Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Samsung - Curve...
von Patrick
» ADE - BPM 1600 ...
von Patrick
» be quiet! - Str...
von Michael
» ADE - FITvigo A...
von Patrick
» Thrustmaster - ...
von Jannik
Anzeige
Anzeige

Samsung - Curved Monitor C24FG73 LED im Test



Montag 08. 01. 2018 - 12:00 Uhr - BYTONs intelligenter elektrischer SUV feiert Weltpremiere auf der CES in Las Vegas

ces

Am Nachmittag des 7. Januars 2018 präsentierte der Premium-Elektroauto-Entwickler- und Hersteller BYTON auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, USA, sein erstes voll fahrfähiges Konzeptfahrzeug. Einzigartige digitale Möglichkeiten und die innovativen Schnittstellen zwischen Fahrzeug, Fahrer und  Passagieren machen den Premium-SUV zum idealen Fahrzeug für die Zukunft intelligenter Mobilität und autonomen Fahrens.

 

“Das BYTON Concept-SUV verbindet die digitale mit der automobilen Industrie in einer Art und Weise, die völlig neue Mobilitätserfahrungen ermöglicht”, verrät Dr. Carsten Breitfeld, CEO und Mitgründer von BYTON. “BYTON ist als Elektroauto maßgeschneidert auf alle Nutzeransprüche. Wir haben das erste Premium-Elektrofahrzeug mit einem günstigen Preis entwickelt, das die Ansprüche an das erste oder einzige Auto im Haushalt erfüllt”, ergänzt Dr. Daniel Kirchert, President und Mitgründer von BYTON.

Exterior-Design mit kraftvollen digitalen Botschaften

  • BYTON Concept ist ein mittelgroßes, elektrisch angetriebenes, intelligentes Premium SUV mit einer Gesamtlänge von 4,85 Metern, einem Radstand von 2,945 Metern und einer Radgröße von 22 Zoll. Das gesamte Design reflektiert einen maskulinen und dennoch eleganten Stil mit unverwechselbaren Proportionen, einer abfallenden Dachlinie und vielen aerodynamischen Optimierungen.
  • Flache LED-Scheinwerfer krönen die präzise gezeichnete, sogenannte Smart Surface. Die Fahrzeugfront wird durch kombinierte LED-Streifen individuell illuminiert, begrüßt etwa den sich nahenden Fahrer oder zeigt den Ladezustand an. Als Lichtsignatur bestimmt sie entscheidend den Gesichtsausdruck des Fahrzeugs.
  • Konventionelle Türgriffe benötigt man beim BYTON Concept nicht mehr. Insgesamt drei Gesichtserkennungskameras prüfen die biometrischen Datenund entriegeln die Türen für autorisierte Personen. Durch Berühren des Touchsensors öffnet sich dann die jeweilige Tür. Selbstverständlich werden nach der Identifikation der befugten User auch die Türen für Mitfahrer entriegelt. Zwei Kameras übernehmen die Funktion klassischer Außenspiegel; eine weitere im Heckbereich liefert zusätzliche Bilder. 

