Auslass eingearbeitet.



Alle Ein- bzw. Auslässe wurden mittels G1/4“-Gewinden realisiert. Die nicht benötigten Anschlüsse lassen sich mittels der im Lieferumfang befindlichen Verschlüsse verschließen.

Die Verschlüsse sind dabei so ausgelegt, dass sie komplett im Acryldeckel versenkt werden und bei der Montage des Pumpendeckels innerhalb des Gehäuses nicht im Weg stehen.



Zur Montage wurde der Pumpendeckel auf den beiden Außenseiten sowie auf der Vorder- und Rückseite mit Montagegewinden ausgestattet, wodurch sich der Pumpendeckel in Kombination mit den mitgelieferten Entkopplern und Standfüßen in verschiedenen Richtungen montieren lässt.





Auf der Rückseite wurde zudem noch eine kleine Metallblende angebracht, in welche das Alphacool Logo eingearbeitet wurde. Die hier verbaute Blende dient jedoch nicht dazu, um das besagte Logo auf den Pumpendeckel zu bekommen, sondern um den Pumpendeckel mit einer RGB-Beleuchtung auszustatten.
Auf der Rückseite der verschraubten Metallblende hat Alphacool einen RGB-Strip verbaut, welcher mit einem kurzen 4-PIN-Anschluss und sechs RGB-LEDs ausgestattet wurde.



Da der verwendete Anschluss jedoch als Stecker und nicht als Buchse ausgeführt wurde, kann man das Anschlusskabel leider nicht ohne einen optionalen Adapter an den RGB-Header eines kompatiblen Mainboards anschließen.

Die Verarbeitung des Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatzes wurde seitens Alphacool sehr hochwertig und optisch ansprechend ausgeführt. Lediglich der Anschlussstecker des Beleuchtungsmoduls hätte aus unserer Sicht besser als Buchse und nicht als Stecker ausgeführt.


Montage:

Da die zum Einsatz kommenden Pumpen in der Regel ohne einen Pumpendeckel ausgeliefert werden, bedarf es keiner spezieller Vorbereitungen.



Vor der Pumpenmontage sollte man sich jedoch noch Gedanken über die Ausrichtung der beiden Pumpen machen, sodass sich nach der Montage ein schlüssiges Gesamtbild ergibt und die Anschlusskabel nicht gerade aus der Vorderseite herausgeführt werden, wo sie dann gleich störend ins Auge fallen.
Im Anschluss können die beiden DC-LT 2600 Pumpen einfach mittels der mitgelieferten Schrauben an der Unterseite des Pumpendeckels befestigt werden.



Der Pumpendeckel kann innerhalb des Gehäuses wahlweise direkt mittels der mitgelieferten Entkoppler, oder über die beiden im Lieferumfang enthaltenen Standfüße erfolgen. Durch die Anzahl und die Ausführung der in den Standfüßen eingelassen Montagebohrungen kann die Kombination aus den beiden Pumpen und des Eisdecke DC-LT Dual Plexi Pumpendeckels in verschiedenen Winkeln und Richtungen erfolgen.







Greift man bei der Montage auf die beiden Standfüße zurück, so muss man dennoch nicht auf eine entkoppelte Montage verzichten, denn die Entkoppler lassen sich auch an den beiden Standfüßen befestigen.


Testablauf und Testaufbau:

Da es sich bei der Eisdecke DC-LT Dual Plexi um einen Pumpendeckel handelt, ohne welchen man die verwendeten DC-LT 2600 Pumpen nicht in einen Wasserkreislauf einbinden kann, unterscheidet sich der Testablauf nicht von einem reinen Pumpentest, wie ihr in schon aus der Vergangenheit kennt.
Unsere Pumpentests werden immer nach bestimmten Vorgaben durchgeführt, damit sich alle getesteten Pumpen bestmöglich miteinander vergleichen lassen. Aus diesem Grund kommen in jedem Test auch die selben Komponenten im Wasserkreislauf zum Einsatz.
  • Pumpe: 2 x Alphacool DC-LT 2600 Ultra low noise Ceramic inkl. Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz
  • Radiator: Alphacool NexXoS ST30 Full Copper 360 mm
  • AGB: Alphacool – Eisbecher 150 mm
  • CPU-Kühler: Alphacool – Eisblock XPX (polished clear Version)
  • Durchflusssensor: Alphacool Fließanzeiger G1/4"
  • Temperaturfühler: Phobya In-Line Thermosensor 2 x G1/4"
  • Anschlüsse: Alphacool - Eiszapfen 16/10
  • Schlauch: Alphacool AlphaTube HF 16/10
  • Schnellkupplungen: 2 x Alphacool – HF Quick Release Connector
  • Kugelhahn
  • Kühlmittel: Innovatek Protect Fertiggemisch


