Kategorie: Allgemein Allgemein


Autor: Patrick Verfasst am 08. 11. 2018
ZOTAC kündigt 2. Generation seines VR GO Backpacks an

ZOTAC Technology, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX Mini- und Desktop Gaming-PCs, freut sich mit dem ZOTAC VR GO 2.0
die nächste Generation seines Virtual Reality Backpacks vorstellen zu können.
Im neuen ergonomischen Design mit verbessertem Tragekomfort und dem neuen SPECTRA 2.0 Beleuchtungssystem bietet der neue VR GO 2.0 Backpack noch mehr Leistung in einem kompakteren Gehäuse für ein herausragendes mobiles VR-Erlebnis.

 

VIRTUELLE REALITÄTEN  
Der VR GO 2.0 Backpack ist für alle denkbaren Anwendungen konzipiert - ob Entertainment, Produktentwicklung, Medizin, Design, Education, Kundenservice, eSports und vieles mehr. Der neue Backpack bietet Mobilität und leistungsstarke Hardware und ermöglicht ein lebensechtes Eintauchen in die virtuelle Realität, ohne Kompromisse bei der Latenz oder visueller Qualität.
Eine NVIDIA GeForce® GTX 1070 Grafikkarte mit 8GB Speicher, ein Sechskern Intel® Core™ i7 Prozessor der 8. Generation kombiniert mit 16GB DDR4 Arbeitsspeicher sowie 240GB M.2 SSD liefern die nötige Leistungsfähigkeit und bieten ein flüssiges VR Erlebnis. Zentrale Anschlüsse und auf der Oberseite angebrachte I/O Anschlüsse ermöglichen außerdem einfache VR HMD Verbindung.

 

GRENZENLOS
Das neue Design des VR GO 2.0 Backpacks sorgt mit zusätzlichem Schaumstoff in der Rückenpolsterung und in den Schulterriemen, sowie mit verlängerter Rückenstütze, für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, eine maximale Belüftung und einen langanhaltenden Komfort.

Die zwei mitgelieferten Hot-Swap Akkus garantieren bei gleichzeitiger Nutzung ein bis zu 1,5 Stunden langen Betrieb. Ein unbegrenzter Betriebt wird hingegen aufgrund des Hot-Swap Features ermöglicht, indem der Backpack nur mit einem Akku genutzt wird, während der zweite Akku über die ebenfalls mitgelieferte Ladestation aufgeladen wird.  Eine sichtbare LED-Akkustandanzeige und ein akustisches Signal informieren nach ca. 45 min über den schwachen Akku und den durchzuführenden Akkuwechsel ohne, dass das System dabei runtergefahren werden muss. Dieser Turnus kann beliebig oft wiederholt werden.


Drucken