Interior-Design mit Wohlfühlatmosphäre

  • Wie sich der BYTON Concept als smartes Fahrzeug auf die Bedürfnisse der Menschen mit digitalem Lebensstil ausrichtet, zeigt sich besonders eindrucksvoll im Innenraum. In großzügiger Lounge-Atmosphäre mit einem ebenen Boden verbinden sich auch hier elegante Formen mit Hightechelementen. Die individuell einstellbaren Sitze bieten Komfort wie auf einem hochwertigen Sofa.
  • Die Armaturentafel ist flach und ruhig gezeichnet, sie fungiert wie eine Bühne für das einzigartige Shared Experience Display. Mit einer Breite von 125 und einer Höhe von 25 Zentimetern erstreckt es sich nahezu über die gesamte Breite des Innenraums. Dadurch ergeben sich völlig neue Erlebnis- und Interaktionsformen. Ein Fahrer-Tablet-Display und zwei weitere Bildschirme für die Passagiere auf den Rücksitzen ergänzen das Lounge-Erlebnis.
  • Die Ausstattung beinhaltet unter anderem einen Holzfußboden, Ledersitze und individualisierbare Innenfarben. Für eine kommunikative Atmosphäre zwischen den Passagieren lassen sich die vorderen Sitze um bis zu zwölf Grad drehen, dadurch eröffnet sich außerdem ein nahezu freier Blick auf das Shared Experience Display für die hinteren Passagiere.
  • Die drei auf der CES vorgestellten Fahrzeuge geben außerdem einen Ausblick darauf, wie sich der Innenraum des Serienmodells individualisieren lässt. Die helle Bi-Color-Ausstattung „Cassonade Frost“ mit Fahrersitzen in warmem Braunton und Rücksitzen in technisch grauer Kontrastfarbe unterstreichen die Bedeutung des Innenraums. Als Außenfarbe wurde Perfection Grey gewählt. Anhand von weiteren Modellen mit anderen Farbkombinationen gibt BYTON bei der CES einen Ausblick auf die Bandbreite der Möglichkeiten.
  • Sämtliche Konfigurationen lassen sich im ab sofort erhältlichen Online-Visualizer und der BYTON Augmented Reality App auf dem Smartphone durchspielen.

Einzigartige Interaktionsmöglichkeiten mit dem Fahrzeug

BYTON ermöglicht neue und bequeme Interaktionen mit dem Fahrzeug – bereits wenn sich Fahrer oder Passagiere dem Auto nähern.

  • BYTON Intuitive Access: ein neuer Weg, das Fahrzeug zu entriegeln. Gesichtserkennungskameras erkennen Fahrer oder Passagiere und öffnen die Türen. Zusätzlich werden die Sitze individuell auf die jeweiligen Fahrzeuginsassen angepasst, das gilt auch für das Entertainmentprogramm und andere hinterlegte individuellen Einstellungen.
  • Hinterlegte User-Profile für jeden BYTON: Egal, in welchem BYTON der Fahrer sitzt, sein individuelles Profil kann aus der BYTON-Cloud geladen werden. So fühlt sich der Fahrer stets wie in seinem eigenen Auto.
  • BYTON Air Touch für Gestensteuerung. Dieses Feature erlaubt die Displaykontrolle über Gesten. So kann der Fahrer zum Beispiel eine Location vom Hauptdisplay mit einer einfachen Handbewegung ins Navigationssystem ziehen.
  • Das Fahrer-Tablet ermöglicht die Kontrolle über das Shared Experience Display, Navigation, die Sitzverstellung und andere Funktionen. Die Seiten des Tablets beinhalten die wenigen vorgeschriebenen echten Knöpfe im Fahrzeug. 

 BYTON Life Cloud Plattform

Intelligente Technologien, die das automobile Leben angenehmer, unterhaltsamer, einfacher vernetzt und entspannter machen – darum geht es bei BYTON. BYTON Life spiegelt diesen Anspruch perfekt wider. BYTON Life ist eine digitale Cloud-Plattform, die verschiedene Apps, Daten und Smart Devices auf eine intelligente Art und Weise innerhalb des Fahrzeugs mit den Fahrern und Passagieren verbindet.