Der Test selbst besteht aus mehreren Abschnitten. So wird im ersten Abschnitt der Durchfluss bei 12V gemessen.
Der Durchfluss wird mittels des Alphacool Fließanzeiger G1/4" ermittelt. In diesem Test befinden sich in unserem Testkreislauf oben aufgeführte Komponenten, wodurch der Kreislauf einen recht geringen Widerstand aufweist. Um auch die Leistung ermitteln zu können, welche die getesteten Pumpen liefern, wenn ein hoher Flusswiderstand gegeben ist, verringern wir den Querschnitt mittels eines um etwa 80 % geschlossenen Kugelhahn manuell.
Ein höherer Flusswiderstand kommt z.B. dann zum Stande, wenn neben der CPU auch noch mehrere Grafikkarten, der Speicher, die Spannungswandler und der Chipsatz mit dem gleichen Kreislauf gekühlt werden sollen.

Während der einzelnen Tests wird auch ein Augenmerk auf die Geräuschkulisse geworfen, welche die getesteten Pumpen von sich geben.
Hierzu verwenden wir das dB-Messgerät SL-100 von Voltcraft. Die Messung findet in einem Abstand von 30 cm Entfernung zur Pumpe statt. Die betriebene Pumpe wird hierbei auf einem Shoggy-Sandwich entkoppelt betrieben. Um diesen Testabschnitt nicht zu verfälschen, werden während des Tests keine Lüfter in dem Testsystem betrieben. Hierzu zählt auch das Netzteil, welches passiv gekühlt wird.


Testergebnisse:

Durchfluss:



Mit einem Blick auf das Testergebnis ist zu erkennen, dass der Einsatz einer 2. Pumpe nicht nur aus Redundanzgründen Sinn macht, sondern auch aus der Sicht der gebotenen Leistung. Mit einer 2. Pumpe konnten wir einen sehr guten Durchfluss erreichen. Positiv ist zudem zu erwähnen, dass die Kombination aus zwei Pumpen auch besser mit einem großen Flusswiderstand zurechtkommen, als eine einzelne Pumpe.
Zudem ist es mit dem in diesem Test angewandten Setting durch den in Reihe geschalteten Aufbau möglich, sein System auch dann noch weiter zu nutzen, wenn z.B. eine der beiden Pumpen durch einen defekt ausfällt. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass der Durchfluss in diesem Fall nicht auf das Level abfällt, wie es von einer einzelnen Pumpe erreicht wird. Durch den Flusswiderstand, welcher von der ausgefallenen Pumpe ausgeht, fällt der Durchfluss in einem solchen Fall noch etwas geringer aus.

Lautstärke:



Mit einem Blick auf die Geräuschkulisse ist zu erkennen, dass die beiden Pumpen in Kombination mit dem Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz bei einer sehr angenehmen Geräuschkulisse arbeiten.


Fazit:

Mit dem Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz hat Alphacool einen Pumpendeckel entwickelt, welcher es einem ermöglicht, zwei LC-DC 2600 Pumpen auf einem sehr kleinen Raum in einen Wasserkreislauf integrieren zu können. Der Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz wurde seitens Alphacool sehr hochwertig und optisch ansprechend ausgeführt. Durch die integrierte Beleuchtung kann man seine beiden Pumpen zudem recht gut in Szene setzen. Leider muss man je nach eingesetztem Controller oder bei der Verwendung eines kompatiblen Mainboards auf einen optionalen Adapterkabel zurückgreifen. Wo zwei Pumpen natürlich mit einer etwas höheren Geräuschkulisse aufwarten, können durch eine solche Kombination aber auch ganz klare Vorteile wie eine Redundanz und eine höhere Leistung überzeugen. Preislich liegt der neuen Eisdecke DC-LT Dual Plexi Aufsatz aktuell bei knapp 35 €.



Pro
  • Verarbeitung
  • Integrierte Beleuchtung
  • Diverse Montagemöglichkeiten
  • Trägt zu einem höheren Durchfluss und einem redundanten Aufbau bei


Contra
  • Anschluss der Beleuchtung als Stecker und nicht als Buchse ausgeführt



Verarbeitung

Lautstärke

Modding

Lieferumfang

Preis







Wir danken Alphacool für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Neue Innovationen auf Computex 2019: ADATA zeigt schnelle, langlebige und vielseitige Speicher-Lösungen
» Ankündigungstrailer und neues Bildmaterial zu GRID
» tado° präsentiert Smarte Klimaanlagen-Steuerung mit HomeKit-Unterstützung
» LIAN LI bringt die neuen BR Digital Gehäuselüfter auf den Markt
» Sharp bringt das AQUOS R3 auf den Europäischen Markt
Anzeige
Anzeige