Kategorie: Allgemein Allgemein


Autor: Patrick Verfasst am 13. 09. 2018
Die kompakten Raijintek Ophion & Ophion EVO Mini-ITX-Gehäuse

Bereits auf der gamescom 2018 in Köln hat der Gehäusespezialist Raijintek seine neuen kompakten Mini-ITX-Gehäuse Ophion und Ophion EVO der Öffentlichkeit präsentiert. Die hochwertigen SFF-Gehäuse sind aus Aluminium gefertigt und besitzen ein Seitenteil aus Hartglas. So sehen sie nicht nur edel aus, sondern sind auch besonders kompakt und leicht zu transportieren. Das hervorragende Raumkonzept erlaubt es dennoch auch leistungsfähige Gaming-Komponenten zu verbauen. Im Ophion EVO findet sogar eine Wasserkühlung Platz.


Mit einem Volumen von 20,1 Liter ist das Raijintek Ophion EVO nur geringfügig größer als das sehr kompakte Ophion, das auf 16,9 Volumenliter kommt. Damit dennoch starke Gaming-Hardware verbaut werden kann, bringt Raijintek die Grafikkarte mit einem vollangebundenen PCI-Express-x16-Riserkabel parallel zum Mini-ITX-Mainboard in einer separaten Kammer unter. Hierdurch kann das Raumangebot besser genutzt und die Kühlung optimiert werden.



Die Features der Raijintek Ophion & Ophion EVO Mini-ITX-Gehäuse im Überblick:
- Extrem kompakte Maße mit 16,9 bzw. 20,1 Volumenlitern
- Außenhülle aus hochwertigem Aluminium mit strichgeschliffener Oberfläche
- Seitenteil aus 3 Millimeter starkem Hartglas
- Perfekter Aufbau für eine effiziente Luft- oder Wasserkühlung
- Unterstützt Dual-Slot-Grafikkarten mit bis zu 33 cm Länge
- Inklusive Riser-Modul mit voller PCIe-3.0-x16-Geschwindigkeit
- Raum für Mini-ITX-Mainboards & ATX-Netzteile
- Bis zu drei (Ophion) bzw. vier (Ophion EVO) 2,5-Zoll-Datenträger

Äußerlich beeindruckt die Gehäuse-Serie durch makelloses schwarzes Aluminium mit zwei Millimeter Stärke. Das bereits von anderen Raijintek-Gehäusen bekannte extravagante Hairline-Finish verleiht auch diesen Gehäusen wieder ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Dazu trägt auch das Hartglas-Seitenteil bei, das einen Blick auf die dahinter verbaute Hardware ermöglicht.



Technisch weiß die Ophion-Serie ebenso zu begeistern. Ein moderner USB-Typ-C-Anschluss ergänzt einen Typ-A-Port. Große ATX-Netzteile mit bis zu 160 Millimeter Länge können ebenso verbaut werden wie Grafikkarten mit einer Länge von 330 Millimetern oder CPU-Kühler mit einer Höhe von 90 Millimetern. Ist die Kühlung durch einen Top-Blower nicht ausreichend, kann im Ophion EVO auch eine Kompaktwasserkühlung inklusive 240-mm-Radiator untergebracht werden. Mit vier statt drei 2,5-Zoll-Slots bietet das Ophion EVO auch mehr Raum für Datenträger.



Die neuen Mini-ITX-Gehäuse von Raijintek sind ab sofort zum Preis von 124,90 Euro (Ophion) bzw. 129,90 Euro (Ophion EVO) bei Caseking erhältlich und voraussichtlich ab 21.09.2018 lieferbar.


Drucken