  • Vier BYTON Life Features werden auf der CES vorgestellt: my HEALTH, my COMMUNICATION, my ENTERTAINMENT and my ACTIVITIES. Verschiedene Sensoren ermöglichen BYTON unter anderen auch den Gesundheitsstatus des Nutzers zu analysieren – zum Beispiel das Gewicht, die Herzrate oder den Blutdruck.
  • BYTON Life unterstützt Video- und Telefonkonferenzen, vernetzt den Nutzer mit Familie oder Freunden oder ermöglicht ein konstruktives Arbeiten an verschiedenen Dokumenten.
  • Nahtloser Übergang in das Auto: BYTON Life ermöglicht es, Musik, Videos oder anderen Content vom Smartphone direkt in dem Augenblick auf das Fahrzeugdisplay zu übertragen, wenn der Nutzer ins Auto steigt.
  • Künstliche Intelligenz und eine “lernende” Software analysiert Kalender, Locations, Hobbies und weitere Daten der Nutzerund gibt maßgeschneiderte Tipps für Freizeitaktivitäten.
  • BYTONs Hardware unterstützt 5G-Übertragung. Die im Dach integrierte Antenne ermöglicht Datenübertragung bis zu 10 Gbit/Sekunde – das ist hundertmal schneller als die übliche durchschnittliche Übertragungsgeschwindigkeit.
  • Alle Features und Services ermöglichen höchste Datensicherheit in der Cloud und innerhalb des Fahrzeugs. BYTON kooperiert dabei mit externen unabhängigen Datensicherheitsexperten um höchste Sicherheit zu garantieren. BYTONs selbstlernende Smart Gateway-Technologie ermöglicht es, denSicherheitsstatus des Fahrzeugs in Echtzeit zu analysieren, potentielle Fehler zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu entwickeln. 

Batterien, Leistung und künftige Produkte

  • BYTONs Serienmodell wird in zwei Leistungsvarianten erhältlich sein. Ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb und einer 71 kWh-Batterie (Reichweite von 400 Kilometern) oder ein Fahrzeug mit Vierradantrieb und einer 95 kWh-Batterie (520 Kilometer Reichweite).
  • Im Schnelllademodus wird die Batterie in einer halben Stunde auf 80 Prozent aufgeladen.
  • BYTON bietet zwei Leistungsvarianten an: 200kW (400NM Drehmoment) aus einem Motor für das Fahrzeug mit Hinterradantrieb, 350kW (710NM Drehmoment) aus zwei Motoren für das Fahrzeug mit Vierradantrieb.
  • BYTON hat eine eigene Plattform für Elektrofahrzeuge entwickelt. Auf dieser Plattform entstehen nach dem SUV-Launch 2019 auch eine Limousine und ein Siebensitzer.

Der neue SUV wird an BYTONs-Produktionsstandort in Nanjing, China, gebaut. Die Fahrzeugpreise starten bei 45.000 US-Dollar (rund 37.500 Euro). BYTONs SUV kommt in China 2019 auf den Markt, in den USA und Europa 2010. 2021 folgt die Limousine, 2022 ist der Siebensitzer geplant.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 58 mal gelesen


Freitag 05. 01. 2018 - 09:53 Uhr - Nitro Concepts - S300 Gaming Stuhl im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 98 mal gelesen


Freitag 05. 01. 2018 - 07:49 Uhr - LC-Power stellt mPAD-RGB - RGB-Maus-Pad vor

Allgemein

Der für seine Netzteile und Gehäuse bekannte Hersteller LC-Power hat unter seinem Brand AiRazor ein neues Mauspad vorgestellt, welches mit einer integrierten RGB-Beleuchtung ausgestattet wurde.

Über einen in das Mauspad eingearbeiteten Schalter kann hierbei eine von sieben vorgegebenen Farben ausgewählt bzw. einer der beiden Farb-Modi gewählt werden.

Die Stromversorgung für die integrierte Beleuchtung wird über ein 2 m langes USB-Kabel sichergestellt, welches für einen besseren Transport des Mauspads abgenommen werden kann.

Das Mauspad soll für Mäuse mit einem optischen als auch mit einem Laser-Sensor gleichermaßen geeignet sein.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 93 mal gelesen


Donnerstag 04. 01. 2018 - 20:35 Uhr - Galaxy Tab A 10.1 mit 32GB ab Mitte Januar

Allgemein

Das Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) ist ab Anfang Januar 2018 im deutschen Handel mit 32 GB Speicherplatz erhältlich. Mit einem 10,1 Zoll (25,54 cm) Display und hoher Auflösung ist das moderne Tablet bestens für mobiles Entertainment für die ganze Familie geeignet. Durch Multi User- und Kindermodus passt es sich an die Bedürfnisse des Familienalltags an.

