Kategorie: ces ces


Autor: Patrick Verfasst am 06. 01. 2017
10 Jahre hervorragendes Design und Engineering von ZOTAC auf der CES 2017

ZOTAC International, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX mini-PCs sowie SSDs, präsentiert auf der CES 2017 seine Produktneuheiten insbesondere in Bezug auf virtuelle Realität sowie seine ZBOX Mini-PCs mit neuester Intel Kaby Lake Generation und Thunderbolt 3 Technologie. Ein weiteres Highlight, das in der One-Story Sky Villa, Palms Casino Resort gezeigt wird, ist die externe VGA Box, basierend ebenfalls auf der Thunderbolt 3 Technologie.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass zukünftige Computing-Lösungen einen maximalen Grad an Flexibilität bieten müssen“, sagt Tony Wong, CEO von ZOTAC International. „Unsere nächste Generation von Produkten ermöglicht Anwendern das beste mobile und stationäre Erlebnis.”

Neuer Grad an Produktivität dank neuer ZBOX Mini-PCs

Die neuen Intel Kaby Lake Prozessoren halten Einzug in den ZOTAC ZBOX Mini-PCs und bieten noch höhere CPU-Performance. Thunderbolt 3 liefert zudem eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit, eine höhere Ladeleistung und zusätzliche kompatible Protokolle, mit denen ein breites Spektrum an Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung steht.

Die neuen ZBOX Mini-PCs bieten darüberhinaus auch eine höhere Produktivität mit Intel vPRO und UNITE-Features. UNITE wird erstmals in ZOTAC Mini-PCs eingeführt und ermöglicht so eine Plattform für sichere Konferenzverbindungen. Außerdem enthalten sie auch Intel vPRO und AMT-Features, die Reparaturen und Wartung durch Remote-Verbindungen erlauben.



Die ZBOX Magnus Serie wird nochmals aufgewertet durch die Kombination der Intel Kaby Lake Prozessoren mit der INVIDIA GeForce GTX Grafik, um die Gaming-Mini-PC-Serie noch leistungsfähiger zu machen.

Gesteigertes Grafik-Leistungspotential durch externes Graphics Dock

Durch ein externes Graphics Dock können Geräte mit Thunderbolt 3-Anschlüssen erheblich in ihrer graphischen Leistungsfähigkeit und Funktionalität verbessert werden. Das ZOTAC externe Graphics Dock ist mit einem PCIE 3.0-Steckplatz,
drei USB 3.0-Anschlüssen sowie einem USB 3.0-Port mit Schnellladefunktion geplant, um hiermit Smartphones und Tablets besonders schnell laden zu können.



„Unser Ziel ist es, die Performance, insbesondere von energieeffizienten und mobilen Geräten wie Notebooks und Mini-PCs in einem erheblichen Maße zu steigern", sagt Danny Wong, Director Product Management bei ZOTAC International. „Das externe Graphics Dock ermöglicht es jedem Gerät, das mit Thunderbolt 3-Ports ausgestattet ist, bei Ausschöpfung der vollen Übertragungsgeschwindigkeit und -bandbreite exponentiell leistungsfähiger zu werden."

Das externe Graphics Dock dient auch als Stromquelle mit 400 Watt Stromversorgung, das heißt es kann direkt einen angeschlossenen Mini-PC oder ein unterstütztes System mit Strom versorgen. Für die Stromversorgung und die Datenübertragung auf unterstützten Geräten wird nur ein einziger Thunderbolt 3-Typ-C-Kabelanschluss benötigt.

Neue Möglichkeiten mit ZOTAC VR GO

Der ZOTAC VR GO Backpack ist nun seit kurzem auf dem Markt verfügbar. Die CES 2017 ist mehr als prädestiniert dafür, das Potential und die Mobilität des VR GO eindrucksvoll zu demonstrieren.

Bis ins letzte Detail von der Hardware, dem thermischen Design bis hin zum sicheren Tragekomfort ist der ZOTAC VR Backpack für ein absolut mobiles VR-Erlebnis konzipiert und abgestimmt. Dabei greift der Backpack auf eine leistungsstarke und dennoch effiziente NVIDIA GeForce GTX 1070 Grafik und einen Intel Core i7 Quad-Core Prozessor zurück.


Drucken