Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» EUROiSTYLE - ta...
von Patrick
» Fractal Design ...
von Patrick
» Magnat - Multi ...
von Jannik
» Xlayer - Powerb...
von Patrick
» BitFenix - Form...
von Michael
Anzeige
Anzeige


PHANTEKS PH-TC14CS CPU Kühler im Test
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1374
# 27.04.2012 - 01:01:58
    zitieren



Im vergangenen Jahr sorgte PHANTEKS mit seinem PH-TC14PE Towerkühler (wir berichteten: ) für viel Wirbel auf dem Kühlermarkt.
Mit dem PH-TC14CS hat PHANTEKS nun seinen ersten Topblower CPU Kühler ins Sortiment aufgenommen.



Nach dem der PHANTEKS Towerkühler in unserem Test so gut abgeschnitten hat, sind die Erwartungen an den Topblower sehr hoch. Ob der Kühler diesen gerecht werden kann, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Maße (ohne Lüfter): 145 x 113 x 140 mm (B x H x T)
  • Maße (mit Lüftern): 156 x 138 x 140 mm (B x H x T)
  • Gewicht (ohne / 1x / 2x Lüfter): 659 / 799 / 938 g
  • Material: vernickeltes Kupfer (Bodenplatte, Heatpipes), speziell beschichtetes Aluminium (Lamellen)
  • Farbe (Kühler/Lüfter): Blau/Weiß-Blau
  • Heatpipes: 5x Ø 8 mm
  • Lüfter: 2x 140 mm PH-F140 Lebenserwartung: 150.000 h
  • Ohne PWM-Adapter (3-Pin-Anschluss): Lautstärke: 19,6 dB(A) Drehzahl: 1.300 U/min Airflow: 149,7 m³/h
  • Mit PWM-Adapter (4-Pin-PWM-Anschluss): Lautstärke: 13,4 - 19 dB(A) Drehzahl: 700 - 1.200 U/min Airflow: 76,2 - 131,9 m³/h
  • Kompatibilität: Intel-Sockel 775, 1155, 1156, 1366, 2011 AMD-Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1 (benötigt Referenz-Backplate)
  • Herstellergarantie: 5 Jahre


Lieferumfang:
  • Retailverpackung
  • PH-TC14CS Kühlkörper
  • 2 x PH-F140TS 140mm Lüfter
  • PWM Adapter
  • Y-Stromkabel
  • Wärmeleitpaste PH-NDC
  • Montagekit für AMD CPU´s
  • Montagekit für Intel LGA 2011
  • Montagekit für Intel LGA 1366, 1156,1155 und 775
  • Halteklammern für bis zu drei Lüfter
  • 4 x Gummistreifen zur Entkopplung
  • Imbusschlüssel
  • Mehrsprachige Montageanleitung



Wer die Lüfter und Kühler von PHANTEKS kennt wird eventuell schon festgestellt haben, das der Lieferumfang etwas spartanischer ausfällt als sonst üblich.

Bei diesem Kühler fehlen im Vergleich zu dem ebenso mit zwei Lüftern ausgestattetem PH-TC14PE Kühler:

Der Quiete Speed Adapter (Q.S.A.), mit welchen man die Lüfter bei einer geringeren Spannung betreiben kann.

Die acht Lüfterschrauben, falls man die Lüfter lieber als Gehäuselüfter verwenden möchte.

Die 16 selbstklebenden Gummipuffer, welche als Zusätzliche Entkopplung dienen.

Zumindest die Gummipuffer hätten wir gerne im Lieferumfang gesehen. Auf den Quiete Speed Adapter (Q.S.A.) kann man durch die PWM Steuerung getrost verzichten.


Verpackung:

Die OVP ist weitestgehend im selben Stiel gestaltet, wie man ihn von PHANTEKS schon kennt. Die Verpackung ist in den Farben Weiß und Schwarz hochglanzbedruckt.



Neben einer kurzen Beschreibung des Kühler, welche in zehn Sprachen abgedruckt ist, sind noch die Technischen Details (nur in Englisch) und die verschiedenen Farbvarianten abgedruckt. Neben den von PHANTEKS schon bekannten Farben Rot, Orange, Blau und Silber, gibt es diesen Kühler nun auch in Schwarz.


Design und Verarbeitung:

Topblower Kühler

Bei dem PH-TC14CS handelt es sich um einen Topblower für 140mm Lüfter, welcher ein Gewicht von 629g ohne montierten Lüfter auf die Wage bringt.