Das Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) bietet ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis für großen Filmgenuss unterwegs. Ein leistungsfähiger 1,6 GHz Octa-Core-Prozessor und das 16:10-Seitenverhältnis des Bildschirms mit 1.920 x 1.200 Pixeln sorgen für eine flüssige Wiedergabe und ein scharfes Bild. Ab Mitte Januar 2018 ist das Galaxy Tab A 10.1 (2016) zudem mit 32 GB internem Speicher ausgestattet. Nutzer können sich damit über noch mehr Platz für Fotos, Videos, Apps und private Dateien freuen.

Auch für den Familiengebrauch ist das Tablet wie gemacht: Mithilfe des Multi User-Modus lassen sich bis zu acht individuelle Nutzerprofile einrichten. Für die jüngeren Familienmitglieder können beispielsweise die Eltern mit dem Kindermodus 4.0, der mit fröhlichen Farben und kindgerechten Icons die Bedienung erleichtert, altersgerechte Inhalte auswählen. Zudem lassen sich hier maximale Spielzeiten pro Tag festlegen, womit das Nutzungsverhalten der Kinder im Auge behalten werden kann.

Betriebssystem Android 6.0 (Marshmallow)
Konnektivität Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 + 5 GHz)
Bluetooth 4.2
USB 2.0
GPS + GLONASS/Beidou

Nur Galaxy Tab A 10.1 (2016) LTVE-Variante:
GSM 850/900/1.800/1.900 MHz
UMTS 850/900/1.900/2.100 MHz LTE 800/850/900/1.800/2.100/2.300/2.600 MHz
HSPA+ 42/5,76 Mbit/s
LTE Cat. 4 150/50 Mbit/s
Display 10,1 Zoll (25,54 cm) WUXGA TFT PLS (1.920 x 1.200)
Prozessor 1,6 GHz Octa-Core-Prozessor
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Größe 155,3 x 254,2 x 8,2 mm
Gewicht 525 Gramm
Akku 7.300 mAh
Kamera & Frontkamera Hauptkamera: 8 Megapixel, F1.9-Blende, Autofokus, Blitz
Frontkamera: 2 Megapixel, F2.2-Blende
Video Aufnahme: 1080p @ 30 fps
Wiedergabe: 1080p @ 60 fps
Audio Audio Codec: MP3, AMR-NB, AMR-WB, AAC, AAC+, eAAC+, WMA, Vorbis, FLAC, Opus
Audio Format: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA
Speicherkapazität 32 GB eMMC (teilweise belegt), um bis zu 200 GB per microSD-Karte erweiterbar

 


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 104 mal gelesen


Mittwoch 03. 01. 2018 - 23:08 Uhr - Speedlink - Racing Drones Competition Set im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 107 mal gelesen


Dienstag 02. 01. 2018 - 14:47 Uhr - PNY stellt UCB Type C Display Adapter vor

Allgemein

Um die TV-Geräte und Laptops von heute so dünn und leicht wie möglich zu bauen, verzichten Hersteller zunehmend auf HDMI-Anschlüsse in ihren Geräten. Mehr und mehr Elektronikhersteller setzen ihren Fokus auf den Einsatz von USB C-Verbindungen. Dies macht es problematisch große Datenmengen wie Videos ohne Weiteres auf Bildschirme zu übertragen.

PNY Technologies hat die Lösung. Mit seiner neuen Produktreihe an Universaladaptern können Typ C-Geräte problemlos und kinderleicht mit einem HDMI-Anschluss verbunden werden.  