Bei dem von uns getesteten Kühler handelt es sich um die blaue Variante.
Den Kühler gibt es zudem noch in weiß, rot, orange und schwarz.
Der Kühler verfügt über fünf 8mm dicke Heatpipes welche von 44 Aluminiumlamellen ummantelt werden.



Die Lamellen sind nicht nur mit den Heatpipes verlötet, sondern sind zur zusätzlichen Stabilisierung ineinander verhakt.



Als Abschluss wurde eine speziell designte Lamelle verwendet, welche das PANTEKS Logo trägt.



Die 43 Lamellen, welche nicht das PHANTEKS Logo tragen sind mit dem patentierten Beschichtungsverfahren "Cold Plasma Spraying Coating Technology" beschichtet. Hierbei wird nicht nur die Farbe auf den Kühler gebracht, sondern auch die Oberfläche im Nano-Bereich erhöht, was wiederum zur besseren Wärmeableitung und somit auch besseren Kühlleistung führt. Dieses Beschichtungsverfahren führt jedoch leider dazu, das die Lamellen nicht so wie die oberste glänzen, sondern eher matt erscheinen.



Die Lamellen wurden mit einem Abstand von 2mm zueinander verbaut. Dies weißt auf eine gute Leistung im silent Betrieb hin.

Die Bodenplatte sowie die fünf Heatpipes bestehen aus vernickeltem Kupfer. Dies dient in erste Linie zum Schutz des Kupfers, wertet jedoch auch die Optik des Kühlers auf.






Lüfter

Bei den im Lieferumfang enthaltenen Lüftern handelt es sich um zwei PH-F140TS Lüfter. Diese werden von PHANTEKS immer farblich passend zum Kühlkörper gestaltet. Bei dem von uns getesteten Kühler sind die Lüfterblätter somit in einem blauen Farbton gehalten.



Die Lüfterblätter haben jedoch einen nicht so satten Blauton wie der Kühlkörper ihn aufweisen kann. Die Farbe der Lüfterblätter geht eher etwas ins grünliche hinein.

Der Lüfterrahmen und die Stege zur Befestigung des Motors, sind bei allen Modellen in weiß gehalten.
In zwei Seiten ist das PHANTEKS Logo eingeprägt



Die Lüfterblätter sind in einem auffälligen Design gefertigt.



Dies nennt sich Maelström Vortex Booster (M.V.B.). PHANTEKS hat sich hierbei natürlich etwas gedacht. Dieses auffällige Design soll den Luftdurchsatz ohne Erhöhung der Lautstärke steigern, in dem die Luft unter den Lüfterblättern strudelförmig herausgerückt wird.
Eine weitere Besonderheit liegt in der Befestigung des Lüfters im Lüfterrahmen. Der Motor ist nicht wie üblich an vier Streben befestigt, sondern nur an drei.



Dies sorgt für einen verminderten Luftwiederstand.

Das Anschlusskabel ist passend zum Lüfterrahmen mit einem weißen Sleeve überzogen.

Die Lüfter haben bei einem betrieb mit 12 Volt eine Leistungsaufnahme von 1,8 Watt und drehen unter Verwendung des PWM Adapters mit 1200 rpm. Hierbei entsteht ein Luftstrom von 132,61 m³/h. Werden die Lüfter ohne den PWM Adapter betrieben sind Drehzahlen von bis zu 1300RPM und 149,7m³/h möglich.


Montage:

Die Montage gestaltet sich wie von PHANTEKS schon gewohnt sehr einfach. Der Kühler wird mit dem selben Montagekit ausgeliefert, welches schon den Towerkühler von PHANTEKS an Ort und Stelle hielt.
Für Intel LGA 1366, 1156,1155 und 775 wird eine entsprechende Backplane mitgeliefert, welche einfach mit den passenden Halteklammern auf dem Mainboard verschraubt wird. Bei dem aktuellen Intel LGA 2011 Sockel kann die serienmäßige Backplane verwendet werden. Hier müssen nur die Abstandshalter aufgeschraubt werden.

Um den Kühlkörper an der auf dem Mainboard montierten Haltevorrichtung zu verschrauben wird jedoch nicht mehr auf eine Kreutz-Schlitzschraube zurückgegriffen. Es kommt nun eine Imbusschraube zum Einsatz. Ein passender Imbusschlüssel befindet sich im Lieferumfang.

Auf jedem Intel Sockel kann der Kühler in allen vier Richtungen verbaut werden.

Wenn der Lüfter auf einem AMD Mainboard montiert wird, kann man diesen durch die rechteckige Backplane nur in zwei Richtungen montieren.

Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Lüfter werden mittels Halteklammern am Kühler befestigt. Zur Entkopplung legt PHANTEKS vier Gummistreifen bei, welche auf dem Kühler aufgeklebt werden. Auf diesen Gummistreifen liegt der montierte Lüfter dann auf, wodurch die Schwingungen vermindert werden, welche an den Kühlkörper weitergegeben werden.

Jedoch kann der Kühler durch die Größe der Halteklammern keine nativen 140mm aufnehmen, sondern nur welche, die wie die PH-F140TS Lüfter einen Lochabstand von 10,5cn (120mm Lüfter) haben. Sollte man also andere Lüfter bevorzugen, kann man auf alle Handelsüblichen 120mm Lüftern zurückgreifen.



Mann sollte jedoch bei der Montage des unteren Lüfters beachten, das man diesen nicht zu nah an den Heatpipes montiert, da dieser sonst an den Heatpipes anstößt, wodurch ein vibrierendes Geräusch entsteht.





Testaufbau und Ablauf:


Wir haben den Kühler auf unserem APU Testsystemen getestet.

Hierbei handelt es sich um das Asus F1A75-I Deluxe mit einer verbauten A3850 CPU.

Gemessen wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden einmal nach einer Idle time von 45 Minuten und nach einem anschließenden 30 Minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.

Im ersten Durchlauf wurde der Kühler mit beiden Lüftern betrieben.



In einem 2. Testdurchlauf haben wir den Kühler mit nur einem der zwei Lüfter aus dem Lieferumfang betrieben.



Als Referenz dient ein Noctua NH-L12 (welcher von einem 120mm Noctua Lüfter gekühlt wurde). Zudem nehmen wir noch die Vergleichswerte des AMD Boxed Kühler mit in die Ergebnisliste auf. Durchgeführt wurde der Test bei einer Raumtemperatur von ca. 20,5°C





Wie man den Testergebnissen entnehmen kann hat der PH-TC14CS eine bessere Kühlleistung erzielt, als der Noctua Kühler. Man muss natürlich erwähnen, das der Noctua Kühler 1. weniger Masse hat und 2. nur von einem 120mm Lüfter gekühlt wird. PHANTEKS verschenkt jedoch bei diesem Kühler noch einiges an Potential. Der Kühlkörper wurde 1 zu 1 von dem Towerkühler übernommen und nicht für einen Topblower optimiert. Die im Lieferumfang enthaltenen 140mm Lüfter überragen den Kühlkörper um 28mm.


Fazit:

PHANTEKS hat mit dem PH-TC14CS wieder einen fast schon traumhaften Kühler gefertigt. Die Kühlleistung ist mit einem verbauten Lüfter schon auf einem sehr hohen Niveau. Durch ein paar Lamellen mehr hätte man jedoch die volle Leistung der verbauten Lüfter nutzen und die Messlatte bei den Topblowern noch etwas höher legen können. Mit zwei verbauten Lüftern stellt er alle bis jetzt von uns getesteten Topblower um Längen in den Schatten. Leider ist die blaue Farbe des Lüfters nicht im Einklang mit den Kühllamellen. Ebenso haben die Lüfter wie auch schon die des Towerkühlers ein leichtes Klackergeräusch, welches man bei langsamen Drehzahlen wahr nimmt. Casemoddern sind mit den fünf verschiedenen Farbvarianten keine Grenzen gesetzt.


Pro
  • Gute Kühlleistung
  • Einfache Montage
  • Verschiedene Farbkombinationen
  • Sehr gute Verarbeitung


Contra
  • Keine nativen 140mm Lüfter montierbar
  • Nur zwei Ausrichtungsvariante für AMD CPU´s
  • Weniger Zubehör als von PHANTEKS gewöhnt






Wir danken phanteks.com/ für die Bereitstellung des Testmusters.



Den kühler gibt es z.B. bei für 74,90€ zu kaufen.

.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel

Alle Gewinner des
Mod-Your-Case.de
Weihnachtsgewinnspiels

 

Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Türchen 22 - Mod Your Case Adventskalender
» Hyper Universe ruft Spieler zum letzten Test mit Gratis-Wochenende vor dem Launch auf
» DER STEEP ROAD TO THE OLYMPICS-WETTBEWERB BEGINNT BALD
» EUROiSTYLE - tapHOME Starterset A1 im Test
» Der Fall des Orakels - Targoiden-Konflikt in Elite Dangerous spitzt sich weiter zu
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
48 Gäste Online
Anzeige
Anzeige