Der PNY USB-C 3.1 zu HDMI Adapter ist die ideale Lösung, um Bildschirminhalte oder Videos auf einen externen Monitor, HDTV, Projektor oder andere Wiedergabegeräte mit HDMI-Eingang zu spiegeln. Hierzu verbinden Sie den Adapter via HDMI-Kabel mit einem Typ C- sowie einem HDMI-fähigen Gerät. Der Adapter unterstützt Bildschirmauflösungen von bis zu 4096x2160 bei 60Hz und ermöglicht somit ein hochauflösendes Multimedia Erlebnis. 

 

Ob für die Nutzung zuhause, auf der Arbeit oder in der Schule – der Typ C HDMI Adapter hilft in jeder Situation. Die Buchse ermöglicht es, Filme in 4K von einem Tablet auf einen großen Bildschirm oder eine Präsentation kinderleicht auf einen Projektor zu übertragen.

Mit dem PNY USB-C 3-in-2 Display lassen sich USB-C-Geräte wie Laptop, Smartphone oder Tablet ganz einfach mit einem HDMI-fähigen Monitor verbinden. Zeitgleich können die beiden weiteren Adapteranschlüsse mit einem Standard USB-Gerät, wie einem Flash Drive, sowie einem USB-C-Ladekabel gekoppelt werden.

 

Dieser Mehrzweckadapter eignet sich also neben der Nutzung als Verbindungstück zwischen einem HDMI-Gerät und einem Display auch, um das Handy oder Tablet zu synchronisieren oder einfach aufzuladen.


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 105 mal gelesen


Dienstag 02. 01. 2018 - 14:29 Uhr - ID-COOLING stellt das neuen RGB-Lüfter-Set DF-12025-RGB-TRIO vor

Allgemein
ID-COOLING kündigt das neue RGB Fan Set DF-12025-RGB-TRIO an, welches mit den RGB Sync Funktionen verschiedener Motherboards kompatibel ist, wahlweise aber auch über die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden kann.
 
 
Die neue DF-Serie verfügt über 9 sehr helle LEDs, die von der Mitte des Motors aus leuchten. Die Lüfterflügel und der Lüfterrahmen sind aus lichtdurchlässigem Material gefertigt, sodass die LED-Beleuchtung durch die gesamte Fläche führt und den RGB-Effekt des Systems verstärkt.
 
Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten setzt ID-Cooling auf ein hochwertiges Kugellager. Mittels der PWM-Funktion kann die Lüfterdrehzahl von 900RPM bis 2000RPM eingestellt werden. Mit einem ausgewogenen Schaufeldesign arbeitet der DF-12025-RGB-TRIObei 16~31.5dB(A) und erzeugt einen maximalen Luftstrom von 56.5CFM.
 
 
Die neuen DF-12025-RGB-TRIO Lüfter unterstützen den RGB Sync: Asus Aura, MSI Mystic Lighting, Gigabyte RGB Fusion und Asrock Aura RGB. Mit der Fernbedienung kann der Benutzer auch ohne ein kompaktibles Mainboard verschiedene LED-Lichteffekte einstellen. Darunter 20 verschiedene statische Farben, 22 verschiedene dynamische Farben (einschließlich Blink- und Atmungseffekt). 
 
Das Zubehör umfasst Befestigungsschrauben zur Montage in einem Gehäuse sowie an einem Radiator, RGB-Splitter, Fernbedienung und Empfänger, 3-fach PWM-Adapter und einen Stecker-Stecker-RGB-Splitter-Adapter für weitere RGB-Erweiterungsmöglichkeiten.
 
 
 
 
Die UVP des DF-12025-RGB-TRIO liegt bei 45USD.

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 117 mal gelesen




« [ 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Samsung - Curved Monitor C24FG73 LED im Test
» ADE - BPM 1600 Blutdruckmessgerät im Test
» iiyama bringt brillianten 5K-Monitor mit 27" zu einem unschlagbarem Preis
» be quiet! - Straight Power 11 650W im Test
» In Win stellt seinen neuen MARS Gehäuselüfter vor
Online
Online ist:    
Es sind
45 Gäste Online
Anzeige
Anzeige